Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Welche Wheels fürs Schnelle Freeriden????

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • klotzey
    antwortet
    AW: Welche Wheels fürs Schnelle Freeriden????

    Zitat von Nearfreak Beitrag anzeigen
    Cult Zillas mochte ich absolut garnicht. Kein schöner Slide für die ersten 5mm und danach gibt es auch Rollen ,die ein schöneres Gesamtpaket bieten. Divine Road Ripper zum Beispiel,wenn es mit Glanzschicht sein muss.

    Cult Cerebrums sind meine absolute Lieblingsrolle im Mid-Speed Standup skaten (40-45) ,verzögern leicht,super kontrolliert,honkt nie und nimmer und hat einen sehr vorhersehbaren Hookup, zieht wenn sie nicht gerade Cult Typisch geswirled ist auch schöne Thanelines. Und der Preis ist auch ok, für eine Chinarolle eventuell etwas teuer ,aber was solls.Übrigens kann ich die Beiträge der vorherigen Seiten,dass die DTC pure eine bessere Cerebrum ist,nicht unterschreiben (subjektiv).
    Die Pure hat trotz des weichen Urethans ein eher schlechtes Fahrgefühl. Der Kern ist einfach unglaublich klapprig, 90% der Kugellager haben etwas, andere viel Spiel. Hatte soviel Spiel eig. noch nie gehabt. Den Slide würde ich als Seifig erklären (schmier schmier) ,als ich die Rolle bei gut 70 in den Pendy bei Sahneasphalt brachte,kam sie einfach nicht mehr zurück. Das hat sich angefühlt wie fahren auf Cult Creators. Die (DTCs sind gemeint) erstaunlicherweise,solange sie nur gefühlvoll rausgedrückt werden ,eine sehr schöne Linie ermöglichten. Der Abrieb hielt sich in Grenzen. Die Rolle hat an manchen Stellen beim Standupskaten sogar gethaned. Oval wird sie recht schnell,wenn du dazu tendierst oft 90 zu stehen. (Die Franzosen können "90" eigentlich ganz gut,wie man beim KnK gesehn hat).

    Jeder hat seine Meinung,ihr seid herzlich eingeladen diese zu kritisieren oder torpedieren. Gefahren bin ich jede Rolle wirklich ausgiebig.
    seit wann sind cult chinarollen?!

    Einen Kommentar schreiben:


  • tuxx
    antwortet
    AW: Welche Wheels fürs Schnelle Freeriden????

    Also einer ist glatt aber iirgendwie so sandpapier ähnlich, dann so normalen asphalt (wechselt aber oft auch mal in etwas raueres) mal etwas rutschiger mal weniger. So ist ca. die Beschaffenheit der spots hier.

    Einen Kommentar schreiben:


  • juwlez
    antwortet
    AW: Welche Wheels fürs Schnelle Freeriden????

    Zitat von tuxx Beitrag anzeigen
    Bis jetzt war die Cerebrums bei mir nie zickig.
    bist du sie denn mal auf glattem eher grippigem Asphalt gefahren oder eher so einer auf dem man auch gut malen kann? Die Boss hawgs gingen am slidespot ja auch richtig gut ab, aber auf anderem Boden wie Kleber.

    Einen Kommentar schreiben:


  • tuxx
    antwortet
    AW: Welche Wheels fürs Schnelle Freeriden????

    Bis jetzt war die Cerebrums bei mir nie zickig.

    Hab mir gebraucht Venom Cannibals geschossen... bin gespannt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • juwlez
    antwortet
    AW: Welche Wheels fürs Schnelle Freeriden????

    Ich muss das Thema auch nochmal aufnehmen.

    Leider haben die Boss Hawgs doch nicht ihren Sinn und Zweck ihres Kaufs erfüllt. Meine ersten Eindrücke die ich an meinem Slidespot gesammelt habe, eher mittel bis rauer Rutschiger Asphalt, kann ich an meinem kurvigen schnellen Abfahrtsspot (wofür ich die rolle sinvollerweise gekauft hab) leider nichtmehr bestätigen. Die Rollen haben mittlerweile ihre 67mm erreicht, also die "Stonegroundschicht" ist locker runter.

    Das PROBLEM, der Boden ist zwar auf seine eigene Art und weise schon rutschig, aber der Asphalt ist richtig glatt bzw eben. Die Rolle klebt wie verrückt auf dem Boden, wenn ich Standup fahre ist es eine "Qual" das Brett rauszukicken/drücken. Wenn ich dann im Slide bin fangen die rollen an zu quietschen/jaulen, ka wie ich das beschreiben soll. Und kann Sie auch im Slide nichtmehr so richtig gut kontrollieren bzw so stellen wie ich sie gerne hätte. Handsdown gehen sie zwar raus aber schöner slide ist was anderes.

