Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Das leidige Thema

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    AW: Das leidige Thema

    das video hättest jetzt nich posten sollen, geht gleich wieder los...
    ROOTlongboards - GOoutandSHRED

    Kommentar


    • #17
      AW: Das leidige Thema

      Ach was, Dominik hat ja schon selbst klargestellt, dass man immer mit Helm fahren sollte.
      I took a spontaneous run in the evening...Yes I know...I am almost 30 and I really should know better....whatever, wherever you should (or I should) always wear at least a helmet....but as you can see...I took it real easy ;)
      Durch ein paar bewegte Bilder werden die Rollen aber durchaus interessanter. Wenn es nicht nur Eisklötze sind, ist das vielleicht ein schönes Stück Urethan.
      they see me trollin, they hatin patrollin and tryna catch me writin dirty
      >>Buhlt um die Gunst des Konsumkids denk an den Stumpfsinn bevor du "Keep it real" in den Mund nimmst<<
      >>Emancipate yourself from mental slavery, none but ourselves can free our mind.<<

      Kommentar


      • #18
        AW: Das leidige Thema

        also wi eich entnehmen konnte seid ihr ja für die flashbacks und die convert eisklötze halt

        ich will jetzt(oder besser nächstes jahr wegen jahreszeit und geld) das sliden bzw. freeriden anfangen wiege 55kg hoffe das das über den winter so bleibt

        was würdet ihr denn einem neuling im sliden mit 55kg empfelen? die sache mit den trucks versuch ich auch noch zu klären, wahrscheinlich bear grizzly 852 oder randal board wird höchstwahrscheinlich freeride 38W von OS

        die straßen sind bei mir ganz gut, ziemlich frisch geteert

        ich hab gehört das die sidewinder von venom auch noch ganz gut seien sollten, weil die sind halt center und die kann man ja dann einfach umdrehen, hab net so viel geld deswegen sollten sie nicht so teue und länger haltbar seien, schön rutschig und wenn ihr noch härteangaben macht wär ich euch sehr dankbar, ich weiß nur das meine 78a mit ca. 60 mm kontaktfläche so mal garnet rutschen. sie sollten aber auch nicht zu rutschig seine, ich will mit dem ding ja schließlich auch noch in die schule fahren können

        danke für antworten,
        TheRip

        Kommentar


        • #19
          AW: Das leidige Thema

          Das wird ja jetzt quasi die Wiederholung des Threads.
          An deiner Stelle würde ich die Bears nehmen, Holeys fühlen sich beim Dropthrough echt komisch an.
          Dann kauf dir Flashbacks, Cult Classics oder Classic Freerides. Die fahren sich alle gut, da machst du nichts verkehrt. Gerade zum Anfangen und bei deinem Gewicht sind die Unterschiede auch nicht so relevant, denke ich.
          they see me trollin, they hatin patrollin and tryna catch me writin dirty
          >>Buhlt um die Gunst des Konsumkids denk an den Stumpfsinn bevor du "Keep it real" in den Mund nimmst<<
          >>Emancipate yourself from mental slavery, none but ourselves can free our mind.<<

          Kommentar


          • #20
            AW: Das leidige Thema

            Also ich kann Retro Freerides nur weiter empfehlen. Ich fahr sie bei 70kg in 83a. Seeeeehr haltbar und wenn sie eingefahren/eingeslidet sind ne richtig geile Rolle. Will halt mal noch andere ausprobieren. Aber wie gesagt. Kann sie wärmstens weiter empfehlen.

            Kommentar


            • #21
              AW: Das leidige Thema

              ich werfe mal die 83er funkster in die runde. desto länger ich auf denen unterwegs bin, desto geiler werden die.
              # Wer schnell fahren will, darf nur wenig lenken.
              # Wer wenig lenken will, muss früh anfangen

              Kommentar


              • #22
                AW: Das leidige Thema

                Die Retro ist sicherlich ne feine Rolle und ich denke, was die Haltbarkeit angeht nahezu unschlagbar. Ich habe meine seit ca. 18 Monaten und die sind erst bei ca. 69mm und dabei nahezu gar nicht konisch etc... zwischenzeitlich habe ich bei gleichem Slidestil/skill einen Satz Cult Classics in geschätzten 2 Monaten zerlegt.


                Aber: Der Slide der Retros ist einfach nicht so der Hit. Mag auch Geschmacksache sein. WENN sie schlittern, dann auch ganz schnell, eisig und recht unkontrolliert. Danach kommt ganz plötzlich und brutal der Grip wieder. Mit dem altern der Rolle wird das zwar besser, aber am Anfang ist das schon etwas Anstrengend. Als ich sie noch recht neu hatte habe damit mal einen Highsider beim Pendeln bekommen, was mit einer OP (inkl. Platte und mehreren Schrauben in meinem Unterarm) endete.

