Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

kurze verständnisfrage zur rt/s

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • kurze verständnisfrage zur rt/s

    warum bricht mir das heck aus, wenn ich die achse weicher stelle? weniger druck auf der kurveninneren rolle?

  • #2
    bin jetzt kein pro, aber ich denke, das hat was damit zu tun, dass dein board dann eher über heck lenkt. wenn du dir vorstellst, dass die vordere achse knallehart ist und die hintere superweich, würdest du ja nur über hintere lenken. dadurch drückt man sozusagen gegen die fahrtrichtung und man bricht aus. man slidet also schneller, da man schneller, engere kurven fährt und den druck auf die hinterachse verlagert.
    hoffe das war verständlich, sonst versuch ichs nochmal mit zeichnung oder so
    so long
    Ehrlichkeit statt schmackhafter Augenwischerei.

    Kommentar


    • #3
      warum fährst du die achse hinten weich??

      Kommentar


      • #4
        also der lenkimpuls ist beim longboarden vorne
        die vordere achse weich die hintere ...egal
        [20:03:45] Janick Millasson: soho is karottophil

        (Ich bin auch ein Zottel)

        Kommentar


        • #5
          also nach meinem Verständnis ist dies so:

          stell Dir vor Du sitzt im auto und fährst vorwärts mit 75 km/h lenkst schnell nach rechts und links (Slalom) .....das wird kontrolliert funktionieren, ohne große Probleme.

          Versuchtst Du das Rückwärts, d.h. du fährst rückwärts mit einem Auto 75 Km/h (Funktioniert eigentlich nur mit einem Volvo mit Variomatic...gibts nicht mehr) und Du lenkst schnell rechts und links ein, genauso wie Du es vorwärts gemacht hast, dann wirst Du feststellen, das dies nun begrenzt funktioniert, aber auf jedenfall weit entfernt von Kontolliert ......also den Elchtest rückwärts.

          Auf dem Board kannst du dies erfahen, wenn Du die Füsse hinten kurz vor der Achse parallel stelltst und schnell rechts und links fährst.

          Also mein Tipp. mach beide Achsen mindenstens gleich weich oder die vordere weicher als die hintere. (Der Lenkimpuls liegt definitiv vorne und nicht hinten.)

          ansonsen viel spass, jeder macht das was ihm Spass macht....hab Spass bei dem was Du tust.

          greetings
          Hang Loose

          Roll mir doch den Buckel runter !!!

          Kommentar


          • #6
            wenn wir schonmal dabei sind...warum bricht ne airflow offset weniger aus (zumindest habe ich das gefühl) als ne rts? (selbe bushings, bones HC hard)

            Kommentar


            • #7
              was ist ein airflow offset ???? Scuas für meine Unwissenheit .....!
              Hang Loose

              Roll mir doch den Buckel runter !!!

              Kommentar


              • #8
                das ist eine airflow offset achse:

                http://www.airflow-skateboards.com/Z...uck_black.html

                sie besteht aus einer tracker rtx baseplate zusammen mit einem cnc-gefrästen hänger.

                bei einer offset achse liegen achsstifte und kingpin auf einer linie.
                montiert wird sie mit minimalem winkel bis 0° sodass lenkwirkung an der hinterachse kaum noch vorhanden ist. sie läuft nur noch nach.
                allerdings hat man so sehr viel grip an der hinterachse und kann beim slalom besser beschleunigen. um es mal in einfache worte zu fassen.
                die theoretische seite können sicher andere besser erklären. ;)
                meh.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von norwood Beitrag anzeigen
                  sie besteht aus einer tracker rtx baseplate zusammen mit einem cnc-gefrästen hänger.
                  Ich kenn mich mit der Airflow gar nicht aus und auch die Tracker kenn ich nicht gut, aber wie kommts, dass man die Airflow nicht in ne RTS-Baseplate macht, dann müsste man doch nicht so extrem gegenkeilen wie bei ner RTX, oder?
                  Oder hat die RTS gar keinen geringeren Winkel als ne RTX, nur ne andere Geometrie?
                  :hoho:

                  Kommentar


                  • #10
                    @beastboarder
                    ich fahr hinten gar nicht weich eingestellt. Hab vorübergehend doh doh's hart drinne. knüppelhart angezogen. vorne leider noch die originalen hourglasbushings (die richtigen sind aber unterwegs).habe aber in der rt/x den oberen washer in den unteren gesteckt und oben nen neuen drauf plus grad 11 gekeilt. lenkt fast schon zu krass für mich als rt/x neuling.
                    Mir ist nur aufgefallen,dass wenn ich die mutter ca eine umdrehung löse, mir schneller der arsch weggeht!

                    und die frage ist halt warum? ich mag das ja nur verstehen. mir gehts ums prinzip. wenn ich schon ein hobby habe, will ich auch wissen warum was passiert.

                    Kommentar


                    • #11
                      @stebre
                      hab die achse grad nicht vor der nase. bin bei meinen eltern zu besuch. aber ich glaube, die baseplate ist baugleich. bin mir aber nicht sicher. ich weiß nur, dass bei der rt/x der pivot gerade ist. bei der rt/s hingegen, ist er gekröpft!

                      korrigiert mich bitte wenn ich bullshit verzapfe!

                      Kommentar


                      • #12
                        Ja, das macht Sinn! Aber das würde ja heißen, man kann die Airflow auf beliebige Racetrack-Baseplate machen...stimmt das? Wer kann helfen?

                        Kommentar


                        • #13
                          hier wird der unterschied bei der baseplate ganz deutlich:

                          http://www.climaxmfg.com/trucks/slalom.html

                          der gebogene pivot braucht ja ganz logischerweise einen pivot-cup in einem anderen winkel.

                          weiter unten kann man sehen dass sogar tracker selbst bei seinen custom offset trucks die rtx-basplate verwendet hat.
                          warum und wieso, das weiß ich nicht. könnte mir nur vorstellen, dass das von der konstruktion her einfacher zu realisieren ist.

                          womit deine erste frage aber immer noch nicht beantwortet ist... :]
                          meh.

                          Kommentar


                          • #14
                            kauft man dann eig nur den hanger oder gibts noch ne baseplate obendrauf/untendrunter!

                            Kommentar


                            • #15
                              baseplate ist serienmäßig mit dabei.
                              meh.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X