Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Optimale Pumper-Rolle

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Optimale Pumper-Rolle

    Moinsen miteinander,

    nach mittlerweile knapp einem halbem jahr langbrettlern, überlege ich mir, zu weihnachten mal ein paar neue wheels zu besorgen. fahre derzeit an meinem arbor pin mit 180er randals ein paar krypto classics 76mm in 80a. mittlerweile kann ich mit denen halbwegs gut pumpen, aber ich habe die ganze zeit des gefühl, das da noch raum für verbesserungen ist:w000t:

    also, was ich jetzt suche, ist die ideale rolle zum pumpen (UND cruisen), und das ganze bitte schön auch noch mitten in der stadt. da ich hier selbst mit meinen 76mm schon manchmal hängen bleibe und es mich auch schon mal heftig auf die schulter gehauen hat, würde ich ungern an der größe was nach unten ändern.

    gedacht habe ich an die abec 11 big zigs oder auch die gumballs, wobei die gumballs eher aufs downhillen ausgelegt sind, oder?

    wie ist denn eure erfahrung bezügl. rollen und pumpen?

    bin dankbar für jeden tipp...
    greetz, ben

  • #2
    pumpen und zigzags passt schon mal gut zusammen. fürs stadttempo und die wendigkeit eigentlich eher die 70er (und augen offenhalten ;-) ), und die bigzigs für zügigeres tempo. ist natürilch geschmackssache, ich denk, du liegst da schon ganz gut.
    Dein hilfreicher Beitrag wäre doch bestimmt auch im LongboardWiki gut aufgehoben, oder? - http://relet.net/longboardwiki -

    Kommentar


    • #3
      ich mag die größeren Rollen lieber und mit den weicheren komme ich leichter über kleinigkeiten wie Z.bsp. eicheln oder urbaner müll gleichen maßes!
      ich liebe es überall drüber zu bügeln und nehme dafür etwas mehr trägheit in kauf!
      jenseits der 80mm gibt es ja nicht viele alternativen.
      preisleistung top dürften wohl die Flywheels sein, state of the art sind seismic wo die weissen meine lieblinge sind!
      Prikel

      Kommentar


      • #4
        Also, die Gumballs grippen am Anfang schon richtig gut, nur habe ich die Erfahrung (meine haben 78 a) gemacht, dass sich ab einem gewissen Zeipunkt sich dieser Charakter verändert. Das heisst die Rollen verlieren erheblich an Haftung und werden immer mehr zu Rollen die sich gut und recht kontrolliert driften lassen. Fürs cruisen wunderbar, zum Pumpen kann ich meine immer noch verwenden, nur halt nicht mehr so aggressiv wie zuvor, da die hinteren Rollen nun frühzeitiger ausbrechen.

        Die BigZigs (83 a) fahre ich seit Juni und bin begeistert. Sie haben noch mehr Grip als die Gumballs und scheinen auch etwas schneller zu sein. Zum Pumpen sind es derzeit meine favorisierten Rollen. Ich fühle mich bei schnellen engen Turns und schnellem Pumpen sehr sicher auf den Rollen. Bisher haben sie auch noch nichts von ihrem anfänglich Grip eingebüßt, obwohl ich sie viel fahre und sie schon hier und da ein wenig Urethan verloren haben.
        Et hätt noch immer jot jejange.

        Kommentar


        • #5
          aha aha,

          das hört sich doch schon mal gut an:git:

          zwischen den big zigs und den 70mm rollen liegen aber immerhin fast 20 Euronen. daher meine frage, merkt man den unterschied zwischen 70ern und 76ern wirklich so krass? zum pumpen ist wahrscheinlich die 70er aufgrund der schnelleren beschleunigung noch n tick geiler, oder?

          Kommentar


          • #6
            Die 70 er ist aber auch ein ganzes Stück schmaler und bietet somit weniger Rollenoberfläche an.

            Bezüglich der Beschleunigung magst Du theoretisch recht haben, ob Du das dann auch tatsächlich im Alltag merken wirst, ist fraglich.

            Probier es einfach aus.
            Et hätt noch immer jot jejange.

            Kommentar


            • #7
              ich denke auch, dass beide ZigZag's geil zum pumpen sind, die Dicken walzen halt echt alles platt und pumpen sehr gut, nur nicht so schnell wie die 70er...ich mag beide :) fahre aber zur zeit die dicken...

              Kommentar

              Lädt...
              X