Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

prototyp mit stringer.für jederman testbar

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    Lieber Zottel, das ist ein Schulprojekt. Da geht es darum, das 16 Jährige einen kleinen Einblick bekommen, wie Wirtschaft funktioniert.
    Wie man hier letztens lesen konnte hat der Martin auf nem Brett mit Ski Stringer angefangen. Da steht das Brett ja schon in der Entwicklung eine Stufe drüber.
    Wenn die Jungs fair, ihr Brett als kleinen appeticer für kleines Geld verkaufen. Wer soll sich daran stören?
    Meine Tochter hat so ein Projekt mit bemalten Kacheln gemacht. Die haben sie auf regionalen Weihnachtsmärkten verkauft. Ohne großes Konzept und die haben richtig Moos damit gemacht. Das Kinderhilfswerk hat sich über eine fette Spende gefreut.

    Außerdem stehen da ja noch Lehrer beratend zur Seite. Allein weil ich weiß, dass die Kohle nachher gespendet wird und die nur auf Kostendeckung arbeiten würde ich mir so ein Deck holen. Ob ich es fahre, ist die andere Sache.

    Kommentar


    • #17
      interessiert mich!
      bitte mehr infos fotos (vllt auch mal en preis) an meine mailadresse!
      was hät ich drum gegeben wenns son projekt bei uns gegeben hätte!
      dort wo ich bin..ist vorne!

      Kommentar


      • #18
        Allein weil ich weiß, dass die Kohle nachher gespendet wird und die nur auf Kostendeckung arbeiten würde ich mir so ein Deck holen. Ob ich es fahre, ist die andere Sache.
        Wohltätig kann man ja jederzeit sein. gibt genug organisationen die mit überschüssigen geld etwas sinnvolles anfangen können.

        jetzt wollen wir mal sehen wie das hier weiter geht, die eigentlichen agonisten haben sich bisher noch nicht wieder zu wort gemeldet. vllt sieht die welt schon ganz anders aus


        lg
        Bitte unterlasst provozierende Zitate in der Signatur, die eine Antihaltung suggerieren: Für ein befriedetes Forum!

        Kommentar


        • #19
          hm...erstmal...zottel hat recht und das man hier nicht vernünftig diskutieren kann und alle sich lieber gegenseitig beleidigen ist echt anstrengend und irgendwie respektlos,aber gut...s isch scho immer so gsi.

          das projekt selber find ich eigentlich gar nicht so schlecht und ja,wenn man den richtigen plan hat und alles gut durchdacht ist,lässt sich sicher vieles irgendwie an den mann bringen. aber wenn man keinen plan hat oder nur einen mäßig guten,dann lässt sich das tollste produkt nicht verkaufen oder eben nur schwer.

          ich finde auch gut, longboards für wenig geld und so produzieren zu wollen.
          trotzdem sollte die qualität aber stimmen und genauso gearbeitet werden als wär s n produkt für 300€.

          ich mein wer möchte sich was kaufen,des nicht optisch anspricht oder fehlerhaft verarbeitet/bearbeitet ist?
          auch wenn s gemein klingt,aber da denkt sich doch der ein oder andere dann:
          "auch wenn s für n guten zweck is,aber da geh ich lieber in baumarkt und kauf mir bretter und leihm,stecks in die presse und säg´s selber aus(wenn s dann nich perfekt is,hab ich selbst verbockt),dann is es so wie ich s haben will,günstig und ich bezahl nich jemand anderes für ne unsaubere arbeit!"

          wenn ihr nur ne gringe chance haben wollt,des nicht nur an eure freunde zu verkaufen,dann solltet ihr euch wirklich nochmal unterhalten und entweder die idee ausreifen lassen und was vernünfitges machen,des die leute auch optisch anspricht und nicht nur "hauptsache es ist günstig".

          hoffe,dass sich keiner jetzt angegriffen oder beleidigt fühlt.
          naja,wenn man hier ein produkt vorstellt,muss man damit rechnen dass es auch kritik regnet und die nicht immer positiv ist,wenn man damit nicht zurecht kommt,darf man nichts vorstellen.

