Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Der EIGENBAU Fragen-Thread

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #61
    Da kann man sich dann doch noch die Mühe machen, bei den einschlägigen Versandhäusern zu gucken... r-g.de oder timeout.de zum Beispiel
    On the road again, going places that I've never been. Seeing things, that I may never see again. And I can't wait to get on the road again.

    Kommentar


    • #62
      Zitat von Bluebear Beitrag anzeigen
      Was haltet ihr davon oder wer will sich der Sache annehmen.
      ...der der fragt?
      kannst du ja machen wenn es dich interresiert^^

      außerdem werden die bretter unterschiedlichg ebaut... mit funieren mp oder foam da ist alles unterschiedlich vorallem was die holz qualität betrifft.

      auch beachten müsstest du die größe des boardes wissen und den rohling tut man auch nicht in den ecken laminieren (die man eh absägt), doch muss man das holz glas/kohle mit berechnen. Dazu kommt noch die art des pressens da man bei ner vakuum presse mit allem (lochfolie...) weniger epoxid braucht ales bei ner rippen presse wo man das glas später drauflaminiert mit frischhalte folie oder so... und alles auf 1cm² zu rechen macht in meinen augen wenig sinn.
      Zuletzt geändert von daniel5; 07.12.2009, 21:20.
      [20:03:45] Janick Millasson: soho is karottophil

      (Ich bin auch ein Zottel)

      Kommentar


      • #63
        An Kosten kommt grds. immer mehr auf einen zu als man denkt. Hier was und da noch was, Kleinvieh macht auch Mist. Zum groben Überschlagen kann man einfach die einschlägigen Shoppreise zu Rate ziehen. Eine universelle Liste zu erstellen macht mMn wenig Sinn, dafür gibt es einfach zuviel Materialvielfalt. Preise und Verfügbarkeit schwanken zudem.

        Ich hab mir für mich ne Excel-Liste erstellt mit allen vorrätigen Materialien und dem jeweiligen umgerechneten Preis pro Lage bzw. Verwendung. Sowas kannst du dir leicht selber anlegen. Schaden kann's nicht. Nichtsdestotrotz wird man holen müssen, was gebraucht wird.

        Kommentar


        • #64
          Ich habe die Kosten unterschätzt. Fasern, Harz und Holz ist der eine Teil. Aber wie siehts mit Werkzeug aus, Handschuhe, Atemschutz, Stichsägeblätter, Schleifpapier, im Falle einer Vakuumpresse Schläuche Anschlussstücke Fliese Folien, dann noch ne handvoll Thixotropierpulver, dann feststellen Mist was vergessen und nochmal Versand blechen, oha mal eben in Baumarkt fahren Parkettlack holen...
          Dieser Kleinscheiss ist übel, wenn der erstmal angeschafft ist hast du schon gewonnen!

          Kommentar


          • #65
            Ja das liebe Kleinvieh...
            Auch ich habe es unterschätzt. Nachdem meine Presse für 30 Euro vor mir stand, dachte ich mir, dass ich günstig davon komme. Nurnoch Holz und ein bisschen Leim... Ruckzuck war ich bei 100 Euro Für meinen ersten Eigenbau. Schleifpapier, Parkettlack, Decalfolie (fürs Design), Lackroller, usw. Da kommt einiges zusammen.
            Glücklicherweise sind bei den 100 Euro, noch Holz für ein zweites Deck mit drin gewesen. Und die anderen Verbrauchsmaterialien reichen auch noch dafür. Somit bin ich ruckzuck bei 50 Euro für ein Deck und ich hab die Presse gleich mit abgeschrieben
            Nur der Parkettlack ist danach wohl leer. Man sollte sich also auch vorher überlegen wieviel man so bauen möchte, und ob vielleicht auch mal ein Deck nichts wird. Denn dann lohnt es sich auf jedenfall gleich einen großen Topf Lack (oder auch Leim) zu kaufen. Denn die großen Gebinde sind meist günstiger.

