Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kugellagerfrage - Material - Lager für Inliner für Longboards

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kugellagerfrage - Material - Lager für Inliner für Longboards

    moinsen.
    weiß hier vielleicht jemand aus welchem material sunrise kugellager sind? und damit meine ich etwas genauer als nur "stahl".
    iwie scheint es mir ein ding der unmöglichkeit zu ergooglen aus welchem werkstoff die dinger sind. (komme über das marketingsprech nicht hinaus.)
    würde nämlich gerne in zukunft im warmen sommerregen rollern können ohne nachher wahlweise ein schlechtes gewissen zu haben oder eine lagertrocknungsaktion durchzuführen.

    desweiteren habe ich bei einem shop 608er lager aus nicht-rostendem stahl von HTB gefunden, die für inlineskates angepriesen werden. 608er sind 608er und dürften damit dann wohl auch fürs longboarden geeignet sein, oder täusch ich mich da?

    erfahrungen?gedanken?meinungen?

  • hazen
    antwortet
    AW: Kugellagerfrage - Material - Lager für Inliner für Longboards

    Frag mal den Heiko, der vertreibt die Teile. Er kann dir sicher sagen, was er bestellt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • kabaman
    antwortet
    AW: Kugellagerfrage - Material - Lager für Inliner für Longboards

    Ein Standard-Stahl für Kugellager ist zB 1.3505, für rostträge Lager nimmt man zB 1.4037 oder 1.4108 (vgl Wikipedia... ;-) )

    Das Problem bei Nässe ist in aber eher, dass es dir das Schmiermittel aus den Lagern wäscht, als dass die Dinger rosten (auch wenn sie beidseitig gedichtet sind)

    Einen Kommentar schreiben:


  • Eichi
    antwortet
    AW: Kugellagerfrage - Material - Lager für Inliner für Longboards

    oh ja, man sollte durchmesser nicht mit breite verwechseln.. mein fehler, aber es war ja schon spät ;)

    Einen Kommentar schreiben:


  • DustyMiller
    antwortet
    AW: Kugellagerfrage - Material - Lager für Inliner für Longboards

    8mm sind Standard, einige wenige Achsen (200er Crail Speed) sind aber 10mm.

    Ansonsten was Dschihadinhio sagt. Und nach einer nassen Fahrt ordentlich drehen, das treibt Flüssigkeit raus.
    Ich fahr viel im Nassen, meist SKF/Sunrise, und die halten durchaus sehr lang. Ab und zu mal reinigen hilft auch noch.
    Also solang man die nicht nach einer nassen Fahrt unbewegt in der Garage vergisst, rosten die schon nicht fest.
    Zuletzt geändert von DustyMiller; 07.08.2011, 23:35.

    Einen Kommentar schreiben:


  • ElmSide
    antwortet
    AW: Kugellagerfrage - Material - Lager für Inliner für Longboards

    nö, 8mm sind longboard, 10mm kenne ich von Mountainboards/Kitteboards.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Eichi
    antwortet
    AW: Kugellagerfrage - Material - Lager für Inliner für Longboards

    608 ist genormt.. einreihige rillenkugellager mit eben 8mm innendurchmesser.. bei longsboarachsens sind doch ehr 10mm angesagt oder nicht?!

    Einen Kommentar schreiben:


  • DustyMiller
    antwortet
    AW: Kugellagerfrage - Material - Lager für Inliner für Longboards

    Zitat von pikap Beitrag anzeigen
    moinsen.
    weiß hier vielleicht jemand aus welchem material sunrise kugellager sind? und damit meine ich etwas genauer als nur "stahl".
    iwie scheint es mir ein ding der unmöglichkeit zu ergooglen aus welchem werkstoff die dinger sind. (komme über das marketingsprech nicht hinaus.)
    würde nämlich gerne in zukunft im warmen sommerregen rollern können ohne nachher wahlweise ein schlechtes gewissen zu haben oder eine lagertrocknungsaktion durchzuführen.

    desweiteren habe ich bei einem shop 608er lager aus nicht-rostendem stahl von HTB gefunden, die für inlineskates angepriesen werden. 608er sind 608er und dürften damit dann wohl auch fürs longboarden geeignet sein, oder täusch ich mich da?

    erfahrungen?gedanken?meinungen?
    Sunrise ist nur ein Name, unter dem SKF Lager verkauft werden, also probier mal bei SKF nachzuschaun.

    Einen Kommentar schreiben:


  • dschihadinio
    antwortet
    AW: Kugellagerfrage - Material - Lager für Inliner für Longboards

    Moinsen! Hochwertige Kugellager sind aus Chrome Stahl. Das kann zwar leider rosten, ist jedoch deutlich härter und somit haltbarer, verglichen mit Lagern aus (deutlich weicherem) rostfreiem Stahl. Drücke daher im Winter immer massig Fett in meine (an sich rostenden) Lager, damit die Teile das nasse Parkhaus überstehen. Im Sommer halt Lager + Öl, hoffen auf gutes Wetter und sollte das doch mal mit ner Heimfahrt im Regen enden kommt halt vor dem penn gehn nochmal Öl in die Lager, damit die mit net weg gammeln. Gruß, chris

    Einen Kommentar schreiben:


  • Cruiser
    antwortet
    AW: Kugellagerfrage - Material - Lager für Inliner für Longboards

    von der passung ist erstmal nen 608er lager richtig . wie die qualität der lager ist ,in dem shop den du gefunden hast weiss ich allerdings nicht .

    ich hab mir lager bei kugellager express bestellt und die sind erste sahne meiner meinung nach .ich hab die allerings mit nem sauteuren silikongel getunt !

    Einen Kommentar schreiben:


  • xManuelx
    antwortet
    AW: Kugellagerfrage - Material - Lager für Inliner für Longboards

    wirklich 100% rostfreie kugellager gibts nich, irgendwann fängt alles an zu rosten wenn man durch den regen fährt.

    schnapp dir einfach bones, ask, skatefast, sunrise etc. kugellager und gut is :)

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X