Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Anfänger-Hilfe-Aktion

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    Zitat von prikelpit Beitrag anzeigen
    echt bescheurter geht es ...nein schlimmer gehts nimmer

    fickt euch klugscheißer
    Mensch Pit, dette muss doch nich, oder?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    Ich hab grad mal aus Spaß alle Bretter, Achsen und Rollen aufgelistet, die ich besessen habe oder noch besitze, zu denen ich also was sagen kann und jetzt weiß ich aber nicht, ob ich das hier posten soll und du es in deinen Post integrierst oder, ob es irgendwie Sinn macht, das nochmal in nem extra Thread zu machen...hmm, was denkt ihr? Ein Materialthread mit lauter Minireviews...

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    @Stuggie: thx a million... wer oder was nervt den hier schon? echt wenn dann doch nur persönlich + wenn kann jeder abschalten und ein
    Tänzchen machen

    Anfänger die keinen blassen haben und wundervoll blöde fragen stellen sind ok, Scheiß Diskriminierung immer und such doch mal Wissen
    echt bescheurter geht es ...nein schlimmer gehts nimmer

    fickt euch klugscheißer

    ansonsten ist meine Meinung hierzu :
    Angehängte Dateien
    Zuletzt geändert von prikelpit; 12.02.2009, 23:45. Grund: 90% wegen nicht jugendfreihet gelöscht1

    Einen Kommentar schreiben:


  • inimicissimus peccati
    antwortet
    Zitat von zottel Beitrag anzeigen


    kurze erklärung zu einigen begriffen:

    wheelbase: abstand zwischen den rädern
    kicktail/kicknose: hochgezogene enden
    torsionssteife: verwindungssteife
    concave: konkave wölbung des brettes parallel zur längsachse
    camber: (vorspann)konvexe wölbung des brettes rechtwinklig zur längsachse
    (konkav): die seite des löffels mit der ihr esst
    (konvex): die seite des löffels mit der ihr hoffentlich nicht versucht zu essen
    flex: flexibilität des brettes -> es gibt nach wenn man drauf springt
    flat: flach -> ohne concave
    centerset core: zentrierter radkern(mittig platziert)
    sideset core: ganz aussen platzierter kern
    (offset core): etwas nach aussen versetzter kern, aber net ganz aussen
    wheel wells: aussparungen auf der unterseite des brettes -> mehr "platz" für die rollen
    spacer: platzhalterhülsen die zwischen die lager in die rolle gehören
    drop through: basis der achse von oben durchs brett montiert


    erklärung zu definitionsfragen(die antworten können je nach fahrer/geschmack unterschiedlich ausfallen, dies hier sind MEINE ansichten, nicht jedermanns...ich versuche aber es so allgemein wie möglich zu halten(auch wenn das oft nicht geht...wenn ich ne bestimmte grösse oder härte definieren muss ab der eine rolle hart oder gross oder eben weich oder klein is, dann is das sehr von meiner subjektiven wahrnehmung geprägt)):

    F:was ist eine "kurze" wheelbase?

    A:alles von 50cm abwärts

    F:was ist eine "schmale" standfläche?

    A:alles von 20cm abwärts

    F:was ist eine "tiefe" achse?

    A:"normale" achsen wie die independent sind tiefer als achsen mit dem randal-prinzip(reverse kingpin genannt)

    F:was ist ein "flacher" winkel?

    A:alles von 40° an abwärts

    F:was ist eine "sehr schmale" achse?

    A:hängt mit der breite des brettes zusammen...je schmaler das brett um so schmaler kann die achse sein ohne "zu schmal" zu sein... ich definiere alles von 110mm an abwärts als sehr schmal

    F:was ist eine "harte" rolle?

    A:alles von 88a(durometer) an aufwärts(andere würden jetzt sagen 84a is auch hart, ich fahre 84a aber z.t. für downhill, von da her klassifiziere ich es als mittelhart, hart is für mich wirklich erst ab 88a aufwärts)

    F:was ist eine kleine rolle?

    A:alles von ca. 66mm an abwärts

    F:was ist eine weiche rolle?

    A:alles von 80a(durometer) abwärts

    F:was ist eine grosse rolle?

