Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kahuna big sticks

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kahuna big sticks

    http://kahunacreations.com/bigstick

    ich werd bekloppt :hoho:...
    die dinger kann man ja wirklich käuflich erwerben... dachte das das nur son unbekanntes hilfsmittel für die hawaianer ist... son nichtiges hilfsmittel halt...
    ich glaub son teil ist ganz praktisch wenn ich 80 bin und mich kaum noch aus eigener Kraft aufn deck halten kann Old man

    irgendwann, irgendwo wurde glaube ich auch schonmal kurz darüber diskutiert...
    (mal sehen ob ich es nochmal finde)
    edit: habs gefunden... http://longboardz.de/cms3/forum.html

    PS:auf longboardshop.de wirds auch schon angeboten für 100 glocken
    Zuletzt geändert von kornibaby; 23.04.2009, 08:39.
    ... dann komm ich halt in die Hölle, im Himmel kenn ich eh Keinen!!!!!!!

  • #2
    Auf Kackbeutelteleshopping.de kannste dir auch spezielle Plastetüten zum neischeiße kaufen - wenn du zu blöde bist, dich zum Kot absetzen auf den Topf zu hocken. Warum sollte es dann nicht lange Latten geben - für den Fall, das jemand zu blöde zum pushen / pumpen?! :tot:

    ...Im CW-Buyers Guide is ooch so ne Schwulette drin, die mit sonem Ding hinterm Board auf der Straße herumstochert ... gibts bald sicher auch als Arme-Leute-Edition von geco...aus alten Besenstielen, durch die Luftfahrtindustrie mit komplizierten, höchstaufwändigen Methoden Blank geschliffen :reib: ...


    Und es ist: LÄSTERMAUL!
    hohomob
    Es ist besser für das was man ißt gehasst, als für das, was man nicht ißt, geliebt zu werden!

    Kommentar


    • #3
      Kann mir ma einer sagen wozu der Quatsch gut sein soll :pillepalle:
      Da würd ich mir eher nen Besen in die Hand nehmen, dass würde zumindest nochn Sinn ergeben...

      Kommentar


      • #4
        ja das ist halt so eine Reminiszenz an irgendwelche bescheuerten Surf-Grassroots.
        http://www.standuppaddlesurf.net

        so schaut das dann aus:
        http://www.youtube.com/watch?v=tkZj0IhIsoU
        dreie-dreie-zehen - ||| | ||| - 00110011 00110001 00110011 - þrjú einn þriggja - három egy három

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Wischmob Beitrag anzeigen
          ...Im CW-Buyers Guide is ooch so ne Schwulette drin, die mit sonem Ding hinterm Board auf der Straße herumstochert ... gibts bald sicher auch als Arme-Leute-Edition von geco...aus alten Besenstielen, durch die Luftfahrtindustrie mit komplizierten, höchstaufwändigen Methoden Blank geschliffen :reib: ...
          :w000t: :sensationell: :muahaha: :w000t:

          Ich liebe geco!!! :headbanger:
          - YOU SON OF A MOTHER DUCK -

          "J" of: http://sk8erholic.wordpress.com

          Kommentar


          • #6
            Gibts doch schon seit Anfang des Jahres (oder noch länger?) bei Landyachtz zu kaufen
            http://www.landyachtz.com/D45.cfm?#Focus1
            Es gab doch auch mal so skistöcke für Inliner...das hier ist eben ähnlicher Quatsch. Man kann ja alles mal einfach auf den Markt schmeißen^^
            Aber abgesehen davon, dass es recht dämlich aussieht, kann ich mir nicht im geringsten vorstellen, dass das Spaß macht.
            Religionskonflikte sind nichts anderes, als der Streit darum, wer den cooleren imaginären Freund hat...

            Kommentar


            • #7
              Dett Video hier is a weng aussagekräftiger:
              http://www.youtube.com/watch?v=M3H39...eature=related

              Wenn ich viel barfuss unterwegs wärs vielleicht interessant, aber da wohnen wir wohl am falschen Ort. Hab halt nicht so derbe Hornhaut wie ein Waldbewohner und wenn man eben kein absolutes Pumpsetup drunter hat ist das bestimmt ne Option... Also bitte nicht gleich alles schlecht machen, nur weil hier oder für manche keinen Sinn macht.