          überlegt euch einfach,was verbesserungswürdig ist und setzt das dann entsprechend um,nehmt konstruktive kritik von leuten an,die sich mit sowas auskennen und seht diese doch bitte nicht als persönlichen angriff.

          bin mir (unbekannterweise) fast sicher,dass auch zottel seine äußerungen gut gemeint hat,euch nen rat geben wollte,einfach wie man s besser oder anders machen kann und eben seine meinung dazu geäußert hat.

          sehe das nicht als verbrechen,vielleicht denkt ihr einfach nochmal drüber nach....kommt zeit,kommt rat...oder so.

          viel glück mit dem projekt und in der überarbeitung,vielleicht klappt s ja doch mit dem verkauf....

          peace
          Kleiner Junge im Zug:
          "Du,was is n das für n Skateboard?"
          Ich "Des is n Longboard."
          "Was kann des? Is des schneller?"
          Ich"Ja,des is schon schneller."
          "Achso. Das is n Skateboard für Erwachsene!"

          Kommentar


          • #20
            ...
            Kleiner Tipp nur von meiner Seite. Übt noch ein wenig mit dem Bandschleifer und mach den Stringer bündig mit Nose und Tail. So sieht das ganze noch ziemlich geprutscht aus.
            Zuletzt geändert von langbrettlabor; 29.11.2009, 15:16.

            Kommentar


            • #21
              Sooooo. Ich hab auch schon einige Schulprojekte mitverfolgt und es ist klar, dass zu Beginn nicht alles voll durchdacht ist etc. Diese Projekte werden gemacht, um einen Gespür für die Realität zu bekommen und die Beteiligten verdammt viel dabei lernen! Ich find klasse, dass Alfolino das hier vorstellt und genauso klasse wenn Verbesserungsvorschläge, Kritik etc. angebracht werden.

              Niemanden interessiert wer hier doof ist oder nicht, was kann oder eben nicht... Ich hab die letzten vier Posts rausgenommen, da sie Offtopic sind und Alfo wenig helfen.

              Mein Senf zu den Würstchen, bzw Schwierigkeiten die ich sehe:
              - Das Produkt ist bisher nicht annähernd ausgereift
              - Longboards sind relativ hochpreisige Produkte
              - Ihr könnt keine Setups dazu anbieten, bzw. kompliziert das die Sache ungemein (ich gehe nicht davon aus, dass ihr ein RIESEN Grundkapital haben werdet)
              - Die Idee mit den Indoboards zum Beispiel finde ich gut
              - die Qualität muss einfach stimmen, damit ihr den Käuferkreis ausweiten könnt (der Käuferkreis, der kauft um euch zu unterstützen, wird sehr schnell versiegen)

              Besten Gruß

              Kommentar


              • #22
                hier fehlt ein post von mir. ist das hier normal?
                es war ein konstruktiver beitrag zu alfs projekt.

                echt komisch.

                dann schreib ich es eben nochmal:

                übt noch was mit dem bandschleifer und lasst den stringer bündig mit nose und tail enden. dann sieht das deck gleich besser aus.


                ah ich lese gerade, dass der jeanfredo löschteufel gespielt hat. Sowas kann ich ja gar nicht akzeptieren. Sind wir hier bei der Wikipedia???
                Zuletzt geändert von feinfinger; 29.11.2009, 14:59.

                Kommentar


                • #23
                  SOOOOO....
                  jetzt komme ich ;)
                  also ich freue mich erstmal über die kritik auch wenn sie teilweise ziemlich negativ ist.
                  das board, dass ich vorgestellt habe ist NICHT die höchste quallität die wir bringen können.
                  das board wurde innerhalb von 3 tagen gebaut weil wir überraschenderweise einen tag der offenen tür hatten(nicht mitbekommen wegen praktikum).
                  dementsprechend ist da noch viel drin.
                  der stinger ist erst nach der planung dazu gekommen, damit JEDER sich auf das brett stellen kann.
                  normalerweise würden wir einfach mehr schichten holz nehmen.
                  es war eigentlich nur eine notlösung.!

                  kleine frage nebenbei: also die indoboard idee finde ich super von euch.
                  aber wie macht man diese rolle=?