    A:alles von ca. 78mm aufwärts
    aus zottels slide-tutorial geklaut, hoffe, das hilft jm...

    Einen Kommentar schreiben:


  • bacho
    antwortet
    ohne jetztt den ganzen wortschwall oben gelesen zu haben bin ich etwas neidisch, denn so ein angefangener thread liegt bei mir auch noch rum. cool, dass du es fertig gemacht hast.

    als anregung für die begriffserlkärungen etc. sag ich mal:
    wie wär es, ravns longboard-enzyklopädie zu verlinken?

    bin für ein paar tage wieder offline.

    ahoi

    Einen Kommentar schreiben:


  • dernady
    antwortet
    Zitat von stebre Beitrag anzeigen
    Na, dann kann man gleich ne Herstellerliste machen, son paar einzelne Sachen würd ich nicht auflisten...
    das stimmt leider auch... sonst kaufen sich bald alle anfänger die gleichen 10 boards...
    aber wie legt man den leuten sonst gescheite bretter ans herz...? was sollte man besser schreiben? gar keine beispiele?

    @DonLleon: wird gemacht chef
    @chaoty: koole idee... aber das würde ziiiemlich umfangreich
    Zuletzt geändert von dernady; 12.02.2009, 19:42.

    Einen Kommentar schreiben:


  • chaoty
    antwortet
    nur als idee: am ende könnte man ja auch eine art baum machen, bei dem man sich entlanghangeln kann und am ende dann zum board "seiner träume" kommt ;) etwa:

    CONCAVE
    ja -

    --------CAMBER
    --------ja - deck
    --------nein - deck

    nein -
    --------CAMBER
    --------ja - deck
    --------Nein - deck


    FLEX
    ja - loaded .... usw
    nein - Fibretec Fat 'n Flat

    ACHSEN
    dh - crails
    cruisen - r II, paris


    ihr versteht ja.... aber des immer hintereinander und verzweigt. könnte man auch grafisch machen ..........
    Zuletzt geändert von chaoty; 12.02.2009, 19:41.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    Zitat von DonLleonn Beitrag anzeigen
    bei der schutzausrüstung würd ich das "für anfänger" weglassen.
    ansonsten... ohne flex die landys wie das chinook (ist aber etwas sehr speziel)...
    s9 evtl noch nennen....
    für die die kohle ham noch kahas...
    mfg
    Na, dann kann man gleich ne Herstellerliste machen, son paar einzelne Sachen würd ich nicht auflisten...

    Einen Kommentar schreiben:


  • DonLleonn
    antwortet
    bei der schutzausrüstung würd ich das "für anfänger" weglassen.
    ansonsten... ohne flex die landys wie das chinook (ist aber etwas sehr speziel)...
    s9 evtl noch nennen....
    für die die kohle ham noch kahas...
    mfg

    Einen Kommentar schreiben:


  • dernady
    antwortet
    mein arbor fish hat keinen flex - zumindest bei meinen 70 kilo...
    würd das daher bei den no-flex-boards reinpacken... wie ist das bei anderen?

    gut - das fibretec fat 'n flat ist drin, genau wie die loadeds, schutzausrüstung und shockpads...
    weiter

    Einen Kommentar schreiben:


  • DonLleonn
    antwortet
    Ich würde generell Fibretec mit aufnehmen. Die machen 8wie Zottel immer wieder erwähnt) richtig schicke Bretter und haben ne unglaubliche Bandbreite. Es gibt einerseits Flexdecks wie das Tiki oder den Surfcruiser (das Tiki heißt glaub ich jetzt anders) oder halt geschosse wie das Downhill und die Fat'n'Flat-Reihe.

    Arbor wäre auch zu erwähnen (bei Brettern mit Flex), da das meiner Meinung nach der typische Cruiser ist/ die typischen Cruiser.

    Dann kann man noch erwähnen, dass Bushings (also Lenkgummis für die Anfänger) gaaaanz viel ausmachen. Ne Randal mit Standartgummis macht nur halb so viel Spaß und für 5 tacken mehr gehts noch geiler.

