Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Seismic Tekton Bearings

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #61
    AW: Seismic Tekton Bearings

    Zitat von MoKilmister Beitrag anzeigen

    Im Ernst, Zealous kriegste für 20€.
    .

    Kommentar


    • #62
      AW: Seismic Tekton Bearings

      Zitat von MoKilmister Beitrag anzeigen
      Jetzt wo wir wissen, dass einzig und allein die Lager über den Rennerflog entscheiden, können wir in der Saison 2014 die öden Race Heats einfach weglassen und den Gewinner anhand seines Setups küren. Das spart auch Zeit!
      und was ist jetzt dein problem - ich gebe meine erfahrung mit den lagern weiter und du flamest nur blöd rum.

      hab schon alles mögliche an lagern gefahren (fahre seit 2004 weltcup und wm rennen) und bin bei den tectons hängen geblieben, da sie schneller als alle anderen bisher benutzen lager sind, man sich das speedring und spacer gefummle sparst (was bei rennen sehr positiv ist - hektisches rollenwechseln zw. den heats und das mit 3-4 achsen). in den von mir verwendeten rollen (biggies, advantage, flys, bigzigs) passen die lager ausserdem wunderbar.
      hab auch mit einem kollegen aus spanien darüber geredet (standup fahrer der von seismic gesponsert ist) und auch er bleibt bei den 7-balls, da die 6-balls sehr schnell ein spiel bekommen.
      www.streetluge-austria.at

      Kommentar


      • #63
        AW: Seismic Tekton Bearings

        Sorry für s wiederbeleben, aber hab noch ne frage zu den dingern:

        Habe die 7ball tektons.

        Fahre sie in nem pumper und nem pusher.
        Habe die vom pusher mal sauber gemacht und mit bones speedcream geölt.
        Und irgendwie fühlen die dinger sich jetzt langsamer an als vorher ( balistol ).
        Muss das so sein? Gibt sich das wieder?
        Ich denke es liegt an der unterschiedlichen Viskosität. Aber das macht es ja nich besser...

        Womit ölt ihr die dinger?

        Kommentar


        • #64
          AW: Seismic Tekton Bearings

          Muss sagen, dass ich bisher mit Balistol die besten Ergebnisse erzielt habe, als Vergleich habe ich mit Hungry Hills Speedoil und dem Öl meines billigen Bartschneider die Lager mal gefettet...das Öl vom Bartschneider kam dem Gefühl des Balistols recht nahe, musste aber öfter nachfetten...

          Kommentar


          • #65
            AW: Seismic Tekton Bearings

            kommt auch darauf an wieviel du ins lager gibts - bei speed cream ist es 1-2 tropfen.
            ich selbst benutze dry fluid, da die lager trocken sind und deshalb auch kein dreck aussen am lager kleben bleibt und somit auch nicht hinein wandern kann. aber die lager brauchen dann immer eine einlaufphase von einem run (ich rede hier von dh rennen).
            mikel echegaray schwört auf bones speed cream (genauso wie der flying dentist) und reinigt & ölt seine lager jeden tag neu - und er ist schneller als jeder andere ;-)
            www.streetluge-austria.at

            Kommentar


            • #66
              AW: Seismic Tekton Bearings

              Ich fahre ja auch (fast ausschliesslich) Tektons. Das "serienmäßige" Fett in den Tektons ist sehr sehr gut, aber eben irgendwann weg.

              Ich hab's mit speziellem Ventilschaftöl von Mercedes versucht - hält recht lang, ist aber saumässig teuer.
              Ballistol ist ne gute Sache, hält aber echt nicht lang.
              Nähmaschinenöl oder auch Bartschneideröl ist sehr gut, hält nur leider nicht lang.

              Unterm Strich.... Bones Speed Cream. Wirkung/Schmierung: Hervorragend. Preis: geht klar.
              Vor Rennen oder größeren Trips mach ich mir zwei Satz Lager frisch - einen in die Rollen, einen im Rucksack als Reserve.

              Ich bin übrigens grad dankbar, dass noch niemand WD40 vorgeschlagen hat. ;)
              skate further - longboardlove - rocket longboards
              on personal exodus since 2009

              Kommentar


              • #67
                AW: Seismic Tekton Bearings

                Danke schonmal für die antworten, bin jetzt mal 5 kms gerollt, es wurd besser, hab die rollen wohl nicht genug gedreht nach den 2 troppen öl.

                Mit WD40 würde ich die dinger eher sauber machen, abwr eigentlich auch nich... is halt kriechöl?!

