Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Tipps und Tricks beim Eigenbau

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Loku
    antwortet
    AW: Tipps und Tricks beim Eigenbau

    wer ne rippenpresse hat und beim pressen die muttern richtig schnell festziehen will, sollte sich das hier mal anschauen:

    rohrzange (gabs als tipp schon ein paar posts weiter oben) + nut (oder steckschlüsseleinsatz, kein plan wie das heißt) + adapter + bohrmaschine :)

    die rohrzange hab ich beim zweiten foto nicht mehr aus der nut bekommen.

    IMG_1469.jpgIMG_1472.jpg
    Zuletzt geändert von Loku; 14.10.2011, 20:31.

    Einen Kommentar schreiben:


  • werwolf
    antwortet
    AW: Tipps und Tricks beim Eigenbau

    Watt soll ich denn auch samtag abends anderes tun.... :D

    Einen Kommentar schreiben:


  • Cruiser
    antwortet
    AW: Tipps und Tricks beim Eigenbau

    malte wat bist du n fleissiges Kerlchen .

    danke !!!!!!!!!

    Einen Kommentar schreiben:


  • werwolf
    antwortet
    AW: Tipps und Tricks beim Eigenbau

    Und auch nochmal hier:

    Jetzt frisch im Wiki: Die kleine Faserkunde!
    Alles grobe zu Verstärkungsfasern.. wo was wann und wie.
    Wer Fehler findet o.Ä -> bei mir melden :)

    Einen Kommentar schreiben:


  • werwolf
    antwortet
    AW: Tipps und Tricks beim Eigenbau

    How-To-Laminieren:

    http://longboardz.de/forum/vbglossar...atid=15&id=176

    Einen Kommentar schreiben:


  • werwolf
    antwortet
    AW: Tipps und Tricks beim Eigenbau

    Da ich immer wieder gefragt werde, was man denn alles fürs Vakuum braucht und wo man es am besten kauft, habe ich das mal ins Wiki gesetzt - inklusive Tipps, Tricks, Links zum Shop und vllt auch 'nem Keks.

    http://longboardz.de/forum/vbglossar...id=169&catid=6

    Einen Kommentar schreiben:


  • werwolf
    antwortet
    AW: Tipps und Tricks beim Eigenbau

    Kohlestaub setzt sich assozialst ins Furnier/Holz rein.. wenn man ein Furnierfinish hat - vor dem Sägen+Schleifen schonmal Lackieren um die Poren zu verschließen! Sonst bekommt man den Mist nie wieder raus bzw nur sehr sehr schwer.

    Einen Kommentar schreiben:


  • werwolf
    antwortet
    AW: Tipps und Tricks beim Eigenbau

    Ein zweites Tutorial zu handgeschliffenen Wheelwells:

    http://longboardz.de/forum/vbglossar...atid=15&id=168

    Einen Kommentar schreiben:


  • werwolf
    antwortet
    AW: Tipps und Tricks beim Eigenbau

    Ich habe mal die Tutorial-Abteilung des Forenwikis entweiht..
    Thema Löcherboren! Noch läuft da nicht alles rund, was Bilder angeht.. aber ich hoffe das kann ich mit Jubey klären ;)

    http://longboardz.de/forum/vbglossar...owentry&id=159

    Einen Kommentar schreiben:


  • langbrettlabor
    antwortet
    AW: Kein Vakuumanschluss?

    Zitat von hunne Beitrag anzeigen
    nimm lieber knethaken, die zien nicht so viel luft unter
    man muss ja net vollgas geben, ne ;) bei verdünntem harz gehn die blasen allerdings auch unter vollgas sofort wieder raus...

    Einen Kommentar schreiben:


  • hunne
    antwortet
    AW: Kein Vakuumanschluss?

    nimm lieber knethaken, die zien nicht so viel luft unter

    Einen Kommentar schreiben:


  • langbrettlabor
    antwortet
    AW: Kein Vakuumanschluss?

    harz anrühren für faule >

    harz_anruehren_faul.jpg

    Einen Kommentar schreiben:


  • Kingsgardener
    antwortet
    Kein Vakuumanschluss?

    Habe leider verpennt mir auch einen Vakuumanschluss zu besorgen :D

    Nach 2-3 Versuchen mit entwas Improvisationsgeschick, hatte ich eine Akteptable Lösung.
    Schlauch drückt sich nicht zusammen, Folie saugt sich nicht an den Schlauch und der "Zug" verteilt sich etwas und geht nicht nur über eine Falte o.Ä.


    Dennoch ist ein Vakuumschluss sehr zu empfehlen, da es sehr schwer ist den Sack vernünftig dicht zu bekommen, wenn der ganze Schlauch irgendwo raus muss -.-
    Also nur als Übergangslösung/ Improvisaton zu sehen.



    lg
    Zuletzt geändert von Kingsgardener; 02.05.2011, 15:14. Grund: ortho, ortho!

    Einen Kommentar schreiben:


  • wegernhrjhtejt
    antwortet
    AW: Deck aussägen

    Bei Ikea gibts die idealen stäbchen zum anrühren von harz: das magasin abtropfgestell
    http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/36381600
    hält bei uns in der wg in der regel so 6monate, danach muss nen neues her. das alte lässt sich einfach per hand zerlegen und man hat rund 40 stäbchen. ganz praktisch für die leute die nicht so oft zum chinesen essen gehen :)

    Einen Kommentar schreiben:


  • HeartsFear
    antwortet
    AW: Deck aussägen

    Was ganz, gaaaaanz triviales, aber na ja, ich schreibs halt mal:


    Ich sammele die leeren Jogurt-. Frischkäse-, Margarinekunststoffbecher. werf sie mit dem normalen Geschirr in die Spülmaschine und bunker sie danach in einem Kistchen im Keller.

    Auf die Art habe ich immer unterschiedliche große Einweg- Harzanrühr, bzw. Lackbecher. Speziell die länglichen Margarine/Frischkäse/Streichkäsebecher eignen sich prima als Behälter wenn man mit der Rolle arbeitet

    Gruß
    H4

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X