Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

foamie aufbau

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • foamie aufbau

    so jetzt taste ich mich auch an einen foamie an.

    ich wollt mal von euch wissen was ihr vom aufbau haltet.

    wb sollte so 84-85 cm sein und es wird auf randals stehn.
    dazu sollte es keinen flex haben (restflex ist klar)

    da ich hier nur triaxiales glas in der 750g/m² ausführung habe wird das auch verwendet.

    also von oben nach unten:

    glas
    4mm birke multiplex
    1cm schaum
    2x glas

    so jetzt eure meinungen, ich überlege aber auch ob 1,5 -2 cm schaum besser sei.
    Zuletzt geändert von chaoty; 02.08.2009, 19:49. Grund: schreibfehler
    (Ich bin auch ein Zottel)

  • #2
    also ich würde Sagen, dass du da auf jeden Fall mehr Fasern verbauen musst.

    müsstest vielleicht angeben, wie schwer du bist.
    Kritik zur Kenntnis genommen - Ignoriervorgang eingeleitet

    "Ich bekomm im echten Leben keine Anerkennung und lege deshalb Wert auf die Farbe der Karten unter meinem Usernamen."

    Kommentar


    • #3
      och ja ich wieg 95kg und schuhgröße 48

      alternativ wieviel kohle bzw die schweres sollte ich noch verbauen?
      (Ich bin auch ein Zottel)

      Kommentar


      • #4
        ich hab noch nie mit Schaum gearbeitet... kann daher auch nicht genau sagen wie sich das verhalten wird.
        aber nach meine Augenmass würde ich sagen, dass du da sicher drei Lagen oben und drei Lagen untern verbauen müsstest.

        //ah sorry, du wiegst ja noch 10kg mehr.. dann würde ich über 4 Lagen oben und unten nachdenken.
        Kritik zur Kenntnis genommen - Ignoriervorgang eingeleitet

        "Ich bekomm im echten Leben keine Anerkennung und lege deshalb Wert auf die Farbe der Karten unter meinem Usernamen."

        Kommentar


        • #5
          Zitat von beatfried Beitrag anzeigen
          dann würde ich über 4 Lagen oben und unten nachdenken.
          AWA, des isch VIEL´z fui. wir sprechen hier von 750g/m2 triaxial gewebe und nicht von taschentüchern :thinking:
          das wiegt ja 4kg später...

          also mach mal oben und unten n 750er triax hin und unten vielleicht noch n paar lagen ud kohle oder glass. ud kohle ist übrigens um längen nicht so teuer wie n köper gewebe.

          nichts genaues weiss ich nicht

          Kommentar


          • #6
            Mach den Kern nicht zu dick. Denn je dicker der Kern, desto höher stehst du später. Dürfte bei einem Dropthrough nicht so das Ding sein, aber ab einer bestimmten Dicke geht auch das droppen nicht mehr.

            Kommentar


            • #7
              hä?
              also wenn das Board 33cm breit wird (der einfacheit halber^^) wird das ca. 2.5kg schwer.. aber nebensache...

              ich hab beim letzten Bau 2x 900g oben und unten benutzt. Dazu noch je eine Lage 224er Kohle. Dies hat bei mir noch Leicht geflext.

              Der Unterschied war, dass ich halt nur nen Stringer hatte und keinen Foamcore. Also hab ich das mal sehr grob überschlagen und bin zum Schluss gekommen, dass da vier Lagen hin müssten..
              Kritik zur Kenntnis genommen - Ignoriervorgang eingeleitet

              "Ich bekomm im echten Leben keine Anerkennung und lege deshalb Wert auf die Farbe der Karten unter meinem Usernamen."

              Kommentar


              • #8
                leider hatte ich bis hierhin keine erfahrung mit kohle gemacht.

                was meint ihr zu 125g/m² ud?

                glas
                MP
                schaum
                glas
                ud?

                jungs keine ahnung :D
                und lässt sich die kohle genau so wie glasfaser verarbeiten?
                (Ich bin auch ein Zottel)

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von chaoty Beitrag anzeigen
                  und lässt sich die kohle genau so wie glasfaser verarbeiten?
                  Im Prinzip: ja.

                  Kommentar


                  • #10
                    Wenn man Glas und Kohle in derselben Richtung verbaut bringt doch das Glas nichtmehr wirklich was, weil die Kohlefasern nicht so elastisch sind oder? Dann hat man nur mehr Gewicht und die Glasfasern unten werden nicht voll ausgenutzt oder seh ich das total falsch?

                    Kommentar


                    • #11
                      Deswegen baut man sie doch ein - weil mans weniger elastisch haben will !?

                      @chaoty, kannst schon oben + unten jew. 2x UD-kohle reinmachen, das müßte eigtl reichen in Kombi mit dem Glas!


                      Gruß,

                      RenÉ

                      Kommentar


                      • #12
                        wenn du 4mm birke mit 10mm schaum kombinierst und noch etwas concave reinmachst, wird es bockhart. es reicht auch je eine schicht von deinem fetten glas oben und unten, wobei es oben eh nur die torsion aufnimmt, den druck nimmt die birke.

                        das wird so hart, das du weiche rollen brauchen wirst, wegen der daempfung. bei speed wirds dr das deck auf rauhen belaegen in der kurve versetzten.
                        unser letzter dh proto mit 82cm wb hat 10mm schaum ohne die birke, dafuer mit mehr fasern.
                        Zuletzt geändert von HEKMATI; 07.08.2009, 12:27.
                        OLSON & HEKMATI
                        asphaltinstrumente

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich meinte nur die Glasfasern, die in gleicher Richtung mit den Kohlefasern laufen kann man sich sparen, weil die nicht beansprucht werden. (so hab ichs verstanden)

                          Kommentar


                          • #14
                            hekmati biste dir sicher?

                            okay dann probier ich des mit je einer schicht. wenn dann noch flext kommt noch eine schicht unten drauf :)
                            (Ich bin auch ein Zottel)

                            Kommentar


                            • #15
                              ja, mach nur den kern deutlich kleiner als das topsheet.
                              OLSON & HEKMATI
                              asphaltinstrumente

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X