Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Der EIGENBAU Fragen-Thread

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    Stimmt. Hab ich Vergessen zu erwähnen. Danke Beatfried.
    Mir ist noch eingefallen: Falls du das Brettt vor dem Laminieren lackierst und anschließend die Wheelwells reinschleifst an diesen Stellen natürlich die Farbe runter. Das kann erwünscht sein (Toller Holzlook und so ..) oder auch nicht. Wollte nur darauf hinweisen, dass dass halt ein Problem seien könnnte.
    Ansonsten halt die Methode wie sie jeanfredo vorgeschlagen hat.

    Greetz

    Das stefAN
    Don't argue with stupid people! They'll just bring you down to their level and beat you by experience !!!

    Kommentar


    • #17
      Zitat von gnidnu Beitrag anzeigen
      Ich wollte demnächst noch an ein paar Achsen ein wenig rumpfuschen und u.a. auch sandstrahlen. Ich steh nur gerade total auf'm Schlauch. Was nimmt man denn da gescheiterweise für eine Körnung für zumindest annähernd ähnliche Ergebnisse wie hier oder hier?
      Frag mal Verena oder Pete, die haben das glaube ich schon mal mit ner verkürzten Randal gemacht, finde ich auf die Schnelle aber nicht, erst gesandstrahlt und dann nochmal Klarlack drüber...

      EDIT: Gefunden
      Zuletzt geändert von inimicissimus peccati; 11.11.2009, 10:50.
      1 Johannes 4,10

      Kommentar


      • #18
        @inimicissimus peccati: Hatte ich ja bereits verlinkt, aber pete hatte doch irgendwo geschrieben, dass er kein PNs beantwortet. Das möchte ich dann auch respektieren.

        Dsa Prinzip ist mir klar. Vorzugsweise glattschleifen, dann strahlen und anschließend mit (wahrscheinlich) Zaponlack lackieren. Es hapert nur noch an der geeigneten Körnung.

        Kommentar


        • #19
          hey leute,

          ich habe mir vor ein rippenpresse zu bauen mit camber und concave....:w000t:

          den bauplan dafür habe ich schon fertig gezeichnet aber meine frage ist ob ich dann da drinne holz mit glasfaser gleichzeitig pressen kann?

          also:

          schicht von oben nach unten gesehen: holz->holz->glasfaser->holz....

          ich hocke hier schon seit tagen und versuch mich in die materie einzuarbeiten aber es ist einfach nur der horror pur...:surprised:

          werd langsam ganz gagga:hoho::pillepalle:

          also leuts,bitte:help:

          Kommentar


          • #20
            Zitat von Karol1987 Beitrag anzeigen
            meine frage ist ob ich dann da drinne holz mit glasfaser gleichzeitig pressen kann?
            Theoretisch ja. Du brauchst aber ein loses, biegsames Brett, dass unter die Glasfasern kommt, für flächigen Druck. Dazwischen noch eine Folie zum trennen! Sonst klebt das Brett da unwiederruflich fest.

            Zitat von Karol1987 Beitrag anzeigen
            schicht von oben nach unten gesehen: holz->holz->glasfaser->holz....
            Falls du damit nicht eh schon das von mir erwähnte Pressholz meintest:
            Fasern, die Flex mindern sollen, bringen unten am meißten! In der Mitte ist das verschwendung.

            Zudem: Je mehr rippen desdo gleichmäßiger der Druck -> Besseres Errgebnis.

            Note: Ich habe es noch nie probiert, wüsste aber nicht, warum es nicht gehen soll. Mit Abreißgewebe, Lochfolie und Saugfließ bekommt man wohl noch bessere Ergebnisse.

            Desweiteren: Man kann auch Problemlos die Glasfasern hinterher auf das gepresste Brett laminieren! Das gelingt auf jeden Fall!
            Aktuell schlecht per PN zu erreichen! Für Shapes und co, bitte eine Mail an: wolfsschmiede@gmail.com

            Warum ich das alles baue? "[...]This and the other things [...]not because they are easy, but because they are hard!"

