Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Warum Langloch Keilpads doof sind

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Warum Langloch Keilpads doof sind

    Bisher fuhr ich das G-Truck Langloch Keilpad unter einer Randal Achse. Alles gut. Seit meinem Wechsel auf Indys wandert das Teil. Aber nur wenn ich damit Pool fahre. Ich hab dann die Löcher einfach mit Shoego zugeschmiert, aber jetzt wandern die Flanken der Löcher nach aussen. Scheint nicht dramatisch zu sein, macht mir aber keinen guten Eindruck. Ich werde auf Keile mit normalen Löchern umsteigen.

  • #2
    Ich fahre auch auf G-Truck Pads auf meinem Slalombrett. Allerdings sind die "Langlöcher" doch bloß auf einer Seite... Bei dir nicht?

    Kommentar


    • #3
      Auf beiden Seiten. Allerdings habe ich bei der hinteren Achse kein Problem. Die ist negativ gekeilt und die Deckschrauben stoppen den Keil. Bei der vorderen Achse sitzen alle Schrauben genau in der Mitte der langen Löcher. Die Indys haben aber auch eine bescheuerte Bohrung - so nah an der hinteren Kante, dass die Muttern nicht komplett aufliegen.

      Kommentar

      Lädt...
      X