Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Passungstoleranz Innenring 608 nach Din625-1

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Passungstoleranz Innenring 608 nach Din625-1

    Servus, Topic sagts schon,

    weiss einer von Euch wie die Passungstoleranz vom Innenring der ganz normalen Baureihe 608 lager die wir alle benutzen is?!...steht inner DIN625-1 drin, aber hab im Moment auf keine DIN Datenbank zugriff...

    Vllt kanns auch einer der geschickt genug is UNGEFÄR rausmessen.

    Gruss Ralf
    I'M Back BITCHES!!!...

  • #2
    Kann sein, dass ich auf dem Schlauch stehe, aber meinst du jetzt die Passungstoleranz vom Innenring zum Achsstift oder die Fertigungstoleranz vom Innenring?

    Kommentar


    • #3
      ersteres :)...aber gut ausgepasst, spricht für dich das dus gemerkt hast ;)
      I'M Back BITCHES!!!...

      Kommentar


      • #4
        Laut ISO 492:

        DIN P4 = ABEC7
        DIN P2 = ABEC9

        Abweichung des mittleren Bohrungsdurchmessers in einer Ebene:
        P4: 0-4,0
        P2: 0-2,5

        Unrundheit:
        P4: 4,0
        P2: 2,5

        Konizität:
        P4: 2,0
        P2: 1,5

        Radialschlag:
        P4: 2,5
        P2: 1,5

        Axialschlag:
        P4: 3,0
        P2: 1,5
        ^^ Achtung, Inhalt nur für Freaks! ^^

        1000 Schuß, dann ist Schluß

        "man ist total locked in, wenn man in stance ist"

        Kommentar


        • #5
          Ich weiß leider auch nur worum es geht, mit meinem Unwissen muss ich nicht glänzen, da stehe ich irgendwie ungenügend in der Materie, aber bei einer Spielpassung kenne ich die Passung H7 / h6 bei Wechselrädern auf Wellen, die per Hand noch verschiebbar sind.
          Wenn ich keiner mehr meldet, schreibe doch einmal die Pogos an, die müssten es wissen.^^

          Kommentar


          • #6
            @ dougart: bringt mich leider nich viel weiter, weil ich die exakte passung des innenrings brauch, aber danke, das mit pogo is nen guter tipp

            @ Matze: das bringt mich unerwarteter Weise auch nich weiter, weil du die DIN für die Toleranzen der Laufflächen ausgegraben hast soweit ich das beurteilen kann...
            Ich brauch die Toleranzgrenzen vom INNENDURCHMESSER des INNENRINGS...also quasi von dem 8mm Loch wo hinterher der Achsstift durchgeht...comprende :)
            I'M Back BITCHES!!!...

            Kommentar


            • #7
              Peinigt mich ... aber wenn ich was ganz falsches schreibe, dann gleich revidieren oder Mail an mich contact[at]dougart[dot]de:

              Wenn ich die Passung H7 / h6 wähle bei einem Nennmaß von 8mm (Achsstift/Welle), sind die Passmaße für Bohrung H7 und für die Welle h6, was dann den Abmaßen in mm entspricht: Bohrung +0,015 und 0 und bei der Welle sind es 0 und -0,009. Damit wäre das obere Passmaß 0,024, das untere Passmaß 0, woraus sich eine Passtoleranz von 0,024mm ergibt.
              Bei anderen Passungen ist es wieder anders ...

              *duck und wegrenn*

              Kommentar


              • #8
                brauchst dich weder ducken, noch werden wir dich knechten, war doch von vorne bis hinten richtig ....nur hilft mir das leider kein stück weiter, solange mir nich irgendwer explizit sagen kann, dass der innerring das passmass 8H7 hat...:I

                Edit: bin mir allerdings ausm stehgreif nich sicher ob das toleranzfeld einer H7 Bohrung von 8mm 0,015 is oder schon weniger...
                Zuletzt geändert von prometheus; 09.04.2008, 15:15.
                I'M Back BITCHES!!!...

                Kommentar


                • #9
                  Abweichung des mittleren Bohrungsdurchmessers in einer Ebene
                  ist der Durchmesser

                  ach so, alle angaben in 1/1000 mm

                  P4: entspricht 8H4
                  P2: entspricht 8H3

                  Ich hoffe, daß ich mich nicht irre :ohoh:
                  ^^ Achtung, Inhalt nur für Freaks! ^^

                  1000 Schuß, dann ist Schluß

                  "man ist total locked in, wenn man in stance ist"

                  Kommentar


                  • #10
                    Hab noch was gutes gefunden, was Dich vielleicht eher interessiert:

                    Richtwerte Wellenabmaße (1/1000mm):
                    P4: oben 0, unten -5 entspricht quasi h4.5
                    P2: oben 0, unten -4 entspricht h4
                    Zuletzt geändert von mr. läng; 09.04.2008, 15:21.
                    ^^ Achtung, Inhalt nur für Freaks! ^^

                    1000 Schuß, dann ist Schluß

                    "man ist total locked in, wenn man in stance ist"

                    Kommentar


                    • #11
                      Ahaha...das is doch mal ne ansage...
                      Was ich nich so ganz verstehe wieso sich die ABEC Norm auf die fertigungstoleranz des innenring durchmessers auswirkt ...aber is auch wurst...8H4 is ne mal ne grössenordnung...
                      I'M Back BITCHES!!!...

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich glaube ich muss passen, mit meinem Wissen und den paar Unterlagen komme ich nicht weiter.

                        8H7 wären übrigens +15 und 0 (1/1000 mm)

                        Habe nebenbei mal ein ASK-Lager mit einer ganz alten Schiebelehre (nur mm-Skala -.-) vermessen und da komme ich auf schätzungsweise 8,20mm im Durchmesser.

                        Achso und siehste, H4 und H3 habe ich auch noch nie gehört, deswegen gehe ich jetzt mal offline und arbeite bisschen produktiver weiter ...

                        Kommentar


                        • #13
                          Hier sind se alle (3. Spalte):
                          http://ww3.cad.de/foren/ubb/uploads/...assung.tab.txt
                          ^^ Achtung, Inhalt nur für Freaks! ^^

                          1000 Schuß, dann ist Schluß

                          "man ist total locked in, wenn man in stance ist"

                          Kommentar


                          • #14
                            Brauchen wir scheinbar nicht oft. Danke dir. Da mir das keine Ruhe lässt, habe ich noch eine kleine Suche veranschlagt und folgendes gefunden:

                            "...ABEC7 Lager mit folgenden Toleranzen Bohrung d = 8 mm 0/-0.004 mm ..."
                            Quelle: klick

                            *2 Minuten später*

                            Bingo!

                            http://www.ltm.de/bearings/40habeca.php


                            Ich hoffe, das ist es jetzt? :D

                            Kommentar


                            • #15
                              Perfekt, mehr wollt ich nich wissen :)

                              danke jungs
                              I'M Back BITCHES!!!...

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X