Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Welche Kugellager? Muss Keramik? Kann man auch beim Maschinenfachhandel bestellen?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    @jacks
    wenn du regulär skf im maschinenbaubla-handel für nen listenpreis von ca. 2,50 kaufst, hast du gegenüber skf/sunrise/ask für skateboards nix gespart. die für skateboards sind halt anders befettet oder geölt. die größenbezeichnung im maschinen...handel wäre 608. die muss man wegen dicker befettung länger einfahren bis die optimal rollen, tuns dann gut. wenn, dann sparst du bei china-lagern. die kriegst du zu hunderten bei ebay nachgeschmissen, wenn du sie ungefähr am ende der welt kaufst. im handel um die ecke wird das viel teurer. hab keine erfahrung mit x-beliebigen china-lagern.
    http://foodonmydog.com/

    Kommentar


    • #17
      Meist schlechter Stahl, sprich recht weicher!
      Pfoten weg von China 0815-Lagern!!!
      1 Johannes 4,10

      Kommentar


      • #18
        Zitat von inimicissimus peccati Beitrag anzeigen
        Meist schlechter Stahl, sprich recht weicher!
        Pfoten weg von China 0815-Lagern!!!
        Das gibt ja auch eh keinen Sinn.
        150 fürs Brett, 60 für die Achsen, 40 für die Rollen...
        Warum sollte man da an 'nem Zwanni für super Lager sparen??
        Ist doch der geringste Kostenfaktor an der ganzen Kiste (vorausgesetzt man reinigt sie sobald's nötig wird...dann halten meiner Erfahrung nach auch lang).
        IF YOU'RE GONNA BE DUMB YOU GOTTA BE TOUGH

        Kommentar


        • #19
          ich hab teilweise lager die mehr kosten als rollen...ich hab aber auch ne ganze menge die um den zwanziger rum sind...feststellung:

          -jesa bont swiss ceramic: gutes tauschgeschäft, hat sich gelohnt, sauschnelle teile und halten auch anständig lange - aber den originalpreis(etwa 90 euro für 8 stück, gibts nur im 16er-pack da inline-brand) hätt ich dafür nich hingelegt, so überragend sind se dann auch net...
          -sector 9 black ball ceramic: 50 euro für n satz wirklich schnelle lager (allerdings weniger schnell als die bont und die bongloard, scheint mir), rollen nun auch schon seit nem jahr sehr beständig...
          -bongloard speed bearings ceramic: 45 euro für n satz hammermässige lager, meines erachtens die schnellsten lager die ich habe...übel schnell (ham wohl von allen hier gelisteten die beste beschleunigung(zumindest bei meinen tests und die waren inzwischen doch sehr ausgiebig und minutiös), wenn dann können höchstens die bont mithalten) und ne gute ausdauer...

