Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Cult Cerebrum

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Cult Cerebrum

    Wurde gereade von Cult in Facebook gepostet:
    http://www.skatecultwheels.com/blog/cerebrum-1
    Ist neue Rolle von Cult, im groben ne Cult Classic mit Centerset.
    Genauer:
    80a
    Centerset core
    71mm x 53mm
    37mm contact patch
    "Mystothane"-Urethan (Das gleiche welches auch bei den Cult Classics genutzt wird.)
    10mm Spacer
    Die Rolle soll weniger verschleißen, mehr Grip haben und wird in Blau und Gelb verfügbar sein.
    Blau:
    Gelb:
    Der Release ist im März angepeilt, wann genau ist noch nicht klar.
    skate or die.

  • #2
    AW: Cult Cerebrum

    Ist die Cerebrums denn nu schon jemadn gefahren? Suche Erfahrungsberichte, bis auf Silverfish gibts kaum was. Darf ich sie mir wie Cult Classics nur in Centersex vorstellen? Wäre ja fein, die Classics conen so derbe. Oder ist durch die breitere Kontaktfläche der Grip erhöht? Käme mir auch gelegen. Eine Cult Classic, die sich nicht abnutzt und mehr grippt. - oder sind das die Risch?
    Hospital Records. http://bit.ly/jBXu3m

    Kommentar


    • #3
      AW: Cult Cerebrum

      Du bist aus Mainz? Gibt es da nicht einen Rider, der Dir bei dieser Frage recht gut weiterhelfen könnte?

      Kommentar


      • #4
        AW: Cult Cerebrum

        Kann nur einen ganz groben eindruck von meinem Kumpel weiter geben.
        Er wird auf die nicht so wirklich warm und fährt die Moronga 86a lieber. Nur grob, warum kann ich auch nicht sagen.
        Hatte sie aber heute in der Hand und machen einen guten Eindruck, hoffe mein Klassenkammerad lässt mich die mal ausprobieren.
        Quertreiber

        Kommentar


        • #5
          AW: Cult Cerebrum

          Ich habe mittlerweile einen Satz Cerebrums durch. Ist bis auf Weiteres meine neue Lieblingsrolle zum Freeriden und StandUp-Sliden. Gefahren, bzw. geslidet bin ich nicht schneller als bei 40/45kmh.
          Ich hatte zwar den Eindruck, dass es etwas länger dauert, bis die Glanzschicht runter ist und die Rollen richtig schön rutschen (bis dahin ordentlich grippig), dann allerdings ist es richtig angenehm. Man merkt das CultClassic-Urethan definitiv. Rückmeldung gibt es tatsächlich etwas mehr als bei den Classics.
          Nach einiger Zeit musste ich die Rollen relativ oft drehen und tauschen, wegen des Conings und der unterschiedlichen Abnutzung, aber das ist ja immer so. Insgesamt eine geile Rolle! Meiner Meinung nach auf jeden Fall eine Investition wert :)

          Kommentar


          • #6
            AW: Cult Cerebrum

            Wie sieht es mit Flatspots aus? Denke gerade wehmütig an meine Butterballs die ich quasi wegschmeißen kann. Neige automatisch mehr zu sideset Rollen...
            IFOA // Initiative für optimierte Asphaltnutzung // www.facebook.com /1166Longboards

            Kommentar


            • #7
              AW: Cult Cerebrum

              Als die Rollen 2/3 Fleisch runter hatten gings los mit Flatspots, hab den Satz leider nicht ganz runtersliden können. Waren dann irgendwann nicht mehr fahrbar. Bis dahin gings aber.

              Kommentar


              • #8
                AW: Cult Cerebrum

                Fahre die Cerrebrum jetzt aktiv eine Woche und meine Erfahrungen spiegeln sich sehr mit denen von Luksen.
                Gegenteilig fand ich die erste Glanzschicht eher "seifig" mit kaum Grip bei den ersten Slides. Da brauchte es eine ganze Zeit bis die Glanzschicht weg war, erst dann kommt nach und nach der Grip der Rollen immer mehr durch.
                Die slides sind allgemein sehr berechenbar, was einem viel Sicherheit bei Standups bei höheren Geschwindigkeiten gibt (insbesondere bei toeside und switch traue ich mich mit den Rollen viel mehr als zuvor).
                An sich empfinde ich die Rollen sehr ruhig und schnell.

                Persönliches Fazit:
                Fahren sich sehr geil und pushen mich mehr an die persönlichen Grenzen zu gehen.

                Kommentar


                • #9
                  AW: Cult Cerebrum

                  das heisst ; wenn ich das mystothane liebe, aber mir die classics zu rutschig sind sind die cerebrum die richtige wahl?
                  DELTA Δ BOARDS

                  http://www.facebook.com/pages/Delta-Boards/497120580355884

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Cult Cerebrum

                    Ich empfand die Cerebrums als eine ganz eigene Rolle. Cult Classics rutschen ganz anderes meiner Meinung nach.
                    Loaded Cantellated Tesseract|Bear Kodiaks|Remember Savannah Slamma
                    Icone Babadook|44° Caliber 2|9060 Slide
                    Powell & Peralta Oldschool Ripper|Polar Bears 155|Fatty Hawgs