            In Flames We Trust \m/
            Frohlocke und jauchze für diejenigen in deiner Nähe, welche zur Macht übergehen. Betrauern tue nicht, vermissen tue nicht.

            Kommentar


            • #21
              @werwolf...thx!

              die presse soll insgesamt 17 rippen auf 150cm haben....
              damit dürfte ich einen guten und gleichmäßigen druck erreichen...

              mit der frage meinte ich ja halt das die glasmatten sozusagen in die mitte des decks kommen und ich dann alles gleichzeitig presse....(glassmatte im deck)!

              ne folie gehört da glaube ich dann nicht mehr hin;-)

              auf die unterseite des decks sollte nach möglichkeit nur das pure,natürlich bearbeitete, holz sein.

              das deck soll aus 3x4mm birkensperrholz gebaut werden mit ca. 15-18mm concave und ungefähr nochmal dem selben flex...

              die matte halt nur deswegen weil ich befürchte das dass deck bei insgesammt 12mm dicke zu weich wird(länge:130cm u. breite:25cm).

              irgendwer ne idea?

              Kommentar


              • #22
                Zitat von Karol1987 Beitrag anzeigen
                @werwolf...thx!

                die presse soll insgesamt 17 rippen auf 150cm haben....
                damit dürfte ich einen guten und gleichmäßigen druck erreichen...

                mit der frage meinte ich ja halt das die glasmatten sozusagen in die mitte des decks kommen und ich dann alles gleichzeitig presse....(glassmatte im deck)!

                ne folie gehört da glaube ich dann nicht mehr hin;-)

                auf die unterseite des decks sollte nach möglichkeit nur das pure,natürlich bearbeitete, holz sein.

                das deck soll aus 3x4mm birkensperrholz gebaut werden mit ca. 15-18mm concave und ungefähr nochmal dem selben flex...

                die matte halt nur deswegen weil ich befürchte das dass deck bei insgesammt 12mm dicke zu weich wird(länge:130cm u. breite:25cm).

                irgendwer ne idea?
                Wie schon gesagt wurde helfen Fasern auf der Außenseite am meisten. Um deine Dimensionierung einschätzen zu können, würde es helfen, wenn du dein Gewicht postest. Aufgrund der Länge geh ich davon aus, dass du einen Dancer bauen willst?
                15mm sind generell schon die Grenze und was ich so gelesen habe fürn Dancer viel zu viel. Wenn du Glasfaser außen drauf machst, siehst du das Holz übrigens durch (vorausgesetzt du nimmst nicht ultradickes/ laminierst sauber). In der Mitte bzw nach einem Drittel macht es dein Deck nur schwer.
                Willst du wirklich mit Glasmatte arbeiten? Ich glaube du meinst eher Gelege/Gewebe, oder?

                Kommentar


                • #23
                  morgen.
                  hab gesehen, dass manche das board nach, und manche vorm aussägen laminieren! worin besteht der unterschied? was is besser? muss man was spezielles beachten wenn man nach dem laminieren aussägt?
                  lg moe

                  Kommentar


                  • #24
                    das hängt mit der arbeitsweise zusammen. wer im vakuum presst macht das ganze holz-faser-sandwich in einem aufwasch und sägt dann nachher.

                    wer mit einer rippenpresse arbeitet, wo sich die rippen auf der faser abzeichenen könnten, laminiert die faser eher nachher nass auf die gepressten holzsheets bzw den fertig gesägten rohling auf.
                    meh.

                    Kommentar


                    • #25
                      Ein weitere Vorteil des "Erst aussägen wenn der Rohling laminiert ist"'s ist, dass die Glasfaser dann schön geschnitten ist. Sägst du den Rohling zuerst aus, ist es nachher ein ziemliches gefummel die Fasern sauber abzuschneiden.
                      Kritik zur Kenntnis genommen - Ignoriervorgang eingeleitet

                      "Ich bekomm im echten Leben keine Anerkennung und lege deshalb Wert auf die Farbe der Karten unter meinem Usernamen."