          -skf skate fast / skf down hill / skf aggressive-one: 20 euro im kugellagershop um die ecke (ham wir tatsächlich :D) / geschenkt bekommen von skf als ich auskunft zu lagern wollte und angerufen hab, weil der typ bei skf nen downhiller kannte / goodie von teolo letztes jahr...alle drei sind wirklich gute lager mit ausdauer, nicht extrem schnell, aber schneller als viele andere
          -sunrise abec 7: 20 euro für n lager was von der qualität her skf auf jeden fall ebenbürtig is (könnte daran liegen, dass sie, wo weit ich weiss, von skf hergestellt werden)
          -ask abec 7: warn glaub ich auch 20 euro, hatte den eindruck, dass sie zwar an die skf und sunrise rankommen, aber nich ganz ebenbürtig sind (was laufleistung angeht, ausdauer scheint aber genau so gut zu sein)...trotzdem gute teile...
          -lush abec 7: 18 euro bei zottel (:D), noch nicht lange im einsatz, aber von der qualität her irgendwo bei sunrise, skf, ask rum, scheint mir...mal sehn ob sich das auf dauer bestätigt...
          -vxb abec 7: noch nicht getestet, machen aber nen sehr guten eindruck wenn man sie aufmacht und sich aus der nähe anschaut...praktisch geschenkt (irgendwas um 3.50 dollar rum oder so, mit versand, aber nur wenn man 100 sätze aufs mal kauft(300 usd & versand / 800 stk.)) :D
          -bones swiss: 32 euro, aber nur weil ich se günstiger kriege...sehr ausdauernde lager, allerdings nicht besonders schnell (nicht langsam, aber wohl auch nicht schneller als n skf)
          -bones swiss 6: 37 euro, auch nur weil ich se günstiger bekomme...scheinen mir n guten ticken besser (ausdauernder und schneller (halten mir im slidedeck schon ne ziemliche weile sehr gut...wer selber n slidedeck hat und regelmässig fährt, weiss, dass das was zu bedeuten hat wenns um ausdauer geht)) zu sein als die normalen bones swiss, den bongloard ceramics in punkto geschwindigkeit aber immer noch deutlich unterlegen...
          -bones reds: 20 euro warens glaub ich, zum fenster rausgeschmissen weil in punkto ausdauer und speed skf, sunrise, ask, etc. unterlegen...
          -airflow abec 7: 25 euro, lager von skf qualität mit hoher ausdauer und guter laufleistung...kommen in punkto geschwindigkeit nich an die ceramics ran, können sich aber gut mit den skf messen
          -flip hkd abec 7: 25 euro so weit ich mich erinnere, gute und einigermassen schnelle lager, ham im slidedeck aber auch schneller aufgegeben als bones (ja, ich weiss, die im slidedeck zu ham is dekadent...aber es sind 2 jahre lang gefahrene (vor dem slideeinsatz) bones swiss 6 und sie halten, keine ahnung wieso, inzwischen schon länger im slideeinsatz als neue flip hkd)
          - biltin bearings: weiss nimmer was ich bezahlt hab (war aber sicher mehr als für skf , sunrise, ask, etc.) egal, es war zu viel - ham sauschnell rost angesetzt im vergleich zu anderen lagern und beim sliden sind mir innerhalb von einer woche 3 der metallenen lagerabdeckungen raugeflogen und nach der 3. woche hats mir das eine lager zerfetzt...ausserordentlich schnell sind se nicht und die ausdauer is, zumindest bei dem satz, den ich hatte, völlig fürn arsch...

          kein plan was ich sonst noch an lagern habe oder hatte, aber das fazit is klar: man bekommt für 20 euro wunderbare lager, teile die lange halten und gscheit laufen...kann auch gerne passieren, dass man für schlechtere mehr bezahlt...wenns aber um sekunden geht darf man gerne mal 40 euro oder mehr investieren und bekommt dafür lager, welche halt den kleinen tick besser sind, der dann die benötigten sekunden gut macht...aber auch da ist vorsicht geboten, die teureren müssen nicht zwangsläufig die besseren sein...

          zu sagen ist dazu, dass ich praktisch alle gelisteten schon seit min. ca. nem jahr, einzelne sätze schon seit 4 jahren fahre, allerdings so viele habe, dass durch den wechsel nicht immer alle innem deck im einsatz sind...dennoch werden sie ausgiebig genutzt und beansprucht...ausserdem habe ich gewisse lager bewusst unter möglichst ähnlichen bedingungen gegeneinander getestet (vor allem beim dh, daher die überzeugung, dass die schnellsten die bongloard ceramics sind)

          wie auch immer, ich empfehle bongloard ceramics für die sekundenfritzen und skf/sunrise für otto normalverbraucher...wer mehr für besonders ausdauernde lager hinlegen möchte dürfte mit bones swiss oder bones swiss 6 gut beraten sein...irgendwann test ich mal n satz bones swiss ceramics, soabld ich ihn für max. 70 euro bekomme (mal sehn ob ich via sponsor (shop) an ne art verbilligtes muster rankomme :D)...hat die wer und kann was dazu sagen?
          Zuletzt geändert von zottel; 06.04.2010, 03:01.

