Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Der EIGENBAU Fragen-Thread

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Dafür sehr ausführlich und hilfreich, Herr Franzose ;) :up:
    Aktuell schlecht per PN zu erreichen! Für Shapes und co, bitte eine Mail an: wolfsschmiede@gmail.com

    Warum ich das alles baue? "[...]This and the other things [...]not because they are easy, but because they are hard!"

    In Flames We Trust \m/
    Frohlocke und jauchze für diejenigen in deiner Nähe, welche zur Macht übergehen. Betrauern tue nicht, vermissen tue nicht.

    Kommentar


    • Was franzose allerdings etwas schnell interpretiert hat ist die Arbeit mit Kindern. Psychisch Kranke müssen jetzt nicht zwingend Kinder sein, auch wenn es einem oft mal so vorkommt;-)
      they see me trollin, they hatin patrollin and tryna catch me writin dirty
      >>Buhlt um die Gunst des Konsumkids denk an den Stumpfsinn bevor du "Keep it real" in den Mund nimmst<<
      >>Emancipate yourself from mental slavery, none but ourselves can free our mind.<<

      Kommentar


      • genau,sehr hilfreich und keine kinder ;) aber jugendliche, die manchmal recht gelangweilt von dem angebot sind... ich werd mich heute abend mal hier durchlesen und dann morgen starten. wenn son plan erstmal anklang findet will man ja immer alles und am besten sofort^^

        Kommentar


        • hallihallo,

          hat schonmal jemand erfahrungen mit rotleim gemacht beim boardbau? wenn ja wäre es schön, wenn du dich melden könntest zwecks erfahrungen und so....danke schonmal =)

          Kommentar


          • Wie richtig beizen?

            Ich habe mich schon ein wenig informiert, will euch trotzdem fragen wie ihr das macht.
            Ich habe gelesen dass man das Holz vorher wässern soll und dann ein paar Stunden trocknen. Das würde ich gerne weglassen - gut oder schlecht?
            Dann heißt es noch dass man nach dem Beizen mit einer Kupferbürste bürsten soll. Ich hab bloß eine Kunststoffbürste zum Snowboard wachsen. Tut die es auch und kann ich die danach zum wachsen gebrauchen?
            Wie lange muss ich die Beize trocknen lassen bevor ich den Parkettlack aufbringen kann?
            Vertragen sich alle Lacke mit Beize oder musss ich da aufpassen?

            Merci
            gr.

            P.S. Ich will Birke Multiplex beizen.
            https://sites.google.com/site/diylongboards/

            Kommentar


            • also wässern kannst weglassen.....was ratsam wäre: holz leicht anfeuchten und die nun aufgestellten Hlolzfasern mit feinem Papier abschleifen....Beizen dann einfach mit einem Lappen oder Baumwolltuch - klappt gut.

              Beize trocknet in 10min....lass aber ne Stunde zwischen den Arbeitsschritten dann bist auf der sicheren Seite.
              Mit Wasserbeize und Parkettlack dürfte es keine Probleme geben !

              Kommentar


              • Es gibt verschiedene Beizen. Manche haben Lacke beigesetzt, damit sie auch gleich versiegeln. Daher steht die korrekte Anwendung auf der Verpackung.
                Ich habe das Holz bis jetzt weder vorher gewässert, noch hinterher gebürstet. Beizen war trotzdem erfolgreich.
                they see me trollin, they hatin patrollin and tryna catch me writin dirty
                >>Buhlt um die Gunst des Konsumkids denk an den Stumpfsinn bevor du "Keep it real" in den Mund nimmst<<
                >>Emancipate yourself from mental slavery, none but ourselves can free our mind.<<

                Kommentar


                • Noch was:

                  Es gibt Wasserbeize, Wachsbeize, ....
                  Ich nehme Wasserbeize, oder?

                  Edit: Oh, das ging ja schnell. Danke!
                  https://sites.google.com/site/diylongboards/

                  Kommentar


                  • Mit Wasserbeize habe ich gute Erfahrungen...

                    Kommentar


                    • Zitat von mirom Beitrag anzeigen
                      .....was ratsam wäre: holz leicht anfeuchten und die nun aufgestellten Hlolzfasern mit feinem Papier abschleifen
                      Also wässern ;> So nennt sich das nämlich.
                      Ist dazu da, dass sich zusammengedrückte Fasern wieder aufstellen. Führt zu besserer Beizbarkeit und man hat hinterher keine so raue Oberfläche - denn wenn man das schon gebeizte Holz schleift, weil es plötzlich ganz rau ist, nimmt man wieder Farbe mit weg!
                      Bestenfalls mit einem 240er oder mehr Schleifpapier.. ohne Druck, einfach drüberwischen. Danach trocknen lassen und losbeizen!
                      Wie Mirom schon sagt: Lappen/Baumwolltuch geht gut.. super auch ein Schwamm.
                      Wasserbeize, auch mit Klar/Parkettlack kein Problem - kann ich nur bestätigen!
                      Aktuell schlecht per PN zu erreichen! Für Shapes und co, bitte eine Mail an: wolfsschmiede@gmail.com

                      Warum ich das alles baue? "[...]This and the other things [...]not because they are easy, but because they are hard!"

                      In Flames We Trust \m/
                      Frohlocke und jauchze für diejenigen in deiner Nähe, welche zur Macht übergehen. Betrauern tue nicht, vermissen tue nicht.

                      Kommentar


                      • Flugzeugsperrholz

                        Hi, ich hab vor Flugzeugsperrholz (Birke) zu verwenden... nein, nicht für das ganze Deck sondern eine oder zwei dünne Schichten aus dekorativen Gründen.
                        Hat jemand Erfahrunghen damit?
                        Hat es in etwa die gleichen Eigenschaften wie Birke Multiplex (gleicher Dicke natürlich) oder was ist anders? Sind ja immerhin 8-10 Lagen gegen 3 Lagen bei 4mm.
                        Wie siehts mit 2x2mm FS gegen 4mm MP aus?
                        Wetterfestigkeit und Preis ist erstmal unwichtig.
                        g

                        Kommentar


                        • Wenns um Design geht würde ich eher zu Furnier raten - ist dünner (ca. 0.6mm) und somit leichter.....auch "etwas" schöner ;-)

                          Kommentar


                          • Ich vermute mal, dass es genau um die Schichten geht, die beim Schleifen zu Tage treten. Da hat Flugzeugsperrholz mehr zu bieten als normales Multiplex.
                            Das wird ein schöner Damaszener-Look;-)
                            Zu deiner Frage: es ist bei gleicher Stärke fester.
                            they see me trollin, they hatin patrollin and tryna catch me writin dirty
                            >>Buhlt um die Gunst des Konsumkids denk an den Stumpfsinn bevor du "Keep it real" in den Mund nimmst<<
                            >>Emancipate yourself from mental slavery, none but ourselves can free our mind.<<

                            Kommentar


                            • @ jubey ... sind schon gefühlt deutlich stabiler als multiplex. hab damit meine ersten boards gebaut, wobei ich inzwischen zu pappel (jaja) abgewandert bin. gesamtdicke reißt deutlich mehr raus als holzquali.
                              botchjob.wordpress.com ...

                              los, schaut euch auch meine anderen bastelprojekte an!

                              Kommentar


                              • Svensson hats erfasst... meint ihr man kann mit 2x1,5 FS, 4mm MP ersetzen was Flex angeht?

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X