Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Metro wheels

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Metro wheels

    So hier ist mal wieder eine neue wheels Company und zwar Metro wheels.
    Daher hinter steckt Buddy Carr der auch schon das velocity und ein paar andere schöne neue Produkte entwickelt hat. Made in USA.
    Im Moment gibt es die Metro retro in 63mm 78a und die Metro Motion in 70mm 80a.









    Die Preise liegen bei ca. 49€ für die kleinen und ca. 55€ für die 70mm wheels.
    newschool, oldschool fuck school. skate everything.

  • #2
    und schon mal die dinger angetestet? oder kennt die nochwer außer heiko?
    und bitte nicht auf den hyper-fish verweisen.

    Kommentar


    • #3
      Interessant ist, dass die Dinger Center-Set sind.
      "I'd rather crash than footbrake."
      - Louis Pilloni
      "This obsession on thane lanes is ridiculous, its like looking over your shoulder in the mirror while you bang a chick only to watch your own balls bounce back and forth"
      - AJ Powell

      Kommentar


      • #4
        ne sind ganz neu. Die center set sind erst in ca 2 wochen bei uns in BRD!!!
        newschool, oldschool fuck school. skate everything.

        Kommentar


        • #5
          Also ich find Centerset gar nicht so toll. Tendiert mehr zu Flatspots...n konisches Wheel stört beim Freeriden doch weniger alsn Flatspot..
          ..officially hates harmony..

          Kommentar


          • #6
            dafür kann man centers abnhemen, rumdrehen und wieder andersrum draufmachen ;)
            ich finde es obszön!

            Kommentar


            • #7
              Zitat von luki Beitrag anzeigen
              ...n konisches Wheel stört beim Freeriden doch weniger alsn Flatspot...

              @destru: denkst du auch beim lesen?

              Kommentar


              • #8
                Zitat von luki Beitrag anzeigen
                Also ich find Centerset gar nicht so toll. Tendiert mehr zu Flatspots...
                Ist das so? Gibts da ne Erklärung für oder sprichst du lediglich aus persönlicher Erfahrung?

                Kommentar


                • #9
                  außerdem rutscht ne centersetrolle nicht so schön wie ne sideset...
                  Ehrlichkeit statt schmackhafter Augenwischerei.

                  Kommentar


                  • #10
                    Hauptsächlich aus Erfahrung, habe aber nen Erklärungsversuch parat :)
                    Normalerweise pendel ich auch nicht , sondern drücke den Slide immer nur knapp über 90 Grad. Dann rotieren bei Slalomstyle Rollen alle 4 recht zügig, der Slide bremst mehr und braucht weniger Platz. Wenn ich das aber mit Centersets mache, rotiert da wenig bis gar nichts. Ich glaube nämlich, dass dann von der inneren Lippe/Kante ein gleich starkes Drehmoment ingegenrichtung des Drehmoments von der außen Kante wirkt ergo null Rotation oder Rotation mit Glück. Denke auch deswegen sind zB Classic Freerides nicht Centerset.
                    ..officially hates harmony..

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Metro wheels

                      Hat die schon mal wer getestet und einen Fahrbericht parat?

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Metro wheels

                        Any News? Sylas Thread habe ich schon gesehen!
                        http://longboardz.de/forum/showthread.php?t=18287
                        Aktuell schlecht per PN zu erreichen! Für Shapes und co, bitte eine Mail an: wolfsschmiede@gmail.com

                        Warum ich das alles baue? "[...]This and the other things [...]not because they are easy, but because they are hard!"

                        In Flames We Trust \m/
                        Frohlocke und jauchze für diejenigen in deiner Nähe, welche zur Macht übergehen. Betrauern tue nicht, vermissen tue nicht.

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Metro wheels

                          Ich fahre seit einige Wochen die graue Motions auf einem Supermodel mit Indies. Ich benutze das Brett fast nur zum sliden. Im direkten vergleich zu meinen früheren Stimulus Lila (auf dem selben setup gefahren):

                          + Die Metro Motions sliden wie krank. Man kann damit seeeehhhhhr lange standup slide ziehen.
                          + Die sliden sehr schnell bzw. "beschleunigen" wenn die im slide sind statt zu bremsen wie andere Rollen

                          - vergeben weniger als die Otangs. Die Otangs sind smoother. Der übergang grip/slide und slide/grip ist viel mehr berechenbar bei den stimulus.
                          - die Metro nutzen sich sehr schnell ab. deutlich schneller als die stimulus, besonders auf schlechtem Asphalt.
                          - obwohl 80A fühlen sich die Rollen sehr hart und unbequem an (ich finde z.B. gelbe Otang in 86A bequemer)

                          Fazit: diese Rolle kauft man aussschließlich zum sliden. Daher sind die - Punkte hier nicht wirklich relevant. Zum Standup sliden ist die Rolle ideal. Aber für einen Anfänger der möchte erstens mit Hand sliden lernen würde ich andere Rollen empfehlen die mehr berechenbar sind (Stimulus, Zombie, Retro freeride...)

                          PS: Habe bis jetzt kein einzige Flatspot. Sie geben der Eindruck sie wären weniger Flatspots anfällig als Otangs.
                          Zuletzt geändert von Personne; 18.06.2011, 16:55.

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: Metro wheels

                            Dann geb ich auch mal meinen Senf dazu ab.
                            Fahr die Teile seit ein paar Tagen und bin sehr zufrieden damit. Wie sich die Motions im Vergleich zu anderen Sliderollen verhalten kann ich nicht sagen, aber: Die Wheels haben für mich ein sehr gutes Verhältnis zwischen Slide und Grip. Meine Erfahrung bis jetzt zeigt, dass man auch bei höheren Geschwindigkeiten (kein ProfiDH) in Kurven genug Grip hat, wenn mans drauf anlegt. Hartes carven und Pumpen geht auch wunderbar. Wenn man aber auch nur daran denkt gleich nen slide hinzulegen brechen die Rollen schon aus, ohne dass man erst noch überzeugungsarbeit leisten müsste.
                            In einem Punkt muss ich Personne widersprechen, ungemütlich find ich die Teile nicht. Bin vorher Gravity Burner in 80a gefahren und die sind wirklich weich und finde die Motions im Vergleich dazu nicht unangenehm. Etwas härter ja aber schluckt zumindest wenn man in der Stadt unterwegs ist alles.
                            So das sind alles sehr subjektive Erfahrungen meinerseits. Ich kann euch nur raten die Dinger mal auzuprobieren, ich war erst skeptisch weil ich noch nie von denen gehört hatte bzw. andere Rollen vie häufiger empfohlen werden, aber es lohnt sich. Ich denke enttäuscht sein wird kaum einer.

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: Metro wheels

                              Du musst andere Metro Motions meinen (70mm/80a) ;-)

                              Hartes Carven und Pumpen geht auch wunderbar? Wenn das ein Anfänger liest und 1:1 glaubt, wird er sich ordentlich maulen.
                              Metro Motions rutschen wie bescheuert und selbst Leute, die bequem Stand-ups können, wundern sich beim ersten Mal, wie sehr sie rutschen (und super wenig im Slide abbremsen).

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X