Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

1 Thread, 2 Fragen (Abec 11 Classic Freerides 77mm, G)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 1 Thread, 2 Fragen (Abec 11 Classic Freerides 77mm, G)

    Hallo,

    Habe mir vor 2 Tagen Abec 11 Classic Freerides 77mm 81a in meinem local Shop um die Ecke geholt. Eigentlich hatte ich mich nach langer Recherche hier im Forum für die 72mm Offset Variante entschlossen. Da der Shop nur noch die 77mm hatte und mir das auch erst beim Rausgehen aufgefallen ist, hab ich jetzt halt die auf meinem Fuse montiert. Laufe ich richtig in der Annahme dass die 77er Centerset sind? Hat einer von euch Erfahrungen ob ich mit denen jetzt viel grippiger unterwegs bin? Eigentlich wollte ich die 72mm Offsets da ich mal in den Genuss eines etwas smootheren Slides kommen wollte, jetzt weiß ich halt nicht genau, ob die 77er nicht sogar gripper als meine Durians sind?
    Frage hier, da ich, bevor ich die jetzt schon total konisch fahre oder flatspots reinhaue, eher wieder in die Börse haue und dann doch die 72mm Variante nehme....

    2. Frage:
    Habe hier (als Cruiser Brett wie auch immer) ein Gravity Carve 46 liegen. Das hab ich jetzt mit 150mm Amok Achsen bestückt und wollte eigentlich meine noch ca. 65mm großen Durians drunter schrauben. Genau mit dem Setup liegt es hier, nur leider habe ich Wheelbites...Ich glaube auch kaum dass da Riser viel bringen werden...Habe schon 160er Charger drunter gehabt, meine geliebten 180er Paris und jetzt die 150er Amok...leider gibt es egal mit welchen Achsen Wheelbites... Soll ich da jetzt Streetrollen drunter schrauben oder wie? Das komische ist hier im Shop wird es mit 180ern Randals angeboten, mit den Paris sieht das Deck aber aus wie ein mutierter Monster Truck, da die Rollen 2-4cm überstehen :D....Also habt ihr hier einen Tipp für mich welche Kombination da gehen kann? Bzw welche Rollen sich hier eignen?!

    Ich hoffe ihr könnt mir Helfen

    Grüße,

    Raffi
    Zuletzt geändert von frontside; 02.04.2012, 14:37.

  • #2
    AW: 1 Thread, 2 Fragen (Abec 11 Classic Freerides 77mm, G)

    Moin, zu ABEC schau einfach hier. Abec11 Herstellerseite
    77er Freerides sollten nicht Centerset sein. Siehst du theoretsich auch, wenn du sie anschaust.

    Zu 2.:Natürlich kannst du das Board risern oder keilen bis du keine Wheelbites mehr bekommst. Warum soll das denn nicht gehen?
    Zuletzt geändert von hazen; 02.04.2012, 14:43.

    Kommentar


    • #3
      AW: 1 Thread, 2 Fragen (Abec 11 Classic Freerides 77mm, G)

      zu Frage 1: Wenn du die Wheels da hast, schau doch selber ob deine Offset oder Centerset sind. Auf den Centersets steht auf der Seite "Centerset" oder auch "Centersex" drauf. Wenn die Glanzschicht einmal runter ist lässt sich das Wheel wunderbar sliden! Mit der Glanzschicht ist es noch recht grippig.

      Nach 5mm Abrieb hast du deine 72mm Freerides, also rausgehen und shredden bis die 5mm runter sind. Dürfte nicht allzu lange dauern. Die 77er sliden sich zwar nicht so smooth wie die 72er aber wenn du keine Wheelsbites kriegst oder sonstiges Probleme mit den Rollen hast würde es einen Verkauf/Neukauf mMn nicht rechtfertigen bzw. ich würde es nicht machen.

      zu Frage 2: Probier es mal mit Riserpads.

      Kommentar


      • #4
        AW: 1 Thread, 2 Fragen (Abec 11 Classic Freerides 77mm, G)

        Hi,
        Also doch Offset..Angeschaut hab ich sie mir schon:D Aber irgendwie konnte ich mich nicht entscheiden...bei meinen Durians war das offensichtlicher :D In irgend einem Shop stand halt Centerset, daher war ich verwirrt...Aber egal ob Centerset oder nicht, mir ging es ja darum, ob die 77er jetzt nicht viel grippiger sind als meine alten 75er Durians in 83a, denn das ist ja nicht das was ich wollte...Wäre halt interssant ne kleine Rückmeldung von jemanden zu hören der vllt schon die 72er als auch die 77er gefahren ist.

        zu 2.: Dass ich Risern kann, weiß ich...aber bis ich das Brett so hoch gerisert hab, dass ich keine bites mehr habe, stehe ich für meinen geschmack viel zu hoch....hat jemand denn erfahrung welche achsenbreite die beste ist bei dem deck? Also ob ich mit den 150ern weniger risern muss als mit 180ern etc.

        danke schonmal :)

        Kommentar


        • #5
          AW: 1 Thread, 2 Fragen (Abec 11 Classic Freerides 77mm, G)

          Grundsätzlich driften die 72mm besser als die 77mm.

          rmn
          Dies ist meine Signatur. Bitte nicht zensieren. Danke. Die Kulturstelle Königshausen.

          Ein Blick in die Gebrauchtbörse lohnt sich!

          Kommentar


          • #6
            AW: 1 Thread, 2 Fragen (Abec 11 Classic Freerides 77mm, G)

            Lösch mal bitte den Shoplink, das ist im Forum untersagt.
            they see me trollin, they hatin patrollin and tryna catch me writin dirty
            >>Buhlt um die Gunst des Konsumkids denk an den Stumpfsinn bevor du "Keep it real" in den Mund nimmst<<
            >>Emancipate yourself from mental slavery, none but ourselves can free our mind.<<

            Kommentar


            • #7
              AW: 1 Thread, 2 Fragen (Abec 11 Classic Freerides 77mm, G)

              Wollte nochmal grad n kleines Fazit hier geben:
              Hab die 77er behalten und sie sind mittlerweile auch gut eingerutscht...
              Hätte nicht gedacht, dass das 81a Classic Urethan wirklich so einen krassen Unterschied zu meinen Orangatang Durians 83a macht..
              Bin sie mittlerweile bis ca. 25-30Km/h gefahren und muss sagen dass mir die Rolle 100mal besser gefällt als die Durian!
              Man merkt sehr sauber wann sie ausbrechen und kann den Slide sehr gut wieder einfangen, mit den Durians hab ich das überhaupt nicht hinbekommen, entweder sliden oder weiterfahren (so ähnlich auf jedenfall)
              Muss bei höheren Geschwindigkeiten jetzt mal die Bremsleistung testen, aber ich denke das ist das einzige Manko an der Rolle, mit der Durian hat der Slide die Geschwindigkeit halt immer seeeehr runtergezogen, die Classic´s rutschen fast wie auf Eis.
              Aber ich denke Standies lernen wird damit sehr, sehr angenehm.
              Danke nochmal für die Hilfen!

              Kommentar

              Lädt...
              X