            Kommentar


            • #66
              hab hie und da gelesen, dass bestimmte produkte einiger anbieter von faserverstärkungen & harzen nicht so gut sein sollen wie ähnliches aus anderen shops

              welcher shop ist denn nun für welches produkt zu empfehlen ? (abgesehen vom preis natürlich)

              gibt es überhaupt gravierende unterschiede zwischen verschiedenenonline shops ??




              hier mal ne liste welche shops ich alles im forum gefunden hab :

              http://www.klebstoff-profi.de/

              http://www.bootsservice-behnke.de/index1.html

              http://www.hp-textiles.com/shop/inde...ngsfasern.html

              http://www.lange-ritter.de/content/f...ser.php?act=a0

              http://www.timeout.de/index.php?page=shop.browse&category_id=21&option=com_virtuemart&Itemid=74〈=en

              http://www.bacuplast.de/verstaerkungsfasern.html

              http://shop.r-g.de/Verstaerkungsfasern/

              Kommentar


              • #67
                HP-Textiles bietet neben 1A Ware zum Teil II. Wahl und 1B Ware an, allerdings ist diese auch als solche ausgewiesen. Wer in den Fällen Topqualität erwartet, hat nicht richtig hingeschaut.

                Kommentar


                • #68
                  HAt einer ne idee, wie viel ich für nen Holzdeck( Pintail, nicht sehr kompliziert, vllt. nen bissl damber concav noch kp.) ohne viel glas, also einfach nech dieser komischen gewichtsmethode und ner einfachen concavepresse(geht das gelichzeitig) kostet???

                  mal angenommen, mein Dad ist der Heimwerkerking, und man hat von parkettlack über werkzeuge, sowie nen bischen Harz ausm Modellbaubereich/ Leim, verschiedene Klebstoffe undn nen opa der Schreinermeister war, aber seit nem Schlaganfall seine Werkzeuge nicht mehr benutzen kann, fallen ja die meisten nebenkosten weg. auch sind Holzreste, um z.B. ne concavepresse zu bauen vorhanden, und auch ne eigene( jippieh) werkstatt wo einfach mal 2 tage keiner reingehen darf(aufs maul) steht in der Führungshirarchie unter mir.

                  also bleibt ja fast nur noch holz.
                  was kostet sowas, vielleicht muss noch nen bsichen harz dazu uind ne schicht glas drauf.

                  mfg David

                  Kommentar


                  • #69
                    Zitat von littledave Beitrag anzeigen
                    HAt einer ne idee, wie viel nen Holzdeck kostet??
                    Birkensperrholz bzw Birkenmultiplex in 2x 6mm, 2x 6,5mm oder 3x 4mm und mit den Maßen 130cm x 30cm als Rohling kosten so RUND 15-25€. Je nach Laden, Baumarkt, Schreiner, ...
                    Also an sich eine sehr günstige Angelegenheit, wenn man den Rest da hat! Meine erste Planke hatte diese Vorraussetzungen, ich glaub 12,XX€ habe ich damals gelöhnt ;)
                    Zuletzt geändert von werwolf; 08.12.2009, 20:50.
                    Aktuell schlecht per PN zu erreichen! Für Shapes und co, bitte eine Mail an: wolfsschmiede@gmail.com

                    Warum ich das alles baue? "[...]This and the other things [...]not because they are easy, but because they are hard!"

                    In Flames We Trust \m/
                    Frohlocke und jauchze für diejenigen in deiner Nähe, welche zur Macht übergehen. Betrauern tue nicht, vermissen tue nicht.

                    Kommentar


                    • #70
                      Zitat von werwolf Beitrag anzeigen
                      Birkensperrholz bzw Birkenmultiplex in 2x 6mm, 2x 6,5mm oder 3x 4mm und mit den Maßen 130cm x 30cm als Rohling kosten so RUND 15-25€. Je nach Laden, Baumarkt, Schreiner, ...
                      Also an sich eine sehr günstige Angelegenheit, wenn man den Rest da hat! Meine erste Planke hatte diese Vorraussetzungen, ich glaub 12,XX€ habe ich damals gelöhnt ;)
                      also erstmal: coole planke.

                      Das mit dem Dunklen Holz mag ich auch, wüdre es aber lieber so wie bei Arbor haben, was ist das für nen Ton/Holz.

                      Hast du vielleicht noch dein Shape auf Tabete und lust mal so eckdaten in die tastatur zu husten?

                      wenn du nochmal bauen würdest dann mit epoxy oder PU-Leim( hab den guten von UHU)???


                      mfg David

                      Kommentar


                      • #71
                        Zitat von littledave Beitrag anzeigen
                        Das mit dem Dunklen Holz mag ich auch, wüdre es aber lieber so wie bei Arbor haben, was ist das für nen Ton/Holz.
                        Die Maserung kommt auch hell sehr gut zum vorschein, wenn man einfach nur Klarlack drauf macht! Parkettlack ist da super. Das sieht dann verdammt toll aus. Birke an sich hat auch ne tolle Maserung. Man muss nur schauen, dass man eventuelle Astloch-Ausbesserungen (meißt ovale oder Pulleteilförmige Stücke, die eingesetzt sind) nicht auf die Seite bekommt, die man am Ende sieht! Ich habe aber bisher noch nie das Problem gehabt, mindestens eine Seite zu haben, die komplett frei war. Das kam denn nach unten, gut is.

