Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Der EIGENBAU Fragen-Thread

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #31
    Absegnung

    Nachdem ich mit jeanfredo bereits email Korrespondenz hatte, habe ich mich weiter eingelesen und rumgehirnt bezüglich des Aufbaus meines Winterprojektes.
    Dropthrough Dh Board, Länge 105cm, Breite 26cm (das flache Shape hat 26 cm, mit Concave wird sich das auf 25,xx verkleinern)
    Das Shape:

    Vom Kern selbst existiert eine weitere Datei, an den längsseiten 0,8cm differenz, in der Länge identisch (Holzbumper/Verstärkungen), an den cutouts beträgt die Differenz Kern-Shape etwas mehr um quasi eine Art Wheelwhell zusätzlich noch zu haben.


    So nun zum eigentlich Anliegen, dem Aufbau.
    von oben:
    Kohlefaser, 240g/m² Köper
    Glasfaser, 560g/m² Biax
    Kohlefaser, 300g/m² UD
    Esche, 2mm
    Airex 10mm
    Kohlefaser, 300g/m² UD (unten evtl 2 Lagen UD Kohle?)
    Glasfaser, 560g/m² Biax
    Kohlefaser, 240g/m² Köper

    Meine Herren, dimensioniere ich richtig für einen 80-85kg rider?

    Kommentar


    • #32
      sieht nen bissl nach invader aus:P
      ROOTlongboards - GOoutandSHRED

      Kommentar


      • #33
        Zitat von jeanfredo Beitrag anzeigen
        Such dir mal das Datenblatt zu deinem Harzsystem raus (z.B. online). Höher als 50°C würde ich generell nicht gehen. Im Datenblatt müsstest du verschiedene Aushärtezeiten mit Temperaturen finden und wenns sehr gut gemacht ist eine Zeit-Temperatur-Kurve wo du das ablesen kannst.
        Hmpf..habe nichts gefunden zu meinem Harz. Nichtmal die Daten beim Shop sind aufschlussreich, da steht nur 20°.
        Habe nun aber mal Ein paar Styrostücke zusammengestellt..2x 60W.
        Top! :klatsch: Heißt: heut kann noch weiter gebaut werden :w000t:
        Note: Das Foto hab ich vor der Feineinstellung gemacht..momentan sind es 50.2° direkt über dem Brett!

        Aktuell schlecht per PN zu erreichen! Für Shapes und co, bitte eine Mail an: wolfsschmiede@gmail.com

        Warum ich das alles baue? "[...]This and the other things [...]not because they are easy, but because they are hard!"

        In Flames We Trust \m/
        Frohlocke und jauchze für diejenigen in deiner Nähe, welche zur Macht übergehen. Betrauern tue nicht, vermissen tue nicht.

        Kommentar


        • #34
          hi,

          habe mich gegen 3x4mm multiplex entschieden und stattdessen 2x4mm und 1x6,5mm.
          macht es einen unterschied, an welcher stelle die dicke platte ist?

          lg
          Bitte unterlasst provozierende Zitate in der Signatur, die eine Antihaltung suggerieren: Für ein befriedetes Forum!

          Kommentar


          • #35
            Zitat von boardhorst Beitrag anzeigen
            von oben:
            Kohlefaser, 240g/m² Köper
            Glasfaser, 560g/m² Biax
            Kohlefaser, 300g/m² UD
            Esche, 2mm
            Airex 10mm
            Kohlefaser, 300g/m² UD (unten evtl 2 Lagen UD Kohle?)
            Glasfaser, 560g/m² Biax
            Kohlefaser, 240g/m² Köper

            Meine Herren, dimensioniere ich richtig für einen 80-85kg rider?
            schwer zu sagen.
            ich wuerde oben die ud kohle weglassen, die 2mm esche koennen schon einiges, wenn da biax draufklebt. wenn das koeper fuer die optik ist, verstehe ichs so.
            ich taste mich allerdings immer gern von der unsicheren seite ran...
            OLSON & HEKMATI
            asphaltinstrumente

            Kommentar


            • #36
              Hey,

              wollte mal gerade schauen, ob mir jemand zu meinen Fragen spontan antworten kann, bevor ich mich durchwuehle ;)

              Also uebern Winter habe ich vor eine Art von Pool und Minicruise Deck zu bauen ( a la Sector 9 Mini oder Dogtown....)

