Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Keile wierum?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Keile wierum?

    :help:Hallo Leute...
    um ein Bord wendiger zu machen, nehme ich Keile...

    Aber wierum einbauen:
    - Dickes Ende nach "aussen", Achsen kommen runter und nach "innen" = Wheelbase kürzer = wendiger oder:
    - andersherum dick innen usw.... oder:
    - vorne und hinten unterschiedlich???

    Vielen Dank
    Greenyamzweitboardbauen:wallbash:

  • #2
    www.randal.com

    irgendwo da ist die Graphik zu finden. Ein bisschen Eigeninitiative hat noch nie geschadet......:sicher:

    Kommentar


    • #3
      once again...

      meh.

      Kommentar


      • #4
        Damit die Rolle
        nicht am Brett schleift, muss ein paralleler oder kielförmiger Riserpad als Abstandhalter verwendet werden. Mit Keilen kann der Winkel der Achse zum Board resp zum Boden und somit die Drehfreudigkeit der Achse beeinflusst werden. Durch den Keil verändert sich der Winkel Hauptwinkel (Winkel zwischen Brett und Drehachse der Achse selbst). Es gilt je steiler der Winkel desso wackliger die Achse und natürlich umgekehrt je flacher der Winkel desso ruhiger und stabiler. Folgende Grundmöglichkeiten der Achsenmontage gibt es

        A)
        Vorne wendig, hinten wendig:
        Ausgezeichnete Wendigkeit geringe Laufruhe. In der Stadt oder auf schmalen steilen Strassen, wo man enge Kurven fahren muss. Bei Rennen insbesondere Street Boarder X, bei denen es eher zu schnell geht und mit einem passiven Kurvenfahren gebremst werden kann.

        B) Vorne wendig, Hinten träge:
        Gute Wendigkeit, gute Laufruhe. Für Freeride mit höheren Geschwindigkeiten und für Rennen (Slalom, Riesenslalom), bei dem es darauf ankommt wendig zu bleiben und dennoch einen so kurzen Weg wie möglich zurück zulegen.

        C) Vorne träge Hinten träge:
        Hohe Laufruhe, eingeschränkte Wendigkeit. Für höchst Geschwindigkeiten auf geraden oder leicht gekurvten Strecken. Für den allgemein Gebrauch nicht zu empfehlen.




        nur so... falls manche dem englishen nicht so vertraut sind
        Zuletzt geändert von kornibaby; 01.04.2009, 13:36.
        ... dann komm ich halt in die Hölle, im Himmel kenn ich eh Keinen!!!!!!!

        Kommentar


        • #5
          keile vs. achseneinstellung

          wat is denn besser für wendigkeit+laufruhe

          keile+hart eingestellte achsen oder umgekehrt?

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Greeny Beitrag anzeigen
            wierum einbauen:
            - Dickes Ende nach "aussen", Achsen kommen runter und nach "innen" = Wheelbase kürzer = wendiger oder:
            - andersherum dick innen usw.... oder:
            - vorne und hinten unterschiedlich???
            Ich bin ja ein Verfechter der unendlichen Geduld mit Anfängerfragen und ich finde es bewundernswert, wie das manche Leute auch durchziehen (Danke, Hannes),
            aber kann man sich nicht einfach mal so ne Achse anschauen und ein bisschen mit den Händen dran rumspielen, dann müsste man doch als "Normalbürger" verstehen, wie sie funktioniert und müsste von selbst darauf kommen, wie man die Achse wendiger oder träger macht...

            Ein ganz kleines bisschen selbstständiges Denken sollte man doch erwarten können, oder?

            Stephan

            Kommentar


            • #7
              Zitat von chewbacca Beitrag anzeigen
              wat is denn besser für wendigkeit+laufruhe

              keile+hart eingestellte achsen oder umgekehrt?
              Anleitung zum Glücklichwerden:

              Keilung: vorne wendig, hinten träge bis tot.
              Härte: vorne weich bis superweich, hinten mittelhart bis hart.
              Dabei: Achsen immer relativ zu den Bushinghärten einstellen! Schlackernde Achsen sind scheiße und zusammengeknautschte Bushings auch. Ist die Achse zu weich, nicht zuknallen, sondern Bushings tauschen.