          Kommentar


          • #20
            @Zottel: Ok ok, ich hätt es vllt anders ausdrücken können.

            Und btw, danke fürs Review
            How can Hip Hop be dead if Wu Tang is forever?

            Kommentar


            • #21
              Boa fett danke Zottel :D

              Ich würde nur noch sagen das man, wenn man auch mal bissel sliden will, bei den Sunrise Dingern aufjedenfall die Spacer wechseln sollte. Das sind olle Alu Spacer die sich schnell mal verformen.
              Hatte die auch lange drin, da ich ansowas erst garnicht gedacht hatte, und die vor kurzem mal gewechselt, und die Lager laufen wieder um einiges leichter und besser!

              gruß

              tob to se i
              "I dress like I am homeless, I sometimes smell, well I usually smell."

              Kommentar


              • #22
                na das war ja mal umfassend***VXB zum bleistift ist china. hab mal vom ende der welt hybridlager von denen gekauft, für ca. 20-25 okken insges. also stahllager mit schwattem keramik-kugeln und nylon-käfig. die rollten echt gut. bis ich ne pulle metall-entfetter in hand bekam und die damit reinigte, dann irgendwas reinschmierte, was nicht sollte. seitdem liegen die hier. muss ich nochmal mit waschbenzin machen und nen tropfen speed-cream rein, mal sehen. hoffe, daß die durch den aggro-entfetter nicht im eimer sind.
                http://foodonmydog.com/

                Kommentar


                • #23
                  Und was ich Dir empfehlen kann,egal für welche Lager Du dich entscheidest sprich SKF oder Sunrise etc. besorge Dir von Bones die Speed Cream sind zwar nochmal 6 € aber die Flasche hält ja auch ne ganze Weile.Nimm deine neuen Lager und wasche mit Waschbenzin das Fett raus,danach 2 Tropfen von der Speed Cream rein.Und die Lager laufen dann richtig gut.Ich habe das bei den SKF Skate Fast und sogar bei den besagten 16 stück für 5€ (welche übrigens von K2 sind ABEC 5 ) gemacht,und das Ergebnis wurde schon in unserem Shop bewundert.Die hatten gedacht es seien Ceramic Lager. Ich habe zum Vergleich auch noch Ceramics Gold von Amphetamine ,und ich muß Zottel recht geben die machen nur Sinn im Wettkampf.Wobei die Ceramics, die ich habe eh nicht viel besser sind ;-)

                  Kommentar


                  • #24
                    ach ja, zur bezeichnung ceramic: fast alle sogenannten ceramic-lager für skateboards sind keine. die meisten davon haben nur eine keramikkugel zwischen den stahlkugeln, die dreck zermahlen soll. bestenfalls sind damit hybridlager bezeichnet, also keramikkugeln in stahllager. es gibt auch keramiklager, also komplett aus keramik. die kosten aber von deutschem hersteller (HTB) um die 30 euro pro stück. hybridlager von htb kosten um 140 euro, 16 stck. sind halt für inliner-rennen gemacht, und die neueste auflage der lager (HTB gladiator evolution) scheren sich angeblich nicht groß um wasser, trotz hartem stahl. keramik ist natürlich immer spröder als stahl. wer also z.b. streetstyle fährt, wird die direkt zerstört haben.
                    Zuletzt geändert von haengehose; 06.04.2010, 09:46.
                    http://foodonmydog.com/

                    Kommentar


                    • #25
                      danke für:

                      a) den nachtrag von hängehose zu den fakten bezgl. keramiklagern...hat er mit *(beinahe) allem recht, was er geschrieben hat... *(fast alle lager is vll. bissl übertrieben, net?)

                      b) deggels nachtrag zu spacern - grundsätzlich gehören mmn überall stahlspacer rein, alu taugt nix...innem slidedeck hab ich schon mehr als ein mal ziemlich rasch aus 10mm spacern 9mm spacer gemacht, weils die teile einfach übel quetscht und alu da gerne nachgibt...

