Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Surf-achsen die 2.!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Surf-achsen die 2.!

    Hallo!
    diesmal ist das thema aber ein ganz anderes:
    und zwar mit welcher achse (also herkömmlich,nicht dass was da im ersten so genannten thread vorgestellt wird) kriegt man das beste "surf-feeling" hin?
    seh ich das richtig das das vor allem mit der breite der achse zusammenhängt,also je breiter desto surfiger?
    was ist an der ranall so besonders,was eine ich sach mal tracker-achse nicht hat?
    na ,da bin ich ja mal gespannt!

  • #2
    Ich glaube, die ganz heißen Kandidaten sind im Moment:

    Holeys
    Revenge Trucks
    Originals
    Carver CX oder C7

    Das hängt eher weniger von der breite der Achse ab, als von der Geometrie.
    Dein hilfreicher Beitrag wäre doch bestimmt auch im LongboardWiki gut aufgehoben, oder? - http://relet.net/longboardwiki -

    Kommentar


    • #3
      Ich glaube die Holeys solltest du dir einmal genauer ansehen.

      Infos unter
      http://skateboard.frafra.de/forum/vi...969&highlight=
      Downhill Skating Wien

      Kommentar


      • #4
        Den Unterschied zwischen Tracker und Randal würde ich auch gerne mal antesten. Die Surfer von Gravity fahren auf der Strasse Tracker. Vorne weiche Rollen und hinten harte. Statt die Kurven auszufahren, lassen sie das Board auf den hinteren Rollen ein Stück rutschen. Teilweise mit gelupfter Vorderachse. Sieht sehr geil aus.

        Ich finde meien Randals sehr surfy. Ich habe vorne ein weicheres Top-Bushing als original eingesetzt und den Kigpin kaum angezogen. Kommt gut.

        Kommentar


        • #5
          kann man die von ravn genannten achsen auch in deutschland beziehen,bis aufdie holey hab ich da nix gefunden!
          über die seismics scheiden sich ja hier und überall anders die geister,aber jetzt mal rein unter dem "surfigen" gesichspunkt?

          Kommentar


          • #6
            Hmm, gute Frage. Meine Originals hat mir ein Bekannter aus England mitgebracht.
            Post aus UK und dem europäischen Ausland ist auch nicht ganz so teuer, wie aus den Staaten.

            Aber vielleicht gibt's die Achsen ja irgendwann auch mal bei longboardz.de. 8)

            Und wenn Du an die anderen nicht rankommst, würd ich auf jeden Fall mal die Holeys ausprobieren.
            Dein hilfreicher Beitrag wäre doch bestimmt auch im LongboardWiki gut aufgehoben, oder? - http://relet.net/longboardwiki -

            Kommentar


            • #7
              ausprobieren ist n lustiges wort wenn es um achsen für je 30 euro geht!
              ist nicht so dass ich dann nach 5 metern sage,och die schmeiß ich doch lieber weg!
              wenn sollen die auch die nächsten 20 jahre am board bleiben!
              oder zumindest bis ichn festes einkommen hab und dem untergrundszenekonsum fröhnen kann!

              Kommentar


              • #8
                Oder einfach wieder weiterverkaufen
                Downhill Skating Wien

                Kommentar


                • #9
                  also ich habe im augenblick die 180er randal unner deck... ...bin sehr zufrieden... ...auch wenn einige sagen das die nicht so gut verarbeitet sind (schlecht gegossen und so)...!!!

                  falls du dir das thema von den holys noch nicht durchgelesen hast... ...mach das mal wird dir deine entscheidung eventuell etwas erleichtern... ...sind nicht viel anders als die randals aber "besser verarbeitet"..!!

                  denke auch das du mit denen genau das machen kannst was du möchtest... ...bissel cruisen leichten downhill..!!

                  na dann noch viel spassssss bei deiner entscheidungsfindung

                  gruß daniel

                  Kommentar


                  • #10
                    hab mir schon recht viel zu dem thema durchgelesen,die verarbeitung,nunja,ich glaube da sind die randals auch nicht schlecht,darauf kütt et mir nicht an!
                    interessieren würde mich eher diese bushing-geschichte,da ham die holeys erstmal n besseres (nunja,kann man nachkaufen) und die halterung des bushings soll besser sein!
                    macht das son unterschied?gibts hier jemanden der beide schon getestet hat?
                    wie gesagt,mich interessiert erstmal das surf-feeling!

                    Kommentar


                    • #11
                      Randals mit den weichsten Khiro Bushings.

                      Kommentar


                      • #12
                        ok!
                        die hier hat bestimmt noch niemand getestet oder?
                        ich mein,muss ja nicht immer markenware sein!

                        http://cgi.ebay.de/2x-Longboard-Truc...QQcmdZViewItem

                        Kommentar


                        • #13
                          160 ist recht schmal wenn du ein surf-feeling willst

                          Bei 16€ würde ich mir nicht viel erwarten !
                          Downhill Skating Wien

                          Kommentar


                          • #14
                            kleine frage zwischendurch...

                            ...sind die ORIGINALS eigentlich reine slalomachsen oder hab ich da was falsch verstanden..???

                            find die nicht schlecht... ...was ich so alles gelesen habe und wollte mal schauen ob man die sich nicht irgendwo besorgen kann.

                            möcht aber vorher wissen ob man mit denen auch angenehm cruisen kann..?!?!?!

                            und wenn ja welche die geeignetste ist... ...die S6, S8 oder die S10




                            gruß daniel

                            Kommentar


                            • #15
                              Das hängt vor allem davon ab, wie breit dein Brett ist.

                              Du mußt bedenken, daß Du die Teile richtig weit einschlagen kannst. Deshalb sind z.B. die S10 auch schon 25cm breit.

                              -> Wenn Du eh kleine Rollen fahren willst, und ein kurzes, schmales Brett hast, tun's wahrscheinlich auch die S6.
                              -> Wenn Du sie mal eben an Dein dickes, langes, Walkingboard hängen willst, nimm lieber S10er.
                              Dein hilfreicher Beitrag wäre doch bestimmt auch im LongboardWiki gut aufgehoben, oder? - http://relet.net/longboardwiki -

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X