              Und nie vergessen: vorne immer lieber 'nen Tick weicher/wendiger.
              loose trucks save lifes.
              dreie-dreie-zehen - ||| | ||| - 00110011 00110001 00110011 - þrjú einn þriggja - három egy három

              Kommentar


              • #8
                Bewunderswert, dass man eine Frage nicht beantworten, zum Selbstdenken auffordern UND dabei nett sein kann. Daran müssten sich einige Menschen mal ein Beispiel nehmen. :w000t:
                Warum steht "downhiller" unter meinem Namen?

                Kommentar


                • #9
                  Ein ganz kleines bisschen selbstständiges Denken sollte man doch erwarten können, oder?

                  Hallo Stephan und alle anderen,
                  das kann man erwarten. Auch das man sich vor dem posten einliest und so gut wie möglich mit der Materie befasst...
                  Das habe ich - dachte ich - auch getan, besonders bevor ich mich in diesem Forum überhaupt angemeldet und meine ersten Fragen zum Neuerwerb/Neuaufbau gestellt habe.

                  Jetzt war ich der Meinung, daß ich eine Frage stelle, die - für Euch - einfach zu beantworten ist, sich mir aber durch mal-Achse-in-die-Hand-nehmen nicht erschlossen hat (das habe ich im Keller nämmich getan, auf die Zusammenhänge vorne/hinten/wendig/träge kam ich aber nicht!)

                  So.
                  Wenn ich jetzt falsch liege, belehrt mich eines besseren:

                  Dieses Forum ist sehr lebendig und hilfreich, es besteht aber hauptsächlich aus einem harten Kern, der sich seit längerer Zeit kennt und versteht. Der Ton ist ab und an recht rauh und manchmal zynisch (dabei aber auch recht witzig), zumindest scheint es so.

                  Ich war lange Zeit in einem Moped-Forum (Honda NX 650) "unterwegs", auch da kamen und kommen immer die gleichen Fragen und jetzt komme ich zum Punkt:

                  Wenn ich keinen Bock habe zum xxxten Mal auf die gleiche Frage zu Antworten, DANN LASSE ICH ES! Wenn doch, schreibe ich ohne zu meckern, verlange evtl. ein Zeilenhonorar oder verweise höflich auf die FAQ...

                  Aber eigentlich ist doch so ein Forum für so was da oder nicht?

                  So. Gezz könnt Ihr über mich Moralapostel herfallen, mich teeren, federn und vierteilen, mich zum heiligen Schnucks schicken oder mir zustimmen oder wattweisdennich...

                  So. Nun warte ich auf mein (Zweit-)Deck vom Heiko, baue die Keile drunter, so wie Ihr es mir geraten habt und freue mich auf einen schönen Frühling!

                  Der alte Sack vom See
                  Greeny

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Greeny Beitrag anzeigen
                    Wenn ich keinen Bock habe zum xxxten Mal auf die gleiche Frage zu Antworten, DANN LASSE ICH ES! Wenn doch, schreibe ich ohne zu meckern, verlange evtl. ein Zeilenhonorar oder verweise höflich auf die FAQ...
                    Mensch Greeny, ich hab doch gar nicht gemeckert...:happy:

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von stebre Beitrag anzeigen
                      Mensch Greeny, ich hab doch gar nicht gemeckert...:happy:
                      ...hast Du auch nicht, aber erwartet...

                      "aber kann man sich nicht einfach mal so ne Achse anschauen und ein bisschen mit den Händen dran rumspielen, dann müsste man doch als "Normalbürger" verstehen, wie sie funktioniert und müsste von selbst darauf kommen, wie man die Achse wendiger oder träger macht..."

                      und ich glaube, daß kann nicht jeder, oder tenmindest ich nicht...

                      Nix für Ungut
                      Greeny:git:

                      Kommentar


                      • #12
                        thanks greeny...hitting the nail on the head...auch einen :happy: dafür!

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X