                      Kommentar


                      • #26
                        @zottel
                        ja, hatte mir nachher auch überlegt, daß "die meisten haben nur eine keramikkugel" nur halbwissen ist, aber in dem moment keinen bock gehabt es zu ändern. aber daß fast alle sogenannten ceramic-lager bestenfalls hybridlager sind, ist aber klar, ne? ...sonst wäre ja kein stahl außen.
                        Zuletzt geändert von haengehose; 06.04.2010, 21:38.
                        http://foodonmydog.com/

                        Kommentar


                        • #27
                          @jacks
                          wenn du regulär skf im maschinenbaubla-handel für nen listenpreis von ca. 2,50 kaufst, hast du gegenüber skf/sunrise/ask für skateboards nix gespart. die für skateboards sind halt anders befettet oder geölt. die größenbezeichnung im maschinen...handel wäre 608. die muss man wegen dicker befettung länger einfahren bis die optimal rollen, tuns dann gut. wenn, dann sparst du bei china-lagern. die kriegst du zu hunderten bei ebay nachgeschmissen, wenn du sie ungefähr am ende der welt kaufst. im handel um die ecke wird das viel teurer. hab keine erfahrung mit x-beliebigen china-lagern.

                          versteh ich nicht. ich zahl nicht mehr als -,80 für nen deutsches markenlager. meinen satz ceramics fahre ich seit 3 jahren und der läuft immer noch besser als am ersten tag.
                          6€ für speedcream? dafür kaufe ich eine flasche balistol. die reicht ein leben lang und sollte man mal auf nem rennen was in die pfanne hauen wollen, taugt es dafür auch.
                          # Wer schnell fahren will, darf nur wenig lenken.
                          # Wer wenig lenken will, muss früh anfangen

                          Kommentar


                          • #28
                            ok, hatte einfach mal ungefähr die skf-listenpreise genommen. das mit ballistol wusste ich noch gar nicht. kenn das zeug zwar, ist gut für fast alles, kannte ich aber noch nicht für lager.
                            http://foodonmydog.com/

                            Kommentar


                            • #29
                              also ich nehm das balistol öl für alles. zum reinigen des boards (unten), zum schützen der boardränder (grade da wo es nicht behandelt oder beschädigt ist), zum ablösen alter Aufkleber, und für Kugellager und zum säubern der achsen ist es auch wie gemacht
                              kann das zeug nur jedem empfehlen, echt genial

                              Kommentar


                              • #30
                                Zitat von gordy Beitrag anzeigen
                                also ich nehm das balistol öl für alles. zum reinigen des boards (unten), zum schützen der boardränder (grade da wo es nicht behandelt oder beschädigt ist), zum ablösen alter Aufkleber, und für Kugellager und zum säubern der achsen ist es auch wie gemacht
                                kann das zeug nur jedem empfehlen, echt genial
                                Sei vorsichtig mit Ballistol, ich hab damit Jahre lang mein Gitarrengriffbrett gereinigt und fand's immer super, bis ich von mehreren Bekannten gehört habe, dass sich dadurch auf Dauer der Leim gelöst hat. Ging ewig gut, und irgendwann ist es passiert, da das Öl ganz langsam eingezogen ist und jedesmal die Verleimung ein bisschen mehr kaputtgemacht hat.
                                Meinte auch mein lokaler Gitarrenbauer. Waffenöl scheint nicht ganz unaggressiv zu sein, kommt sicher auf die Art der Verbindung an, aber ich würd's persönlich nicht auf die Deckränder schmieren. gerade für den Zweck geht ja auch jedes andere Öl, nicht unbedingt ein Reinigungsöl.
                                IF YOU'RE GONNA BE DUMB YOU GOTTA BE TOUGH

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X