Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

POGO Pivotproblem

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • POGO Pivotproblem

    Hey, habe heute endlich meine POGOs erhalten (danke haengehose, chris), leider is der Pivotcup seh eng, d.h. die Big Brother Randals bauen so viel Reibewiderstand auf, dass sie sehr träge werden.

    Wie kann man den Cup am besten vergrößern? Bzw. passen die Randalcups in den POGO Pivot? Kann man die POGO Pivotcups rausnehmen? Bei den normalen Randals passt das echt gut, die POGOs sind iwi zu eng.

    Soll ich ne Feile nehmen und da was rausfeilen, geht das?

    Grüßle vom Simon

  • #2
    Ist sie zu eng, bist du zu alt!
    Religionskonflikte sind nichts anderes, als der Streit darum, wer den cooleren imaginären Freund hat...

    Kommentar


    • #3
      bei den jimZ hab ich die kappe vom pivot abgeschnitten, also diese "runde pyramide" auf dem cup. keine ahnung wie man so einen körper nennt. find das aber eigentlich ganz geil, dass es im pivot so spack sitzt. dann haste da wenigstens kein spiel. beim fahren wirste das 100% nicht merken.
      # Wer schnell fahren will, darf nur wenig lenken.
      # Wer wenig lenken will, muss früh anfangen

      Kommentar


      • #4
        Naja, der Pivotcup is so eng, dass die Big Brother Randal Achse nicht richtig reinpasst.

        D.h. die Geometrie is wohl auch n bisl verschoben dadurch. Wenn das passen würde, wär das ganze wohl besser.

        In der Randal Baseplate versinkt das komplette "Näschen" im Pivot, bei den POGOs nur ca. die Hälfte.
        D.h. ich hab so 2cm die die Achse zu weit "oben" hängt. Und sie ist verdammt viel "träger" als in den POGOs,
        obwohl nur 2° Unterschied im Winkel sind.

        Die BP und die Achse stehen quasi unter ständiger Spannung :(
        Zuletzt geändert von Der Kern; 07.07.2009, 20:57.

        Kommentar


        • #5
          das ist komisch, ich hab die bb-hangern in pogos schon gesehen und gefahren, hat eigentlich ganz gut funktioniert. ich frag mal nach ob da irgendwie nachgearbeitet wurde.
          DLBV - Deutscher Longboard Verband

          Kommentar


          • #6
            @ Kern

            Servus. Das "Näschen" wie du es nennst, ist der Pivot. Und die Buchse/Hülse ist der Pivotcup. So kenn ich das zumindest.

            Kommentar


            • #7
              Hmmm okay :o) dann sry für das wirrwarr.

              Also, In den BPs ist das Gummidingens im Pivotcup zu eng. Der Pivot passt deswegen nicht so rein, wie er bei den Randals passt.

              Hab grad mal angetestet. Ist wohl auch deswegen träge, weil die Otangs gaaanz anders sind als die Flys. Machen das ganze nämlich nochmal "1 Flywheel breiter".

              Trotzdem passt das iwi nich so richtig :-/

              Kommentar


              • #8
                Pivot = Drehachse; Drehzapfen

                Kommentar


                • #9
                  Jointstrike, mal nachdenken ... eine runde Pyramide, auch noch abgeschnitten .... hmmm :thinking: ... Kegelstumpf vielleicht?

                  Vllt. mit trockenem Schmiermittel nachhelfen, Kärn, k.A. WIE tight das sitzt. Aber Hyperion hat schon recht ... Salami in eine Turnhalle werfen ist aber auch nicht geil.

                  Oder auf stema warten.
                  Es ist besser für das was man ißt gehasst, als für das, was man nicht ißt, geliebt zu werden!

                  Kommentar


                  • #10
                    sind runde pyramiden nicht kegel?
                    kannste da nicht mit nem dremel oder so ran?
                    [20:03:45] Janick Millasson: soho is karottophil

                    (Ich bin auch ein Zottel)

                    Kommentar


                    • #11
                      Pyramide mit runder Grundfläche = Kegel
                      Kegel oben abgeschnitten = Kegelstumpf
                      Religionskonflikte sind nichts anderes, als der Streit darum, wer den cooleren imaginären Freund hat...

                      Kommentar


                      • #12
                        Offtopic:
                        Es gibt ned zu eng - es gibt nur zu wenig Anlauf :D
                        ...nun verlobt :) :) :)

                        Kommentar


                        • #13
                          Soderle, hab das Gummi in Altusride mit Griptape aufgeweitet, so dass der Hanger auch ohne 70kg Körpergewicht rein geht.
                          Dann mit Norwoods Fett (Danke für den Tipp) den Pivot eingefettet. Flutscht super und taugt bestens.
                          Achse wieder super präzise. Die POGO Geometrie is nicht ganz die gleiche wie die der Randals Plates. Geht aber trotzdem suuuper mit der BBR.

                          Grüßle SImon

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X