Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Der EIGENBAU Fragen-Thread

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • maxibenni
    antwortet
    AW: Der EIGENBAU Fragen-Thread

    wenn du mit ausbuchtung die "Löcher" vorne und hinten im deck meinst, durch das die Achse montiert ist: Das ist hald drop through... dadurch liegt das Deck tiefer...

    Einen Kommentar schreiben:


  • Klinpertod
    antwortet
    AW: Der EIGENBAU Fragen-Thread

    Wozu sind diese Ausbuchtungen bei den drop through montage löchern? Viele achsen brauch die gar nicht aber alle machen es so? Why

    Einen Kommentar schreiben:


  • TeufelGer
    antwortet
    AW: Der EIGENBAU Fragen-Thread

    löschen

    Einen Kommentar schreiben:


  • lilK
    antwortet
    AW: Der EIGENBAU Fragen-Thread

    Gibt es jetzt schon Erfahrungen/Tipps/gute Quellen zum Thema Urethan Bumpern/Kanten pressen? würde gerne sowas wie das Bustin Shrike TG und das Daenseu TG nachbauen.
    Danke für eure Inputs!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Drjan
    antwortet
    AW: Der EIGENBAU Fragen-Thread

    Ok, danke

    Gesendet von meinem SM-A510F mit Tapatalk

    Einen Kommentar schreiben:


  • snotfree
    antwortet
    AW: Der EIGENBAU Fragen-Thread

    Bei 60 Kg würde ich es erst mal aus Holz pressen und testen. Dürfte torsionsmäßig aber nicht schlimm werden. Solange du es nicht direkt lackierst und Grip drauf klebst, kannst du problemlos noch Fasern drauf laminieren. Glasfasern lassen sich schliesslich super verarbeiten.

    Einfach auf das zugeschnittene Deck stellen und mit den Füssen Torsion erzwingen. Wenn du was bemerkst, solltest du schon Biax hinzufügen. Kommt auch stark auf die Qualität des Multiplex an.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Drjan
    antwortet
    AW: Der EIGENBAU Fragen-Thread

    Ich hätte noch eine frage zu meinem boardaufbau: wenn ich 4×3mm birke nehmen würde, sollte ich dann noch biax verwenden oder ist das aufgrund der vielen Biegungen vernachlässigbar (wegen torsion)

    Einen Kommentar schreiben:


  • rollinator
    antwortet
    AW: Der EIGENBAU Fragen-Thread

    Wie weit der Rohling nach dem Pressen zurückzieht hängt vom verwendeten Holz und Kleber ab. Aber bei 3x4mm Birke und Epoxi muss man nicht 0,5cm drauf rechnen, das geht kaum zurück wenn das Epoxi ordentlich ausgehärtet ist. Habe ehrlich gesagt noch nie Probleme mit Rückbiegung nach dem Pressen gehabt und immer mit dem erwünschten Maß gerechnet. Allerdings bezieht sich das nur auf concave, flares und kicks und nicht auf Camber (Vorspannung? oder was genau meinst du damit?)

    Einen Kommentar schreiben:


  • shrednicolas
    antwortet
    AW: Der EIGENBAU Fragen-Thread

    Da das deck meistens ein wenig in die Ausgangslage zurückgeht würde ich bei der Presse gewünschte Spannung + 0,5-1cm machen, macht man ja bei concave und flares auch so.

    Einen Kommentar schreiben:


  • main
    antwortet
    AW: Der EIGENBAU Fragen-Thread

    Hallo zusammen,

    ich bin gerade dabei ein Deck zu bauen...Nur bei der Vorspannung hab ich keine Ahnung...Wieviel cm sollte die Vorspannung während des Vorspannens ca. haben?

    Danke für Antworten

    P

    Einen Kommentar schreiben:


  • Drjan
    antwortet
    AW: Der EIGENBAU Fragen-Thread

    Ok, danke. Ich gucke mal was sich finden lässt :D
    Ich finde es total nett wie einem hier geholfen wird. Wirklich großen Dank an alle die hier im Forum aktiv sind und so viele Anleitungen geschrieben haben!
    Zuletzt geändert von Drjan; 14.01.2017, 11:27.

    Einen Kommentar schreiben:


  • rollinator
    antwortet
    AW: Der EIGENBAU Fragen-Thread

    Wie gesagt, 4x3mm Birke halte ich für machbar. 4mm Birke würde evtl. mit viel Vorformen klappen, das hier:
    http://www.directupload.net/file/d/4...veeauq_jpg.htm
    http://www.directupload.net/file/d/4...ublb3i_jpg.htm
    ist aus 3x4mm Birke kommt allerdings aus ner Betonform Presse (diese hier:)


    Mit Rippenpressen habe ich leider keine Erfahrung. Daher kann ich dir nicht genau sagen wie gut sich damit Flares machen lassen, vermute aber weniger gut als mit einer vollflächigen Presse. Ich würde dir zu 3mm Birke oder dünnerem Holz (Ahorn starkfurnier etc.) raten.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Drjan
    antwortet
    AW: Der EIGENBAU Fragen-Thread

    Okay, danke.
    Wie meinst du das, mit "je nach dem wie die presse ausgelegt ist" und wäre es möglich einen kern aus 4 mm birke zu nutzen (natürlich nur wenn ich dann dünnere furniere für den rest nutze)?
    Oder hättest du eventuell einen möglichen aufbau für ein board parat? Da mein erstes gebautes board von letztem jahr gestern unterm auto gelandet ist, würde ich mich sehr über Antworten und ideen freuen :D

    Einen Kommentar schreiben:


  • rollinator
    antwortet
    AW: Der EIGENBAU Fragen-Thread

    Ich denke mit 3mm Birke könnte das klappen, je nachdem wie die Presse ausgelegt ist. Mit 4 Schichten (= 12mm) sollte es ausreichend stiff sein. An den Flares musst du ja wahrscheinlich eh ein paar mehr Rippen ansetzen wegen der Form. Die Flares sind echt stressig für das Holz weil da in zwei Richtungen gebogen wird.
    Zum Freestylen wäre natürlich Ahorn oder Esche besser wegen der Härte. Hier ist aber das Material (Starkfurnier) nicht so leicht zu beschaffen. Aber evtl. geht da ne Sammelbestellung bei nem Händler (Ich hätte auch grade Bedarf :D).
    Fasern halte ich bei deinem Gewicht und dem Board für überflüssig.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Drjan
    antwortet
    AW: Der EIGENBAU Fragen-Thread

    Zu was würdest du mir denn raten? Was würde den Bau vereinfachen wenn ichs weg lasse?



    Das ist der offizielle aufbau des boards, nur zur Orientierung etc.
    Zuletzt geändert von Drjan; 08.01.2017, 10:34.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X