Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Orangatang In Heat oder Durian?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Orangatang In Heat oder Durian?

    Ich wollte Fragen, welche Rollen ihr für meine Einsatzgebiete besser finden würdet?

    Orangatang In Heat 80a o. 83a
    Orangatang Durian 83a o. 86a
    Orangatang Stimulus 83a o. 86a

    Ich möchte damit Cruisen, Carven und ein wenig Sliden.
    Ich wiege 51kg.

    Bitte um schnelle Antworten, Danke schon mal im voraus!
    Keep on rollin.

  • #2
    also ich habe die InHeat in 80a zum Cruisen und die Durian 83a zum sliden(dachte ich, aber die in Heats 80a sliden controlierter, im Moment zumindest noch)
    Die In Heats sind schön weich, sehr schön zum cruisen und durch die City düsen, aber auch viel Energie schluckend, die Durians sind schon etwas härter fahren sich nicht mehr ganz so soft und komfortabel...

    Kommentar


    • #3
      naja ich würde wohl zu den 83a Stimulus oder Durian greifen, haben ne runde Lippe zum sliden und reichen bei deinen 51 Kilo auch vom Verhältniss zwischen Grip/Slide
      ich finde es obszön!

      Kommentar


      • #4
        Die gelben 86 Stimulus sind die besten Rollen zum sliden in deiner Auswahl.
        Rutschen deutlich weniger ruppig als die größere Version.
        86a? Echter Scherz, zum cruisen auf jeden Fall locker weich genug
        und kein Grip ist auch was anderes.

        Den größten "ich walz alles platt und glaub ich hab ne Luft-Federung- Effekt"
        zum cruisen haben (wie ja auch kaum anders zu erwarten) die 80a In Heat.

        Kommt unterm Strich einfach drauf an, was dir wichtiger ist,
        beides maximal (Komfort und Slidebarkeit) geht halt nicht.
        ferd tiga vogl :P

        Kommentar


        • #5
          Zitat von dschihadinio Beitrag anzeigen
          Die gelben 86 Stimulus sind die besten Rollen zum sliden in deiner Auswahl.
          Rutschen deutlich weniger ruppig als die größere Version.
          habe von nem Freund gehört, dass die zwar wie Butter den Berg runter gehen, aber auch genau so drauf hängen bleiben (also auf dem Berg). Soll heißen, dass die ziemlich schnell flatspots etc bekommen

          E: ob das stimmt weiß ich nicht! wurde mir gesagt, wrde mich aber auhc mal interessieren
          ich finde es obszön!

          Kommentar


          • #6
            Großartig haltbar die die Orangatangs, wenn sie geslidet werden alle nicht,
            das ist doch allgemein bekannt.

            Daher auch der O-Tang Witz in meiner Signatur,
            +daher fahr ich die Teile nicht, bzw. hab von Anfang an die Finger von den Teilen gelassen.
            Dafür rutschen sie halt schön gleichmäßig -lassen dabei halt nur auch gut Material am Asphalt.

            Schätzung von nem Bekannten: 20 Sessions = 1 Satz gelbe Durians
            (Na klar, wer in den Bergen wohnt (und natürlich auch entsprechend sliden kann) bekommt´s auch in einer hin...)

            Das mit Flatspots ist mir jedoch neu,
            wobei andererseits ist dort jede nicht prügel harte Rolle zwangsläufig für anfällig,
            doch das ist dann weniger ein Material- als vielmehr schlicht ein Bedien- Fehler.
            Wenn so ein Teil quer rutscht ohne sich zu drehen kann es ja nicht anders.

            Doch wer mit 51 kg seine ersten Slide - Versuche startet ist wie gesagt mMn mit gelben Stimulus schon doch gut beraten.
            ferd tiga vogl :P

            Kommentar


            • #7
              wem die o-tangs sich zu schnell "auflösen" kann auf beherzt zu retro freerides 86a greifen!
              verbrauchen sich weit weniger!

              Kommentar


              • #8
                Öm, ganz klares jain.
                Die Teile halten zwar eine gefühlte kleine Ewigkeit (da andere PU-Mischung und "fast" Centerset),
                haben aber auch "realistische 86" + nen kleine Kern.
                Vom Fahrgefühl her würd ich die gelben O-Tangs eher auf grob 80, 81a schätzen,
                die Retros sind also extrem deutlich härter.

                Hatte mal nen Satz, auf feinem Untergrund laufen die auch echt schön.
                Komfort ist mir zwar Ladde,
                aber auf rauhem Asphalt sind halt unschön langsam und davon gibt das hier im Norden leider viel zu viel.
                Im reichen Süden, wo sich die Gemeinden ordentlichen Sahne -Asphalt leisten (können) mag das ja anders aussehen.
                Hab sie daher gegen die 80a Retros getauscht. Auch noch schön haltbar, nur halt ein wenig ruppig.
                ferd tiga vogl :P

                Kommentar


                • #9
                  Erst mal Danke für die Antworten.
                  Könnt ihr mir andere Rollen empfehlen, welche im Preis/Leistungsverhältnis besser sind? möchte die 60€ für Rollen nicht überschreiten!
                  Keep on rollin.

                  Kommentar


                  • #10
                    Gumballs wären auch ne Möglichkeit!

                    Kommentar


                    • #11
                      Macht euch mal keine Sorgen darum eure Rollen kaputt zu sliden. Zeig mir jemanden der nicht aktiv DH fährt und permanent InHeats cored. Genauso der Schwachfug Freeride Wheels zu kaufen.
                      Hol dir 70mm 80a 4Pres, orange Cults oder weisse Minimonster iwelche Gripwheels und du hast eine Rolle mit 2 Leben. Einmal Grip und dann Freeride. Besserer Deal meiner Meinung nach.
                      ..officially hates harmony..

                      Kommentar


                      • #12
                        Hab nun die In Heats in 80a und bin ziemlich zufrieden damit.
                        Keep on rollin.

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X