              Fuer die Laenge habe ich ca. 77cm eingeplant und fuer die Breite 23cm.

              Wie dick muss mein Holz sein, um so gut wie null Flex zu haben?
              Reicht 4mm Multiplex x3 ? (Waere mein erstes Board)

              Und ist es wichtig zu beruecksichtigen, dass durch die Biegung vom Tail sich die Laenge etwas veraendert ? Sprich, dass ich noch n cm auf den rohen Shape dazu zeichnen muss?

              Danke schonmal!!
              Greetz Fab
              Zuletzt geändert von scampy; 24.11.2009, 14:47.
              Holy Shiiiiiit Bro!

              Kommentar


              • #37
                Reicht 4mm Multiplex x3

                wird bei diesem geringen radstand reichen. auf nummre sicher gehste, wenn du ordentlich concave einpresst.
                ist allerdings etwas kompliziert mit einem kicktail, da sich das multiplex dann in 2 richtungen biegen muss.
                welche presse magst benutzen? low-budget oder doch ne anständige rippenpresse?

                ich würde auf den cm schei***, v.a. wirds nichtmal ganz ein zentimeter ;-)

                lg
                Kleiner Junge im Zug:
                "Du,was is n das für n Skateboard?"
                Ich "Des is n Longboard."
                "Was kann des? Is des schneller?"
                Ich"Ja,des is schon schneller."
                "Achso. Das is n Skateboard für Erwachsene!"

                Kommentar


                • #38
                  Es gab hier neulich ne Gute Concavepresse, die auch nen Kicktail reingepresst hat. Die Würde Wohl perfekt sein für deine Zwecke.
                  Bei 77cm Brettlänge hast du wohl mit Kicktail eine Wheelbase von nur 45cm!? Das dürfte sehr steif sein bei 3x 4mm.

                  Viel Erfolg!
                  Aktuell schlecht per PN zu erreichen! Für Shapes und co, bitte eine Mail an: wolfsschmiede@gmail.com

                  Warum ich das alles baue? "[...]This and the other things [...]not because they are easy, but because they are hard!"

                  In Flames We Trust \m/
                  Frohlocke und jauchze für diejenigen in deiner Nähe, welche zur Macht übergehen. Betrauern tue nicht, vermissen tue nicht.

                  Kommentar


                  • #39
                    Ok...
                    Vielen Dank, dass du mir den Link geschickt hast, werwolf :P
                    Ich glaub dann sollte meine Boardlaenge eher so 82cm betragen...
                    fuer ein etwas groesseres Kicktail...

                    @Queensgardenerin und werwolf und alle anderen :P :

                    Ich dachte da eigentlich an die Ravens-Presse, mit der man ja auch das Kick-Tail pressen koennte plus die Concave...
                    Was haltet ihr davon ?

                    Ich find allerdings die Idee von sylas auch sehr interessant , vor allem weil sie so schoen simpel und guenstig ist! meint ihr das haelt ?
                    Das Kicktail wird naemlich auch zum Einsatz kommen bei mir glaub ich :P...

                    Und wenn ich die unteren (schraegen) Latten anpasse, geht das nach Augenmass oder muss das perfekt sein fuer das concave?

                    Dank euch :)!

                    Greetz
                    Holy Shiiiiiit Bro!

                    Kommentar


                    • #40
                      spezifisches gewicht verschiedener holzarten

                      Hi,

                      werde heute mit dem nächsten projekt beginnen und habe nach einem holz mit schöner maserung gesucht. meine erste wahl ahorn gb es leider nicht, stattdessen konnte ich schön geflammte kiefer ergattern.

                      habe also im netz etwas gestöbert - evtl hilft es dem ein oder anderen. wissenswert ist es allemal.