    Ergo: Was anderes, vllt. auch universelleres muss her.

    Jetzt bin ich zum einen die Classic ZigZags in 81a vom sudden gefahren (schon so auf knappe 65mm innen runter) und fand diese sehr schön im slide. Sudden meinte auch, dass sich die Rolle auf faste jedem Asphalt gleich fährt.
    Im Hinterkopf habe ich jetzt aber immer noch die Cerebrum von Cult. Ist diese jemand mal auf verschiedenen Asphalt-Sorten gefahren und kann zum fahrverhalten was sagen? Würde eig lieber mal die Cult fahren, weil ich noch nie richtig ne Cult gefahren bin^^ wenn es aber heißt die fährt sich ähnlich zickig auf unterschiedlichen Böden, würde ich wohl doch eher die Lippe Variante mit den ZigZags bevorzugen.
    Evntl auch noch im Hinterkopf bzgl. Lippewheel, die Cloudride Freeride (so 83a), vom shape her sehr ähnlich und finde das Cloudride Urethan im slide sehr schön.

    Einen Kommentar schreiben:


  • dododo
    antwortet
    AW: Welche Wheels fürs Schnelle Freeriden????

    Hey, Klinke mich mal hier ein. Und zwar suche ich für die kommende saison eine neue fast freeride rolle für folgenden spot. Biser waren dort die cerebrum meine first choice, letze session habe ich dort auch die Blood Orange LMF gefahren, beide rollen sind super, hätte aber gerne doch noch etwas mehr grip/verzögerung. Asphalt wechselt zwischen gut und sau mies :D


    Zusammenfassend suche ich wohl eine cerebrum mit mehr grip, für standups um die 50 tendenz steigend. Rad release?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Rotten
    antwortet
    AW: Welche Wheels fürs Schnelle Freeriden????

    Zitat von juwlez Beitrag anzeigen
    Also danke nochmal an alle für die Tipps. Bin heute das erste Mal meine Boss Hawgs 78a gefahren und bin hell auf begeistert. Beste Rolle die ich bis jetzt gefahren bin. Dachte eig die wär so grippig wie bspw meine cloud Ride ozone 86a aber ganz im Gegenteil. Release/hookup ist sowas von Sahne. Kaum Verbrauch und super konstanter slide. Fühlt sich an wie Butter, aber schmilzt nicht so dahin wie ne classische thanende Rolle. Man kann sie auch ganz entspannt im kleineren Geschwindigkeitsbereich fahren. Freu mich schon auf die erste kurvige und schnelle Session damit.
    Bin gespannt wie du sie so ab der Hälfte der Rolle findest. Da haben die sich bei mir ziemlich verändert.

    Einen Kommentar schreiben:


  • juwlez
    antwortet
    AW: Welche Wheels fürs Schnelle Freeriden????

    Also danke nochmal an alle für die Tipps. Bin heute das erste Mal meine Boss Hawgs 78a gefahren und bin hell auf begeistert. Beste Rolle die ich bis jetzt gefahren bin. Dachte eig die wär so grippig wie bspw meine cloud Ride ozone 86a aber ganz im Gegenteil. Release/hookup ist sowas von Sahne. Kaum Verbrauch und super konstanter slide. Fühlt sich an wie Butter, aber schmilzt nicht so dahin wie ne classische thanende Rolle. Man kann sie auch ganz entspannt im kleineren Geschwindigkeitsbereich fahren. Freu mich schon auf die erste kurvige und schnelle Session damit.

    Einen Kommentar schreiben:


  • MNTHNG
    antwortet
    AW: Welche Wheels fürs Schnelle Freeriden????

    Ich fahre zurzeit ne Arbor Vice. Das Surcrose Urethane is einfach geil. Super sahnig, halten lang und geben feetback.
    erster Satz is fast runter, zweiter schon geordert 😜

    Einen Kommentar schreiben:


  • Nearfreak
    antwortet
    AW: Welche Wheels fürs Schnelle Freeriden????

    Cult Zillas mochte ich absolut garnicht. Kein schöner Slide für die ersten 5mm und danach gibt es auch Rollen ,die ein schöneres Gesamtpaket bieten. Divine Road Ripper zum Beispiel,wenn es mit Glanzschicht sein muss.