                      Kommentar


                      • #26
                        Frage zu Concave und Flex

                        sitze grade an der planung zum nächsten eigenbau und hätte eine frage an die ingenieure unter euch:

                        wb: 78
                        b: 25

                        diesmal wollte ich auf ca. 1,2cm concave und frage mich nun ob ein standart concave oder ein gaspedal (lippe) mehr steifigkeit ins brett bringt.

                        danke schonmal im vorraus

                        lg
                        Bitte unterlasst provozierende Zitate in der Signatur, die eine Antihaltung suggerieren: Für ein befriedetes Forum!

                        Kommentar


                        • #27
                          Zitat von Kingsgardener Beitrag anzeigen
                          sitze grade an der planung zum nächsten eigenbau und hätte eine frage an die ingenieure unter euch:

                          wb: 78
                          b: 25

                          diesmal wollte ich auf ca. 1,2cm concave und frage mich nun ob ein standart concave oder ein gaspedal (lippe) mehr steifigkeit ins brett bringt.

                          danke schonmal im vorraus

                          lg
                          Man könnte das jetzt ausrechnen. Ich persönlich würde lieber das für meinen Fuß gemütlichere oder funktionellere Konkav wählen und eine Lage 80g UD Kohle mehr drunter packen. Ich befürchte, der Unterschied im Flächenträgheitsmoment ist in diesem Fall verschwindend gering.

                          Kommentar


                          • #28
                            eine Lage 80g UD Kohle mehr drunter packen
                            werde weder glasfaser, noch kohle verwenden.
                            3x4mm birke mit ponal. daher hab ich mich gefragt ob man bereits steifer konstruieren kann, ohne über 1,3cm concave zu gehen.

                            Man könnte das jetzt ausrechnen
                            auch wenn ich "ingenieure" angesprochen hab, verlang ich von keinem irgendwelche formeln zu füttern...
                            ...
                            Ich befürchte, der Unterschied im Flächenträgheitsmoment ist in diesem Fall verschwindend gering
                            die aussage langt mir als einschätzung - danke
                            Bitte unterlasst provozierende Zitate in der Signatur, die eine Antihaltung suggerieren: Für ein befriedetes Forum!

                            Kommentar


                            • #29
                              Gibt es eine Formel zum Ausrechnen von Harz-Aushärtezeiten bei bestimmten Temperaturen? Ich habe gestern mal provisorisch den Kachelofen mit einem "Zelt" versehen...durch den Wärmestau hatte es da schnuckelige 50°...ich denke da geht einiges *g*
                              Es ist wohl einfacher einfach eine kleine Kammer für 60W Funzeln zu bauen...aber den Gedanken mit dem Ofen finde ich zu amysant
                              Angehängte Dateien
                              Aktuell schlecht per PN zu erreichen! Für Shapes und co, bitte eine Mail an: wolfsschmiede@gmail.com

                              Warum ich das alles baue? "[...]This and the other things [...]not because they are easy, but because they are hard!"

                              In Flames We Trust \m/
                              Frohlocke und jauchze für diejenigen in deiner Nähe, welche zur Macht übergehen. Betrauern tue nicht, vermissen tue nicht.

                              Kommentar


                              • #30
                                Such dir mal das Datenblatt zu deinem Harzsystem raus (z.B. online). Höher als 50°C würde ich generell nicht gehen. Im Datenblatt müsstest du verschiedene Aushärtezeiten mit Temperaturen finden und wenns sehr gut gemacht ist eine Zeit-Temperatur-Kurve wo du das ablesen kannst.

                                Das ist bei jedem Harz ja anders, ne ;)
                                Beispiel R&G L+L
                                20°C: 24h
                                50°C: 3h

                                Zeit-Temperatur-Kurve ist kein linearer Verlauf (jetzt wo ichs schreibe bin ich mir plötzlich unsicher, ich denke ist aber so), das heißt man kann leider keine Linie durchziehen und Werte dazwischen bestimmen.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X