    Ein helm sollte mMn den leuten wenigstens mit einem Satz ans Herz gelegt werden und evtl., dass so gut wie jeder hier im Forum nen Helm trägt:blablabla2:

    Generell kann man noch sagen, dass Flatpads (oder auch Shockpads) ganz gut sind, da sie einfach das Brett an sich schonen und auch wieder etwas dämpfen.

    Mehr fällt mir im Moment nicht ein.
    Mit freundlichen Grüßen
    Leon

    Einen Kommentar schreiben:


  • dernady
    antwortet
    @ Mo$ & groftsnurw:
    bei flex hab ich auch an die loadeds gedacht - aber es gibt ja nicht NUR die loadeds... fänd ne breitere marken-palette besser...

    achja:
    wer was vorschlägt kanns auch gleich ausformulieren und es wird übernommen... zB die dropthrough-geschichte
    ich würd dann den ersten post solange es geht aktualisieren...

    Die Kritik versteh ich nur teilweise...
    Anfänger nerven nicht! Aber die "bin x groß, wiege y kg und suche board zum fahren"-threads nerven - denn da können wir nicht helfen und müssen immer wieder genauer nachfragen. Die Anfragen müssen konkreter werden!
    Ich sehe das Problem darin, dass Anfänger nicht wissen, was wichtig ist und was was bedeutet... Tausend Fachbegriffe wie camber, concave, wheelbite, flex und was weiß ich...
    Das hier soll ne erste hilfe werden - ganz werden die threads dadurch eh nicht verschwinden... aber die Anfragen werden danach genauer und wir können besser helfen!

    Außerdem entstehen Anfeindungen GERADE in diesen threads (aufgrund so unpräziser Anfragen) und die neulinge werden abgeschreckt...
    Diskussionen entstehen mMn öfter durch threads wie "was für rollen für slalom", "wie pumpe ich" und v.a eigenbau-projekte (boards, achsen, öko-verbund, etc)...
    Welcher "suche longboard, bin 180m groß"-thread führt denn zu ner diskussion...? außer zu einer zwischen denen die gleich "Idiot. SuFu!!!" schreien und denen, die das zu hart finden...?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    aber meistens führen genau diese fragen ja zu offtopic diskussionen (zumindest hab ich das bisher so erlebt)

    @ mosucker: ich habs halt sehr wörtlich übersetzt (mo= muh, sucker = lutscher )

    Einen Kommentar schreiben:


  • Mo$ucker
    antwortet
    Deine Zweifel sind berechtigt aber es geht bei solchen Diskussionen meist um Details.
    Was Dernady wohl erreichen wollte ist dass es eine Orientierung für Anfänger gibt, denn Aussagen wie: "Ich möchte ein Longboard, helft mir bitte!" sind etwas schwierig zu beantworten oder?
    Die Meinung, dass Anfänger nerven und, dass es immer einfach nur lästig ist wenn ein Neuling eine Frage hat vertrete ich NICHT!
    Richtig ist aber, dass es hilfreich ist wenn man eine Grundorientierung hat auf der man aufbauen kann.
    Gib du mal ne Empfehlung zu "Suche rotes Skateboard" ^^
    In dem Sinne.....

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete

    so jetzt erstrecht:-)
    Schön finde die Idee alles mit einem Fred abzudenken ja ganz schön!
    (ne rot nervt einfach)
    Aber:
    Ohne diese Themen würde hier nur noch über off-topic Themen diskutiert werden (ist ja teilweise schon so) nicht zu vergessen auf anderen Herumgehackt oder Geklugschissen werden also finde ich bei vielen Themen nur eins (und ich meine wirklich nur bei vielen nicht allen)
    BITTE nicht ständig auf die Suchfunktion verweißen denn mal ganz ehrlich eigentlich wurde schon alles besprochen !(klar bei Standartfragen is ja ok aber manchma will jemand doch ne bissele was anderes als der typ der auch 44 hatten und 77 kg wiegt!
    Oder etwa nicht???

    Hab einfach kein bock nur noch Themen wie :
    Euer Avatar
    Über was regt ihr euch auf
    Welche farbe haben eure sneakers
    Besitzt ihr sneakers
    ………….
    net böse sein

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X