    Cult Cerebrums sind meine absolute Lieblingsrolle im Mid-Speed Standup skaten (40-45) ,verzögern leicht,super kontrolliert,honkt nie und nimmer und hat einen sehr vorhersehbaren Hookup, zieht wenn sie nicht gerade Cult Typisch geswirled ist auch schöne Thanelines. Und der Preis ist auch ok, für eine Chinarolle eventuell etwas teuer ,aber was solls.Übrigens kann ich die Beiträge der vorherigen Seiten,dass die DTC pure eine bessere Cerebrum ist,nicht unterschreiben (subjektiv).
    Die Pure hat trotz des weichen Urethans ein eher schlechtes Fahrgefühl. Der Kern ist einfach unglaublich klapprig, 90% der Kugellager haben etwas, andere viel Spiel. Hatte soviel Spiel eig. noch nie gehabt. Den Slide würde ich als Seifig erklären (schmier schmier) ,als ich die Rolle bei gut 70 in den Pendy bei Sahneasphalt brachte,kam sie einfach nicht mehr zurück. Das hat sich angefühlt wie fahren auf Cult Creators. Die (DTCs sind gemeint) erstaunlicherweise,solange sie nur gefühlvoll rausgedrückt werden ,eine sehr schöne Linie ermöglichten. Der Abrieb hielt sich in Grenzen. Die Rolle hat an manchen Stellen beim Standupskaten sogar gethaned. Oval wird sie recht schnell,wenn du dazu tendierst oft 90 zu stehen. (Die Franzosen können "90" eigentlich ganz gut,wie man beim KnK gesehn hat).

    Jeder hat seine Meinung,ihr seid herzlich eingeladen diese zu kritisieren oder torpedieren. Gefahren bin ich jede Rolle wirklich ausgiebig.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    AW: Welche Wheels fürs Schnelle Freeriden????

    Zitat von juwlez Beitrag anzeigen
    sudden hat noch nen Satz cult Zillas, die hab ich auch noch im Hinterkopf. Tendiere aber dann doch eher zu runder Lippe :D jetzt noch die Qual der Wahl welche.
    Die sind alle in Ordnung, man kann sich auch zu viele Gedanken machen ;) mit deinen Optionen machst du auf jeden Fall nix falsch.

    Einen Kommentar schreiben:


  • juwlez
    antwortet
    AW: Welche Wheels fürs Schnelle Freeriden????

    Zitat von tuxx Beitrag anzeigen
    Ne eingerutschte Cult Deathray macht auch Spaß ;)

    Cult Cerebrum hat def. keinen ruppigen HookUp-> "Sahne", da Kann ich Mo nur zustimmen.
    sudden hat noch nen Satz cult Zillas, die hab ich auch noch im Hinterkopf. Tendiere aber dann doch eher zu runder Lippe :D jetzt noch die Qual der Wahl welche.

    Einen Kommentar schreiben:


  • tuxx
    antwortet
    AW: Welche Wheels fürs Schnelle Freeriden????

    Ne eingerutschte Cult Deathray macht auch Spaß ;)

    Cult Cerebrum hat def. keinen ruppigen HookUp-> "Sahne", da Kann ich Mo nur zustimmen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    AW: Welche Wheels fürs Schnelle Freeriden????

    Zitat von juwlez Beitrag anzeigen
    Kann jemand bei letzteren was zum Release/hookup sagen? Das ist eig mein einziges Gegenargument zu centerset, da die meisten wheels zu ruppig im Übergang sind.
    Wenn das Urethan geil ist, merkst du das garnicht. Boss Hawgs 78a und Cerebrum sind auch super Rollen. Hookup -> Sahne

    Zitat von DoT Beitrag anzeigen
    Die ist zwar centerset, aber ja, ich bin mit der 78a auch mega zufrieden.
    steht nur centerset drauf, ist aber offset drin.

    Einen Kommentar schreiben:


  • juwlez
    antwortet
    AW: Welche Wheels fürs Schnelle Freeriden????

    Ich werd mich wohl mal ein wenig durchprobieren. Von den Offset macht mich bis auf die etc pure nichts an, bin da dem Alukern bisschen kritisch gegenüber, wäre mir glaub ich etwas zu speziell. Werde evtl Offset mal was Lippiges ausprobieren, Vllt ne Zickzack oder die 80a mini Monster aus der Börse und Centerset mal die boss hawgs oder die cerebum. Kann jemand bei letzteren was zum Release/hookup sagen? Das ist eig mein einziges Gegenargument zu centerset, da die meisten wheels zu ruppig im Übergang sind. Danke aber erstmal für die Empfehlungen :)

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X