Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Welche seismic...

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Welche seismic...

    hab mir ein kleines brett aus meinem alten snowboard gemacht und wolte mir jetzt Seismic trucks drauf geben....

    wollte wissen welche ich da nehmen sollte ... gefühlsmäßig würd ich die 130mmm drauf tun --> maße von brett sind ca 21 cm breite und 86 cm länge!

    was meint ihr: wären die 105 oder 155er besser?

    achja 30 oder 45 degree beschreibt die beweglichkeit oder??

    THx

  • #2
    bis jetzt bin ich noch nicht wirklich von seismic überzeugt...würd an deiner stelle lieber was anderes nehmen...

    Kommentar


    • #3
      kannst du mir vl sagen warum?? mich würden die achsen einfach interessieren und hab mir mal gedacht da die meinungen so auseinander gehen probiers doch mal selbst aber ich lass mich gern eines beseren belehren!!

      Kommentar


      • #4
        Also ich persönlich find Seismics eigentlich geil! Ich denke, die meißten, die sagen sie finden Seismic nicht so gut sind sie selbst noch nie gefahren und wiederholen einfach was andere sagen! (Geht nicht gegen dich, Slim!)
        Also, wenn du auf jeden Fall Seismics willst, dann würd ich bei den Brettmaßen die 130er nehmen, ja!! 155 geht auch,180 ist zu breit find ich!!

        Kommentar


        • #5
          und die federn (Farbe ) ist dann quasi die Stärke ... sprich 45 heist weicher und 30 härter oder??

          Kommentar


          • #6
            Falsch! Die Federfarbe bestimmt die Federhärte und das entspricht im Prinzip den Bushings in normalen Achsen! 45 bzw. 30 entspricht dem Winkel der Baseplate, d.h. ne 30 Grad Baseplate ist deutlich träger als ne 45 Grad!

            Kommentar


            • #7
              @stebre: kein problem aber ich hab seismic´s....

              @boubleb: also ich muss gestehen bin noch nicht sooo viel mit meinen seismics gefahren aber ich sage mal vom ersten gefühl war ich jetz nicht so überzeugt...hatte das gefühl das die nen bisschen von der einen auf die andere seite fallen (versteht man was ich meine?!) <- was eine revenge/holey/etc nicht macht->das gefühl des sanften übergangs und das trotzdem relativ starke rückstellkräfte vorhanden sind (sorry für den schwachsinn den ich schreibe...hoffe ihr könnt es ein wenig nachvollziehen...)

              fazit:bei der boardgröße kannst du keine 105er nehmen! da kippste um.
              ich würde ne schöne 150er nehmen gibts ja genug auswahl...
              oder aber die tracker x/s hab ich auch nur gute erfahrungen mit gemacht
              und geht bei der größe auch noch klar.(da kannste dir dann auch ne 130er nehmen.... )
              der UNBESTREITBARE vorteil dieser achsen ist, abgesehen davon, dass sie sich wie ich finde geiler fahren, ist, dass du auf jeden fall
              ne klassische achse hast, auf die du immer zurückgreifen kannst.

              ~D~

              Kommentar


              • #8
                das heißt die 45er sind besser um in der stadt herum zu schlängeln (quasi als Reiseboard) oder... zum sliden und tricksen wären die 30er bann besser oder??

                (würd ich jetzt so mal sagen)

                Kommentar


                • #9
                  guck mal auf die seismic homepage, die haben da ne tabelle, welche farbe an federn man benutzen soll, basierend auf dem gewicht des fahrers und dem verwendungszweck. die haben ausserdem bei den achsen jeweils stehen, dass die 30grad achse für hinten ist und die 45grad achse für vorne.

                  ich hab an meinem mini zwei seismic verschnitte von g-truck dran, die aber scheinbar genau gleich gebaut sind. ich finde die achsen sehr cool, weil die extrem direkt sind. ich hab zwar nicht allzuviele vergleichsmöglichkeiten, aber bei den achsen, auf denen ich sonst bis jetzt gestanden und gefhren habe, waren überall bushings verbaut. und bei den achsen mit den federn, hat man ein viel direkteres gefühl, und die "schwammigkeit" der bushings ist nicht da, dadurch aber auch nicht dieses "surffeeling", dass man bei anderen achsen (vor allem bei größeren) hat. ich nehm mein board für die stadt und muss sagen, dass ich da auf dieses "surffeeling" gerne verzichte und es gut finde, dass die achsen so direkt sind.


