Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

NoName Trucks

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • NoName Trucks

    Hallo Zusammen,

    bin neu hier und hab grad mein erstes board in der Presse (120 cm lang, 24 cm breit), soll zum Cruisen durch die Stadt und eventuell ein bisschen Downhill sein.
    Habe guenstig Abe
    c11Flashbacks in 84a bekommen und mir einen Satz ASK Abec 5 Kugellager gekauft. Das was noch fehlt sind passende Achsen, koennt Ihr mir da was empfehlen?

    Was ist von solchen Randal Nachbauten zu halten?

    http://www.boardshop.de/oxid.php/sid.../Truck-BM-180/


    Taugen die was oder dann doch lieber etwas mehr Geld investieren? Will eigentlich nicht so extrem viel Geld ausgeben, gibt es andere gute und guenstige Alternativen?

    Danke fuer eure Hilfe,
    Gruss,
    Mattz

  • #2
    Auf keinen Fall !!!
    Lass da bloß die Finger von !!!

    Die Kingpin Bohrung in der Baseplate ist nen guten halben mm zu groß,
    dadurch wackelt der. A pro pos Kingpin: Bruch nach ca. 2 Wochen Einsatz,
    lohnt also nicht, das Teil, denn nur die Hanger an sich sind in Ordnung.
    Gruß,
    chris

    P.s.: Das Preis / Leistungs- Verhältnis der Randal is schon super
    Zuletzt geändert von dschihadinio; 04.11.2009, 19:01. Grund: P.s.:
    ferd tiga vogl :P

    Kommentar


    • #3
      Schau doch in der Gebrauchtbörse nach nem paar Randals. Dann kannst noch mal ein paar Euros sparen.

      Kommentar


      • #4
        Selbst den Hanger hat der Stein recht schnell kaputt bekommen... wirklich Finger von lassen!! - das ist BEWIESENER China-scheiß
        look:
        http://www.made-in-china.com/product...word=longboard

        Kommentar


        • #5
          Naja, die Hanger waren halt bisher der einzige Teil der Achsen, den ich noch nicht kaputt bekommen hatte .

          Aber wo wir mal wieder das Thema China -Randal Kopien auf dem Tisch haben,
          da gibt das doch ne neue: "Amok Downhill Truck" nennt sich das Teil.
          Zu finden u.A. in einem meiner [Sarkasmus] lieblings-Online-LoBo-Shops[/Sarkasmus], aus dem auch dieser Satz stammt:
          Nicht ohne einen gewissen Stolz führen wir CORE- Trucks in unserem Sortiment.
          Naja, Thema
          "Amok Downhill Truck":
          -Genau so´n Schrott wie die BM Trucks ?
          Noch schlechter ?
          Ein wenig weniger mistig ?

          Gruß,
          chris
          ferd tiga vogl :P

          Kommentar


          • #6
            @Amoktrucks:
            Ich fahre die achse jetzt gut nen jahr. max Geschwindigkeit war ca 40-50 km/h
            Hatte nie probleme mit der Achse. sie lenkt gut ein und pumpt sich sogar sehr angenehm. ICh weiß nicht, ob sie DH-taughlich ist, aber zum cruisen und etwas schneller fahren vollkommen in Ordnung. Mit "downhill" meinen einige shops meistens nicht Downhill wie wir drüber sprechen...oder???

            Kommentar


            • #7
              Wobei die Teile ja andererseits auch nur etwa nen 10er
              unter der bewährten,origianlen Randal R-II liegen...
              ferd tiga vogl :P

              Kommentar


              • #8
                amok sind ok, bin sie selber schon gefahren. in stuttgart fahren ziemlich viele davon rum und es gab noch nie (!!!) ein problem mit den achsen. ok, die bushings sind scheiße, aber das kann man ja schnell beheben. die oberflächenqualität der amok achse ist übrigens deutlich besser als beim "original".
                DLBV - Deutscher Longboard Verband

                Kommentar


                • #9
                  hab ich auch schon gehört, fake is nicht gleich fake!
                  PMA ALL DAY!

                  Kommentar


                  • #10
                    jetzt nomma ganz schnell zum thema fake:
                    'Ich habs und es wurde bestimmt schon an anderer Stelle erwähnt. Randal hatte ein Patent auf ihre Achse und das ist vor einiger Zeit ausgelaufen. Seit dem gibt es baugleiche Achsen von Gullwing, Tracker, Paris... Nicht umsonst kann man Hangar und Baseplates ja fast immer beliebig austauschen...
                    Was jetzt ein FAKE ist, soll jeder für sich selbst entscheiden, worauf man jedoch immer Achten sollte ist QUALITÄT - und wenn die nicht gewährleistet is das scheiße gefährlich, wenn doch, soll er glücklich damit werden... Und ich möchte auch nochmal genau erfahren welche dieser ganzen Nachbauten NICHT in China Produziert wird...
                    Und wenn sie in Amerika produziert werden, so kann man den Arbeitsschutz und die Sicherheit in den Herstellungsanlagen nicht mit den unsrigen in deutschalnd gleichsetzen!!!
                    wie Achsen Produziert werden und wo, hat Carver in einem Video ganz gut gezeigt... Aber schaut mal wer da und wie man da den dämpfen und dem chemiescheiß ausgesetzt ist...http://www.carverskateboards.com/gallery/video/?vid=6

                    falls das jetzt zu viel OT für einge war...pff... :D Ich finde man sollte da häufiger drüber reden...

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X