Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Körpergewicht und Härte der Bushings

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Körpergewicht und Härte der Bushings

    Hallo!

    Ich fahre mit Reflex Bushings (Lemon/Lime Kombi also 80a und 83a) die mir zum Carven total gut taugen. Nun würde ich gerne wissen, ob dieser Duro auch zum DH ausreichend ist, oder ob ich mir da lieber speziell härtere Bushings zulegen sollte. Mit 55kg bin ich ja relativ leicht, deswegen frag ich mich, ob mir härtere Bushings hier was bringen würden, da meine Belastung des Bretts/der Achsen ja rein gewichstmässig eher gering ist, d.h. die Bushings von dem Aspekt hier sowieso nicht so heftig belastet werden, oder liege ich hier ganz falsch? Super steife Achsen möchte ich eigentlich nicht haben, ich möchte eigentlich schon gern auch weiter gut Carven können, oder verträgt sich des eine mit dem anderen überhaupt ned?

    Danke schonmal :)

  • #2
    mag sich jetzt blöd anhörb, aber probiers doch aus. wenn sie dir zu weich sind, wirst du schnell merken, also lieber langsam rantasten. wenn alles in ordnung ist, fahr sie weiter, wenn nicht, entweder ne achse mit weniger lenkwinkel und die gleichen bushings oder gleiche achse härtere bushings. ist alles geschmackssache....
    mfg
    Ehrlichkeit statt schmackhafter Augenwischerei.

    Kommentar


    • #3
      einfach was anziehen. ich hab 75kg auf den rippen und mir langen 85a bushings.

      klar kann man auch mit nem carve tauglichen setup downhill fahren. gibt viele gute leute auf flubber-achsen. die mehrheit fährt aber mit setups, die erstmal gerade aus fahren.
      Zuletzt geändert von JointStrike; 25.06.2009, 13:46.
      # Wer schnell fahren will, darf nur wenig lenken.
      # Wer wenig lenken will, muss früh anfangen

      Kommentar


      • #4
        Danke Jungs :)

        Kommentar


        • #5
          Zitat von JointStrike Beitrag anzeigen
          ich hab 75kg auf den rippen
          und 10kg auf deinem Kopf


          :gnade:

          Kommentar


          • #6
            Diese Würstchenfrisuren sind doch voll 90er ... :thinking:
            Es ist besser für das was man ißt gehasst, als für das, was man nicht ißt, geliebt zu werden!

            Kommentar

            Lädt...
            X