                  PS: hier ist der link einfach dein ungefähres gewicht in dem dropmenü einstllen und ok kliocken, dann öffnet sich ein fenster, in dem genau steht, was du für welche diziplin brauchst

                  http://www.seismicskate.com/tech_truck_selection.html
                  Zuletzt geändert von Trisman; 01.04.2008, 21:45.
                  bigger Boards, get better Babes. ^^

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von slim Beitrag anzeigen
                    der UNBESTREITBARE vorteil dieser achsen ist,abgesehen davon,dass sie sich wie ich finde geiler fahren, ist, dass du auf jeden fall ne klassische achse hast, auf die du immer zurückgreifen kannst.
                    Was ist denn das fürn Vorteil? :nocheck:

                    Zum hin- und herkippen, was hast du denn für Federn in deinen Seismics und welche Breite auf was für nem Brett?

                    Grüßle, Stephan

                    Kommentar


                    • #11
                      @ slim: habs nicht so ganz verstanden was du mgemeint hast aber danke trotzdem...

                      @ Trist: thx hast das glaub ich ganz gut rüber gebracht... werd mir demnächst auch ein vanguard zulegen welches dann ja wohl 180er hat und ich auf mein surffeeling komme... da kann ich einen ausgleich mit den seimic gut gebrauchen ;-)


                      bin bis jetzt ein Vice mit Revenge gefqhren und die waren so zum gemütlichen cruisen ganz cool aber irgendwie sehr weich und bei größerem Speed sehr wackelig... außerdem sehr hoch für ein 38'' er brett ,,, achja stimmt doch dass die revange eine eher höhere achse ist oder.. wie ist das dann mit den seismic (ist nicht so leicht die ganzen maße von den dingern zu bakommen)

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von boubleb Beitrag anzeigen
                        aber irgendwie sehr weich und bei größerem Speed sehr wackelig...
                        Also, wenn du ne Achse willst die bei hohen Geschwindigkeiten nicht wackelig ist, dann musst du ne Crail oder so nehmen! Seismics sind schon recht drehfreudig, und mit den Standardfedern auch sehr weich! Ich hab die 30Grad-Achsen aber noch nie unter den Füßen gehabt...

                        Kommentar


                        • #13
                          keiner versteht mich :sonicht:
                          nein was ich meinte war das sie halt recht direkt sind...das war genau das was ich versucht habe zu erklären...ich bin sie jetz auf nem 1m indiana gefahren und da wollte ich eigentlich surffeeling(!)
                          und das es gut ist 1 oder 2 paar coole achsen zu haben die auf jeden fall einfach gut sind und dir auf jeden fall gefallen IST ein vorteil, wie ich finde!
                          allerdings willst du dir ja nen vanguard kaufen dann kannste dir da immer noch sowas holen.
                          ich hoffe ich habe alle unklarheiten besteitigt?

                          ps: ich stehe total auf das schwammige-bushing-gefühlkiff
                          Zuletzt geändert von slim; 01.04.2008, 22:19.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von slim Beitrag anzeigen
                            was ich meinte war das sie halt recht genau sind.
                            Das find ich auch, die reagieren sehr exakt auf das was du tust und das ist es doch auf was man z.B. mit Präzisionsachsen abzielt? Bear Smokeys mit sphärisch gelagertem Pivot und Kingpin werden auch gemacht, dass sie möglichst genau auf deine Bewegungen reagieren! Aber klar, ne "herkömmliche" Achse mit weichen Bushings verzeiht natürlich auch mehr Fehler... :D

                            das es gut ist 1 oder 2 paar coole achsen zu haben die auf jeden fall einfach gut sind und dir auf jeden fall gefallen IST ein vorteil
                            Da hast du natürlich recht!!
                            Zuletzt geändert von stebre; 01.04.2008, 22:20.

                            Kommentar


                            • #15
                              @boubleb:

                              zum sliden und tricksen wären die 30er bann besser oder??
                              WENN DU ERNSTHAFT SLIDEN / TRICKSEN WILLST LASS DIE FINGER VON DER SEISMIC!!!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X