                Boozy, wieso nen ganzen Satz ersatzkugellager? Reißen die dir so oft kaputt? Oder tauschst du aus, wenn die djnger langsamer werden?

                Kommentar


                • #68
                  AW: Seismic Tekton Bearings

                  hab meine lager zuletzt in kozakov gemacht und laufen immer noch wie am anfang.
                  aber ersatzlager hab ich bei events auch immer dabei, man weiss nie was passiert und lager sind nunmal verschleissteile.
                  www.streetluge-austria.at

                  Kommentar


                  • #69
                    AW: Seismic Tekton Bearings

                    Zitat von Hobelrobel Beitrag anzeigen
                    Boozy, wieso nen ganzen Satz ersatzkugellager? Reißen die dir so oft kaputt? Oder tauschst du aus, wenn die djnger langsamer werden?
                    Zweierlei.... Wenn Ich unter "Leistungsbedingungen" merken würde, dass die Lager nachlassen/verrecken/wasauchimmer, kann ich wechseln.

                    Ausseder hab ich witzigerweise echt die Tendenz, dass mir sowas just dann passiert. Paradebeispiel: Flatlandcamp 2013. Vorher Lager gereinigt, frisch gemacht.
                    Die erste Rollrunde am Samstag. Lager rasseln nach ein paar Kilometern wie Sau. Bin fix zurück und hab gewechselt. Seitdem hab ich immer nen Satz dabei.
                    skate further - longboardlove - rocket longboards
                    on personal exodus since 2009

                    Kommentar


                    • #70
                      AW: Seismic Tekton Bearings

                      Oh man, naja für sowas bin ich auch ein Spitzenkandidat, bei ner Fahrradtour mit nem neuen!!! Fahrrad sind mir nach 20 km beide Schläuche geplatzt und das Tretlager kaputt gegangen-.-

                      Die Ersatzteilliste für Fläming und Konsorten sollten wir dann an anderer Stelle erörtern^^

                      Bin inzwischen auch noch paar Kilometer gefahren, also es scheint alles noch nich so gut verteilt gewesen zu sein, es wird besser. Wobei das bei dem ganzen Split, der in der Gegend rumliegt nur schwer einzuschätzen ist... auf splitfreien Stücken war es aber echt gut.

                      Grüße
                      Zuletzt geändert von Hobelrobel; 04.02.2014, 19:43.

                      Kommentar


                      • #71
                        AW: Seismic Tekton Bearings

                        Sorry das ich jetzt wieder anfange aber ich hab das Problem das meine Tektons im Freilauf wie auf der Strasse total laut sind, je mehr ich die Achsmutter löse desto laut wirds, vom Speed her sind sie aber eig ok, aber halt immernoch lauter als meine 2 Jahre alten Reds ohne öl drin.

                        Kommentar


                        • #72
                          AW: Seismic Tekton Bearings

                          So ist das halt bei sämtlichen "biltin" Lagern. Die sind generell lauter. Die Zelaus waren ein bisl leiser. Vermutlich wegen beideitiger Dichtung.
                          Spaceballs rasseln z.b. auch extrem. Sind aber eben schnell :D
                          Ist also normal! ;)
                          Heilbronn Longboarding --> http://www.facebook.com/mcinja#!/group.php?gid=132680400110048

                          Kommentar


                          • #73
                            AW: Seismic Tekton Bearings

                            Richtig ist normal, wird mit der Zeit besser, achsmuttern lösen ist definitiv keine alternative, schön festschrauben und einfach schneller sein. Fahre die Dinger seit 2 Jahren, bin sehr zufrieden.

                            Kommentar


                            • #74
                              AW: Seismic Tekton Bearings

                              Da ich noch nen 20€ Concretewave Gutschein habe und die momentan für mich nichts brauchbares im Angebot haben, werde ich das Geld wohl in die Tektons investieren auch wenn ich eher ein Freund der billig Industrielager bin. Wären ja nur 20€. Aber ein bisschen Vodoo für den Ultra ist vielleicht nicht schlecht und wenn die gut in die Speedvents passen...;-) Bleibt nur die Frage 6 oder 7 ball für Longdistance?

                              Kommentar


                              • #75
                                AW: Seismic Tekton Bearings

                                DAs tun sie in der Tat. Ich würde 7-Balls nehmen, die 6-Balls hatten immer mehr Spiel (in meinen Augen zu viel Spiel).


                                Oder du checkst mal die Titanium Coated Dinger von Amphetamin, habe ich an meinem Slalomhobel dran, die gehen auch echt gut ab und bieten noch ein bisschen mehr Techporn^^

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X