                        Zitat von littledave Beitrag anzeigen
                        Hast du vielleicht noch dein Shape auf Tabete und lust mal so eckdaten in die tastatur zu husten?
                        Uff, das Brett liegt in meinem Elternhaus, genau wie die Vorlage. Aber ich hab da grad sone Idee...eventuell reiche ich was nach!

                        Zitat von littledave Beitrag anzeigen
                        wenn du nochmal bauen würdest dann mit epoxy oder PU-Leim( hab den guten von UHU)???
                        Mittlerweile nurnoch Epoxy. Hält einfach verdammt gut (Auch wenn der Druck fehlt), man hat mehr Zeit zum verarbeiten.
                        In diesem Fall hat Leim aber auch gereicht. Camber ging zwar etwas zurück, sonst ist alles wie gehabt. Nichts ist auseinander gegangen, nichts hat sich gesenkt.

                        Edit: Mein Pintail Cruiser finde ich mittlerweile etwas zu breit! 27cm sind einfach viel zu viel *g* würde da eher 23-25 nehmen.
                        Aktuell schlecht per PN zu erreichen! Für Shapes und co, bitte eine Mail an: wolfsschmiede@gmail.com

                        Warum ich das alles baue? "[...]This and the other things [...]not because they are easy, but because they are hard!"

                        In Flames We Trust \m/
                        Frohlocke und jauchze für diejenigen in deiner Nähe, welche zur Macht übergehen. Betrauern tue nicht, vermissen tue nicht.

                        Kommentar


                        • #72
                          hat jemand von euch nen erfahrungsbericht, wie stark das concave zurückgeht?
                          2x6,5mm birke
                          sollte ein gaspedelconcave werden

                          Kommentar


                          • #73
                            Zitat von moezale Beitrag anzeigen
                            hat jemand von euch nen erfahrungsbericht, wie stark das concave zurückgeht?
                            2x6,5mm birke
                            sollte ein gaspedelconcave werden
                            Kommt immer auf den "kleber" an. Ich behaupte mal, dass konkave mit epoxy nicht zurückgeht. Bei holzleim muss man wohl damit rechnen, sollte aber jemand anderes beantworten wie stark der effekt ist. Wenn man statt 2*6mm 3*4mm nimmt ist die rückstellkraft geringer, ergo geht das konkav weniger zurück.

                            Kommentar


                            • #74
                              Ist schon lange her, dass ich es gelesen habe...kann sein, das ich mich einfach total falsch erinnere...
                              Aber: Wirken Fasern besser, wenn das Trägerstück dicker ist?
                              Wird also ein Board in 12mm von 280g/m² UD steiffer als ein 8mm Brett? Die Wikung von mehr Holz bitte einfach ignorieren *g* Es geht hier mehr um die Theorie!
                              Aktuell schlecht per PN zu erreichen! Für Shapes und co, bitte eine Mail an: wolfsschmiede@gmail.com

                              Warum ich das alles baue? "[...]This and the other things [...]not because they are easy, but because they are hard!"

                              In Flames We Trust \m/
                              Frohlocke und jauchze für diejenigen in deiner Nähe, welche zur Macht übergehen. Betrauern tue nicht, vermissen tue nicht.

                              Kommentar


                              • #75
                                Auf jeden Fall.
                                Denk doch einfach nicht an Holz zwischen den Fasern, sondern an Schaum.
                                (von wegen der Abstands-Halter allein kann erstmal nichts)
                                Klar, bei nem 12mm dicken "Abstandshalter" zwischen der oberen -
                                und der unteren Schicht Fasern müssen die Fasern deutlich stärker gedehnt werden, damit z.B. 1 cm Flex zu Stande kommt. (Stichwort Sandwich-Theorie)

                                Ob´s dafür allerdings so etwas wie ne Umrechnungs- Tabelle gibt weiß ich nicht.

                                Gruß,
                                chris
                                ferd tiga vogl :P

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X