                Ich habe sie, und ich behalte sie auch, damit ich hier immer einen Satz unzerstörbarer slidebarer Reserverollen habe. Empfehlen würde ich sie aber nicht. Unter den Siderollen gibt es definitiv geilere. z.B. die sehr unterbewerteten Metro Motions, Otangs, Classic Freerides etc.

                € oder wie Joint sagt die 83a-Funkster. Ist derzeitig auch meine Lieblingsrolle, bin mir aber unsicher ob man darauf das sliden gut lernen kann. Jedenfalls, die Leute die meine Funkster gefahren sind und schon sliden konnten fanden die Rolle auch alle seeehr überzeugend.
                Zuletzt geändert von wolken; 03.11.2011, 19:45.
                Ständig verwechselt man mich mit einen Herren namens "Hurren Sonn". Wer mag das sein?

                Kommentar


                • #23
                  AW: Das leidige Thema

                  ok danke leute, das erste mal das ihr mich bestärkt in meiner wahl, ich werde dann wohl die abec 11 classic freerides nehmen, und zwar in 84a da ja viele auch mit 83 und 86a unterwegs sind.

                  Danke nochmal für die tipps

                  Kommentar


                  • #24
                    AW: Das leidige Thema

                    Für mich immer noch Definitv Classic Freerides.

                    Zur info ich wiege ca. 80kg, fahre Topmount.
                    Slidelastigen Freeride im mäßigen Geschwindigkeitsbereich.
                    Bei deinen 55 kg wird sich viel an Verschleißverhalten relativieren.

                    Flashbacks hatte ich in 84a und 92a.
                    92a ist recht eisig, allerdings noch überraschend gripfähig.
                    Macht aber auf westdeutschem Durchschnittsasphalt kaum Spaß zu rollen.
                    84a ist eigentlich ganz gut, aber insgesamt find ich den Grip -> Slide übergang gerade auch bei Standups und mit viel Druck auf der Rolle bei den Flashbacks nicht angenehm.
                    Die Rolle grippt gut und dann rutscht sie auf einmal sehr gut, fand ich immer bescheiden für die Balance.
                    Besonders fix sind sie auch nicht.
                    Über die Haltbarkeit kann man Streiten, aber ich finds auch nicht so gut, wie sie aus der Form gehen.
                    Bin die 84er nicht lange gefahren, aber es coned und es flatspottet kräftig.
                    -> Nix gut, wenn man damit noch zur Schule cruisen will.

                    Cult Classics sind sehr spaßig, find ich.
                    Verschleiß fand ich noch ganz im Rahmen, allerdings verlieren die auch stark die Form.
                    Definitiv ne gute Rolle, sollte man sich mal nen Satz gegönnt haben.

                    Classic Freerides fahr ich jetzt seit Juni in 81a und find die immer noch saugeil.
                    Trumpf ist da meiner meinung nach der dicke Kern, der die Verformung der Rolle gering hält.
                    Sie haben jedenfalls viel Feedback, saftigsten Grenzbereich und haben bei mir ne weile gebraucht, bis sie angefangen haben überhaupt zu conen.
                    Die Rollen verdienen sich jedenfalls ihr Geld.
                    Die, ich sag mal, "strukturelle Härte" der Rollen geht allerdings auch zu lasten des Rollkomforts.
                    Sie rollen etwas rappelig und sind nicht sehr schnell.

                    Was ich vom drift auch immer noch sehr geil finde sind 4presidents, das ganze natürlich auf höherem Gripniveau als die ganzen
                    runden Freeriderollen.
                    Die Dinger zerkrümeln halt etwas und es gibt sie nicht für geschenkt.

                    Der tip von weiter oben ist gut, kauf gebrauchte wheels und dann testen.
                    Ich werd auf jeden Fall noch Funksters ausprobieren.
                    Sun out, Guns out!

                    Kommentar


                    • #25
                      AW: Das leidige Thema

                      Zitat von TheRip Beitrag anzeigen
                      ok danke leute, das erste mal das ihr mich bestärkt in meiner wahl, ich werde dann wohl die abec 11 classic freerides nehmen, und zwar in 84a da ja viele auch mit 83 und 86a unterwegs sind.

                      Danke nochmal für die tipps
                      Es gibt 78a, 81a und 84a. Ich würde bei deinem Gewicht eher 78a oder 81a nehmen.

                      edit: Kai sagt's schön und ausführlich.
                      edit: In der Börse sind gerade die Freerides.
                      Zuletzt geändert von svensson; 03.11.2011, 23:33.
                      they see me trollin, they hatin patrollin and tryna catch me writin dirty
                      >>Buhlt um die Gunst des Konsumkids denk an den Stumpfsinn bevor du "Keep it real" in den Mund nimmst<<
                      >>Emancipate yourself from mental slavery, none but ourselves can free our mind.<<

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X