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Cult Cerebrum

                      Zitat von Rotten Beitrag anzeigen
                      Ich empfand die Cerebrums als eine ganz eigene Rolle. Cult Classics rutschen ganz anderes meiner Meinung nach.
                      ich fahre sehr gerne meine butterballs.. irgendwie vergleichbar?
                      DELTA Δ BOARDS

                      http://www.facebook.com/pages/Delta-Boards/497120580355884

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Cult Cerebrum

                        Fahre die Cerebrums gerade sehr intensiv und eigentlich für alles. Heute geheizt und auf Grip gefahren und auch viel geslidet. Wenn sie ein paar mm runter sind sliden die sich extrem smooth und sind dabei leise. Am Anfang können sie dank der Glanzschicht und dem breiten Contact Patch etwas zickig sein. Aber je mehr ich die Rolle fahre, desto mehr liebe ich sie. Die beste Allround Rolle, die ich bisher gefahren bin. Flatspots hatte ich trotz teilweise lang gezogener Standies bisher so gut wie nicht. Hatte heute am Anfang der Session einen bemerkt, der nach zwei Pendeln wieder draußen war. Bei schnellen Slides verzögert sie sehr angenehm und haben nur am Anfang einen heftigen Hookup. Aber auch das legt sich mit der Zeit. Werde sie mir nach dem Satz direkt wieder kaufen als Alleskönner.
                        Zuletzt geändert von SalsaShark; 29.09.2013, 20:30.
                        IFOA // Initiative für optimierte Asphaltnutzung // www.facebook.com /1166Longboards

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Cult Cerebrum

                          Bin die Teile auf nem Testbrett aufm Testival in Offenbach gefahren...auf Ronin CNCs und Rayne Vandal.
                          Zudem hier am homespot bei 30-40kmh auf Standup gefahren.

                          Ne mittelschnelle Rolle (zwischen den etwas langsamen Cult Classic s und den Durians würd ich sie einordnen) .

                          Ich persönlich habe die Rolle von der Glanzschicht aus gefahren und da decken sich meine Erfahrug mit denen von Luksen. Anfangs der Glanzschicht sehr seifig und bis kurz danach einen extremen Grip,der sich dann auf einmal von seiner stäkrsten Seite zeigt. Sehr selten was vergleichbares gefahren,ultra Hookup,in dem Zustand nicht unter 25 kmh mit meinen Skills auf Standup fahrbar.Der Hookup gleichte einer Zilla auf Glanzschicht.

                          Auf leicht gebrochenen Centrax l@ssts sich am Anfang besser sliden.
                          Ein paar viele Pendel und die Glanzsicht wurde weniger und weniger bis der smoothe Slide sich herauskristallisierte.

                          Der Slide ist etwa meiner Meinung nach efwas grippiger als die Cult Classic und bremst vor allem mehr,verzögert extremst schön und bietet dennoch genug Grip um bei 40 ne Kurve zu nehmen. Mehr ist allerdings nich so drin. ((Sind ja auch definitiv nicht zum Downhillfahren geschaffen.)) <- Subjektiv!

                          Hab sie nich bis auf den Core gefahren,weil ich sie auch immer nur Tageweise fahren konnte.
                          Nachdem die Glanzschicht ab ist ändert sich die Rolle erwartungsgemäß. Rutsch butterweich und kontrollierter als die Cult Converter,kein gefühl von 'icyness',verzögert wie schon gesagt gut,aber nicht so viel wie z.B. Ne dafür benutzte Rolle wie die Serratas oder km fsu.

                          Alles in Allem ne schöne Rolle für langsame wie auch ''schnelle'' Freerides. Ich kann keine Standups über 40kmh also behalte ich meine Meinung für Geschwindigkeiten darüber für mich.
                          Bin damit ganz passabel 180° Kurven bei 40 gefahren. Nicht vergleichbar mit Iberg,Insul . Definitiv keine Griprolle.

                          Hab viel um den heissen brei rumgeredet...cheers.
                          Zuletzt geändert von Nearfreak; 04.10.2013, 12:48.
                          .

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: Cult Cerebrum

                            So da ich mittlerweile schon beim 3 Satz der Cerebrum angekommen bin, geb ich auch mal meinen Senf dazu.

                            Wie ihr euch denken könnte, gefällt mir die Rolle sehr, sonst hätte ich mir kaum 3 Sätze von den Dingern geholt.
                            Ist mittlerweile auf jeden Fall meine Lieblingsfreeriderolle.

                            Kann mich vielen hier oben anschließen, der Slide ist einfach nur smooth und das schöne ist, das er von Anfang bis
                            Ende recht konstant bleibt. Abnutzung geht für so ne Rolle auch echt in Ordnung.

                            Ich kann auch bestätigen, dass die Rolle sich ganz anders fährt und slided als ne Classic. Soll zwar das gleich Urethan
                            sein, fährt sich aber auch ganz anders, hinterlässt zb. auch viel weniger Thanelines und das Geräusch ist auch anders.


                            Bin mittlerweile zwei Sätze mit Glanzschicht und einen grünen stonegrounded gefahren. Ich muss sagen, dass sich die Rollen
                            doch unterscheiden. Für mich hat sich herausgestellt, dass die Stonegrounded ne ganze Nummer smoother sliden als
                            die blauen (verglichen mit den blauen als die Glanzschicht schon weg war). haben mir auf jeden fall besser gefallen.

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: Cult Cerebrum

                              Dass sie sich anders fährt als die Classic ist doch klar. Ist schließlich centerset und der Contact Patch ist viel größer. Wäre ja auch seltsam, wenn sie sich genau so fahren würde. Ich kann meine auf ~60mm runter gefahrenen durchaus über 40 auf Grip fahren. Außerdem würde ich definitiv das Gegenteil behaupten, dass sie "definitiv nicht zum Downhillfahren geeignet sind".
                              IFOA // Initiative für optimierte Asphaltnutzung // www.facebook.com /1166Longboards

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X