                      Spezifisches Gewicht v. Hölzern (in g/cm³):

                      Balsa 0,18
                      Weißtanne 0,41
                      Mammutbaum 0,42
                      Silberpappel 0,45
                      Fichte 0,45
                      Kiefer 0,49
                      Sommerlinde 0,49
                      Winterlinde 0,52
                      Lärche 0,55
                      Mahagoni 0,55
                      Eberesche 0,64
                      Teak 0,64
                      Birke 0,65
                      Kirsche 0,66
                      schwarzkiefer 0,67
                      Ulme 0,69
                      Birne 0,72
                      Rotbuche 0,74
                      Pflaume 0,75
                      Esche 0,75
                      Hickory 0,80
                      Eibe 0,84
                      Eiche 0,86
                      Buchsbaum 1,00
                      Eisenholz 1,04
                      Ebenholz 1,10
                      Pockholz 1,23



                      und hier noch ein LINK zu den eigenschaften einiger hölzer.


                      lg
                      Zuletzt geändert von Kingsgardener; 30.11.2009, 11:10. Grund: link
                      Bitte unterlasst provozierende Zitate in der Signatur, die eine Antihaltung suggerieren: Für ein befriedetes Forum!

                      Kommentar


                      • #41
                        2 Fragen

                        Das Material ist unterwegs, vorhin kamen die ersten Pakete für mein Winterprojekt.
                        1.
                        Mir geistert im Hinterkopf rum, in den weiter oben beschriebenen Foamcore einen Stringer einzusetzen. Nicht einfach draufkleben, sondern ins Airex eingepasst. Sprich 4mm tief der Länge nach in den Schaum fräsen und dann Multiplex reinzusetzen. Die Vorteile die ich mir davon erhoffe wären mehr Stabilität bei gleicher Bauhöhe und eine ''harte'', stabile Verbindung der Holzeinsätze für die Achsen. Ist das nur ein Hirgespinst das nur mehr wiegt oder hat das Zukunft?

                        2.
                        Wie kriege ich das ausgeschnittene Airex am schlausten abgeschrägt? Wie macht ihr das, Teppichmesser, Fräse, ... ?

                        Kommentar


                        • #42
                          Zu 2.: Das sauberste Ergebnis liefert ein Fase-Bündigfräser (auch unten schneidend) i.V.m. Schablone und Kopierring. Da brauchste den Fräser nicht wechseln und kannst Fläche sowie 45°-Kante in einem Zug fräsen.

                          Kommentar


                          • #43
                            Hi,
                            ich hab ne kurze Frage:
                            Kann man davon ausgehen, dass (das höherwertige) Flugzeugsperrholz bei 3mm Stärke in etwa genau so stabil ist wie Birke Multiplex in 4mm?
                            Anwendungsfall: Anstatt 3x4mm Birke Multiplex zu nehmen, lieber 3x3mm Flugzeugsperrholz.
                            Grüße
                            Lukas

                            Kommentar


                            • #44
                              Zitat von lulularzon Beitrag anzeigen
                              Hi,
                              ich hab ne kurze Frage:
                              Kann man davon ausgehen, dass (das höherwertige) Flugzeugsperrholz bei 3mm Stärke in etwa genau so stabil ist wie Birke Multiplex in 4mm?
                              Anwendungsfall: Anstatt 3x4mm Birke Multiplex zu nehmen, lieber 3x3mm Flugzeugsperrholz.
                              Grüße
                              Lukas
                              Wieso ist es höherwertiger?
                              Woraus ist Flugzeugsperrholz?

                              Kommentar


                              • #45
                                (das höherwertige) Flugzeugsperrholz
                                meines wissens ist flugzeugsperrholz "nur" (birken-)multiplex mit geringerer stärke, also 2mm oder 3mm.

                                Flugzeugsperrholz bei 3mm Stärke in etwa genau so stabil ist wie Birke Multiplex in 4mm?
                                ich sage NEIN!

                                lg
                                Bitte unterlasst provozierende Zitate in der Signatur, die eine Antihaltung suggerieren: Für ein befriedetes Forum!

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X