Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

JimZ Speed Hangers mit neuer Spezial Baseplate

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • JimZ Speed Hangers mit neuer Spezial Baseplate

    Hallo Freunde des Rollensports,

    JimZ (Jim Ziemlanski - Canada) hat für seine Hammer Achsen nun eine eigene CNC gefertigte Baseplate auf den Markt gebracht -

    nach ersten Fahrberichten zufolge ist diese Kombination das non plus ultra und mit der Kombination JimZ Hangers und Randal DH Baseplate nicht vergleichbar - bei High Speed absolut ruhig und stabil - und das Thema der Härte und Kraftübertragung wurde dadurch eliminiert -

    mehr darüber mit Pics folgen baldmöglichst -

    Greetz
    Joe KebbeK

  • #2
    Sieht aber nicht annaehernd so gut verarbeitet aus wie die Hanger. Sorry. :?
    Dein hilfreicher Beitrag wäre doch bestimmt auch im LongboardWiki gut aufgehoben, oder? - http://relet.net/longboardwiki -

    Kommentar


    • #3
      Pics ?

      Hallo Ravn,

      wo hast du denn die Baseplate gesehen ???

      kannst Du mir mal den Link geben

      Greetz
      Joe KebbeK

      Kommentar


      • #4
        Will ich auch sehen bitte !
        Bin schon gespannt
        Downhill Skating Wien

        Kommentar


        • #5
          Schaut mal hier:

          http://www.silverfishlongboarding.co...imz+baseplates

          Kommentar


          • #6
            man muss dazu sagen komplett und montier sieht sie noch vieel geiler
            aus... und fährt sich wohl auch ganz gut nicht wahr don miki?!!*neid*


            mfg Leon :shock:

            Kommentar


            • #7
              Hammergeil ! ! ! Sind sicher super einfach zum Durchstecken
              Preis ?
              Downhill Skating Wien

              Kommentar


              • #8
                Preise JimZ Baseplate

                Hallo Freunde des Rollensports,

                über Preise spricht man nicht
                Spass beiseite - echt hammer teuer - als ich Jim danach fragte - Antwort:
                die geringe Stückzahl - die Präzision machen den fetten Preis aus - Euro 58.- das Stück - in Canada knapp über 60 CAN - dann der teure Transport und der Zoll lassen grüßen -

                Achtung - ich habe mit Ian von KebbeK wegen diesen Baseplates gesprochen - die Fräsungen von KebbeK sind derzeit noch nicht kompatibel - KebbeK wird
                mir Bretter senden, die dann kompatibel sein werden und auch für die Pogo Baseplate lasse ich gerade Decks für 2006 produzieren -

                Aber diese Baseplate passen optimalst auf Decks wie Landyachtz EVO oder KebbeK jon Caften

                Neuestes Fahrgefühl gepaart mit maximalster Sicherheit bei High Speed (No Whobble Garantie)
                machen dieses Produkt trotz des Preises für Rider zum Maß der Dinge -
                Diese Achsen werden nie zum Massenartikel werden

                @nico von Disaster - vielen Dank für deinen ink - ich hatte innerhalb weniger Stunden alle Baseplates verkauft und vergessen mir ein Photo zu machen - Nachschub is aber unterwegs -

                Greetz
                Joe KebbeK

                Kommentar


                • #9
                  Euro 58 Ist echt nicht wenig !
                  Qualität hat eben seinen Preis

                  Wie viele hattest du ? (falls man fragen darf)
                  Downhill Skating Wien

                  Kommentar


                  • #10
                    Kleinstmengen / High End Achsen

                    @Rob64 - is ja klar dass ich da net gleich Mengen einkaufe - mit der JimZ Achse werden ja denk ich nur spezielle Downhiller sich ausstatten -

                    ich hatte insgesamt 10 Sätze (20Stück)


                    Ich gehe in 2006 von vielleicht 30 Sätzen aus (Europa)

                    Greetz
                    Joe KebbeK :-D

                    PS: an alle Rider in Austria - Suche noch nen Vertriebspartner in Austria (KebbeK-Rayne-JimZ)

                    Kommentar


                    • #11
                      Schaut euch mal diesen Beitrag im Silverfish Forum an

                      Hallo Freunde des Rollensports,

                      schaut Euch mal diesen Beitrag im Silverfish Forum an -

                      http://www.silverfishlongboarding.co...c.php?p=265491

                      nun fährt auch der allseits bekannte und sehr geschätzte Alex von Wefunk
                      die JimZ Hangers - allerdings mit der Super Pogo Baseplate -


                      Vielen Dank an Alex


                      Greetz
                      Joe KebbeK

                      Kommentar


                      • #12
                        Extrem geile Kombination.
                        Es gibt wohl kaum was hochwertigeres
                        (und leider kaum etwas teureres)
                        Downhill Skating Wien

                        Kommentar


                        • #13
                          also sie sieht ja echt hammer aus und dann noch die baseplate...wow

                          mfg Leon :lol:

                          Kommentar


                          • #14
                            ja, sieht gut aus. sehr technisch. aber form follows funktion
                            OLSON & HEKMATI
                            asphaltinstrumente

                            Kommentar


                            • #15
                              Testbericht Jim-Z

                              So, ich durfte die Jim-Z-Speedhanger in Kombination mit der Pogobase nun bereits auf einigen Abfahrten testfahren und würde euch meine Meinung dazu gerne mitteilen:


                              "it's not how fast you go into a corner
                              ...its how fast you come out"
                              (Mario Andretti)


                              Zu allererst mal handelt es sich bei beiden Komponenten, also sowohl der Base als auch dem Hanger um keinerlei spielzeug - this is serious stuff i'm talking about. In Sachen Verarbeitungsqualität und Passgenauigkeit mit keiner gemeinen Randall-truck vergleichbar. Gleiches gilt auch für die Fahreigenschaften. Die Achse reagiert aufgrund des Kugelgelenks in digitaler Weise 1:1 auf Gewichtsverlagerungen und ermöglicht eine wesentlich präzisere Beschreibung des Kurvenverlaufs - auch bei hohen Geschwindigkeiten. Gleichzeitig gewährleisten die besonders weiten Auflageflächen der Bushings eine enorme Laufruhe - vor allem bei hohen Geschwindigkeiten. In der Praxis bedeutet dies, dass die Speedhanger eine agilere Achseinstellung (Vorteil bei Kurven) bei gleichzeitig verminderten Speedwobbleanfälligkeit (Vorteil auf Geraden) und insgesamt höhere Endgeschwindigkeiten ermöglichen (in Abhängigkeit von Technik und Fahrvermögen des Riders).
                              Natürlich spielt, wenn es darum geht schnellstmöglich einen Abhang hinunter zu kommen, neben dem Material auch das Fahrvermögen eine große Rolle. Ich würde aber mal die Behauptung wagen, dass mit dieser Achse (muss nicht mal unbedingt in Kombination mit der Pogobase sein) eventuelle technische Mängel bis zu einem gewissen Grad kompensiert werden können und somit auch die ein oder andere Runde bei diversen Kontest mehr erreicht werden könnte. Damit will ich nicht behaupten, dass weniger Trainig notwendig wäre, sondern lediglich auf einen kleinen materiellen Vorteil hinweisen.

                              Fazit: Die Achse ist ein möglicher Weg in die Zukunft des Speedboardings, der Preis gerechtfertig und definitiv zu empfehlen.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X