Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

indy 215 beisst wie hölle....

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • indy 215 beisst wie hölle....

    ....sind eliminators die lösung? Alles anderen bushings brachten bis jetzt nix. Die trucks sind auf ner 12er poolblanke mit 18 wb, vorne 4 grad gekeilt. 62mm shogo kubo wheels - der lenkeinschlag ist also enorm....Hab schon bis auf über 3/4 gerisert (alle riser die ich auf der werkbank gefunden hab)und irgendwann wirds absurd. Übern guten rat würde ich mich freuen!

  • #2
    Geht evtl ein kombinierter Ansatz?
    etwas kleinere Rollen
    Wheelwells schleifen
    Leicht risern
    Härtere Bushings?

    Grundsätzlich kannst du mir dem Duro und der Heftigkeit mit der du den kingpin zudrehst den Lenkeinschlag begrenzen. Es gibt eher für den Downhill Bereich Bushings die den Lenkeinschlag ebenfalls begrenzen zb von Riptide
    ich hab aber keine Ahnung ob die in eine Indy passen. Da gibt es aber Tabellen für von Riptide

    Kommentar


    • #3
      Hab gerade Mal geschaut
      Riptide hat Street chubbies. Mit denen solltest du deine Achse vmtl ziemlich zu bekommen wenn du das willst.
      Kannst dich sonst auch Mal auf deren Seite schlau schauen. Riptide bekommst du eigentlich in jedem gut sortierten Longboard-Shop in Deutschland

      Kommentar


      • #4
        Ok, ich werde das mit den chubbys mal testen. Zur not werdenn die halt gekürzt. Gerisert bleibt sowieso, isn bds beamer - der hat auch ab haus wheelwells undn doppeltes koncave das quasi etwas risert. Und kleinere oldschool wheels zu finden die sideset sind, isne kunst für sich..muss ja auf diese breite kommen.

        Kommentar


        • #5
          Bei den Kranken Holländern gibt es zb Alva und Dogtown. Vielleicht ist das was für dich dabei. :)

          Kommentar

          Lädt...
          X