              Ham se sich vom Stand Up Paddling abgeschaut, was so gaaaaanz langsam nah Europa rüberschwappt:
              http://www.youtube.com/watch?v=TysRgzv0LiU

              Da find ich das hier deutlich fragwürdiger... vor allem zu einem Preis von 100.000 EUR
              http://www.spiegel.de/video/video-61665.html

              Kommentar


              • #8
                ich könnte zwar nicht vorstellen mit so nem ding zu fahren, aber der jens-o-thor war letztes jahr in darnetal echt froh das irendjemand son stick dabei hatte. jens ist sich beim buttboardstart selbest über seinen fuß gefahren und hatte dann ne fette bänderzerrung. laufen war scheiße, der stick hat im zu mobilität verholfen...
                DLBV - Deutscher Longboard Verband

                Kommentar


                • #9
                  :raeusper: Der Newbie hier hat eins. Aber auch nur deshalb weil er auch rudert nebenbei. Und ich den Gedanken zwei Hobbies zu verbinden lustig fand.

                  Und jetzt steinigt mich.

                  Den langen geraden Fahrradweg von Starnberg nach Andechs mache ich gerne mit dem Teil. Besonders wenn man mit Rucksack unterwegs ist.

                  Kommentar


                  • #10
                    also durfte auch shcon so nen stick testen und finde es echt lustig.
                    zum berghoch-pushen und schnell wieder runterfahrn ist es halt nix, aber für ebenere strecken zum cruisen echt cool.
                    männer testet des ding mal... das ist mehr als nur ne riesen penisverlängerung

                    Kommentar


                    • #11
                      die rollen drehen sich wohl nur in eine richtung, und zum bremsen dreht man das ding um?? zeigen nirgens, ob man damit auch vorwärtz kommt. also so richtig vorwärts UND noch gemütlicher als sonst. was in videos zu sehen ist, geht anscheinend immer leicht bergab, oder ist rumgekurve...das bisschen abstoßen in den videos sieht recht mühsam aus, bei joggertempo. sieht aus, als hätte das hinterherschleifen keine wirkung, außer daß es die leute ausm gleichgewicht bringt. druck kann man so wohl kaum auf den asphalt bringen. hatte neulich aufm flohmarkt auch mal irgend nen krückstock probiert, bevor ich von dem stick gehört hatte. das funktionierte gar nicht. weiss nicht mehr, obs nur an der länge lag...also mal spatenstiel raus, ggf. gummi oder so unten drüber, und ich weiß mehr. auf die rollen kann man doch eh verzichten, oder was sollen die bewirken?
                      http://foodonmydog.com/

                      Kommentar


                      • #12
                        Das sind keine Rollen, sondern zwei Gummireifen, die sind fix auf einer Rolle. Wenn ein Teil abgewetzt ist, dreht man die Gummis. Klar irgendwann braucht man Neue.

                        Aber wie gesagt, die Dinger sind fix, insofern aus jeder (fast) Lebenslage pushbar.

                        Kommentar


                        • #13
                          Die Dinger sind doch nur dafür da, dass die Typen im Video mit FlipFlops fahren können ohne die Scheißlatschen zu verlieren.
                          Der Preis is ja wohl der Hammer!
                          Besenstiel is wohl etwas billiger.
                          Whoop Whoop!

                          Kommentar


                          • #14
                            naja... ich komm mit meinem beitrag zwar etwas spät aber was solls

                            erstmal vorab: für manche leute (mich eingeschlossen) ist longboarden halt mehr als einfach nur den berg runter bomben und schaun wer der schnellste ist... jeder halt so wie ers mag...

                            ich z.b. hab mir ein longboard gekauft weil ich bock auf ne neue lebenseinstellung hatte und man hier im ruhrpott schlecht surfen kann. wenn das teil nich so teuer währe würd ichs mir warscheinlich auch noch holen weils zum cruisen bestimmt echt lustig ist (auch wenn man damit n bissl aussieht wie n gondolero) kiff

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X