                  über die, die sich jetzt bereits interessieren freue ich mich sehr und ich werde mich melden.
                  und außerdem: wer koncave will soll es haben!

                  wir arbeiten jetzt auch mit anderem holz, dass sehr leicht zu biegen ist und nach spezieller bearbeitung sehr hart ist.

                  ich werde mich bald wieder melden und fotos vom komplettboard reinstellen.
                  wenn es sich jetzt anguckt, sieht es SEHR gut aus. auch in den augen meines praktikumbetriebes(einer schreinerei)

                  ich habe dieses board mit einer stichsäge ausgeschnitten.
                  habt ihr andere vorschläge mit was man es sägen könnte?
                  (oder ich kauf mir mal n neues sägeblatt xD)


                  nochmal kurz zu junior :
                  wir verkaufen sponsorenscheine über 5-10 euro an private oder firmen.
                  das geld was wir dabei bekommen ist unser startkapital,welches wir frei verwenden können.
                  wenn wir jetzt eine bestellung bekommen, bauen wir das board, und verkaufen es zu einem angemessenen preis. wir machen in dem jahr laufzeit keine verluste wenns so läuft.
                  das geld wird erst am ende gespendet.sonst wärs ja völlig HOHL.

                  wenn ihr weitere fragen habt fragt!
                  allerherzlichsten dank.

                  bitte antwortet weiter auf diesen FRED.
                  jede kritik hilft uns.

                  arne alf

                  Kommentar


                  • #24
                    Zitat von Alfolino Beitrag anzeigen
                    aber wie macht man diese rolle=?
                    Abflussrohr ausm Baumarkt, ausgeschäumt und aussen gummiert... Forensuche bringt zum Bau von solchen Dingern einige Ergebnisse!

                    Kommentar


                    • #25
                      Zitat von Alfolino Beitrag anzeigen
                      der stinger ist erst nach der planung dazu gekommen, damit JEDER sich auf das brett stellen kann.
                      normalerweise würden wir einfach mehr schichten holz nehmen.
                      es war eigentlich nur eine notlösung.!
                      Aha! Da klärt sich doch schonmal einiges.

                      Zitat von Alfolino Beitrag anzeigen
                      kleine frage nebenbei: also die indoboard idee finde ich super von euch.
                      aber wie macht man diese rolle=?
                      Da gibt es mehrere Möglichkeiten.
                      1) Ein Braunes Haus-Abwasserrohr aus Plastik zusägen und mit Bauschaum füllen. Ist aber nicht so stabil, vorallem schwerere Leute bröckeln da langsam den Schaum raus.
                      2) Teppich-Rollen aus Pappe. Die sind so dick, da kann eigentlich jeder drauf stehen. Sind aber anfällig gegen Wasser und Pappe ist Pappe, was vielleicht bei einem verkaufsprodukt nicht soo geil ankommt :thinking:
                      3) Die Frischwasserrohre, die von den Stadtwerken ind ie Erde gestezt werden. Dickewandige, blaue Plastikrohre. Größe perfekt - so sabil, dass ein Panzer drauf balancieren könnte.
                      Mein Idee: Geht mal zu den Wasserwerken/Stadtwerken/Baufirmen/Händler für diese Rohe...sagt ihr seid Diesundjenes Schulprojekt..zeigt am besten noch Zettel vor. Und fragt fruendlich nach Resten! Da kommt bestimmt was rum. Notfalls kann man auch durch die Gegend gurken und Baustellen suchen, wo gerade mit diesen Rohren gearbeitet wird :D

                      Zitat von Alfolino Beitrag anzeigen
                      wer koncave will soll es haben!
                      Gut und wichtig. Will warscheinlich jeder. Da könnte es sich lohnen mit eurem Startgeld eine Rippenpresse zu bauen! Um Geld zu sparen stichwort RESTEKISTE für das Rippen-Holz. Dickes Multiplex ist super.

                      Zitat von Alfolino Beitrag anzeigen
                      wir arbeiten jetzt auch mit anderem holz, dass sehr leicht zu biegen ist und nach spezieller bearbeitung sehr hart ist.
                      Berichte doch bitte mal. Ich will euch nichts vorwerfen und weiß ja auch nicht bescheid, was ihr da habt, aber wenn das hier nochmal abgesegnet wird, ist es um so besser! Nicht, dass ihr hier auf einem Holzweg seid...(Achtung, Wortwitz!) Ich denke aber da hat die Praktikumsschneierei mit Rat zur Seite gestanden?! :thinking:

                      Zitat von Alfolino Beitrag anzeigen
                      ich habe dieses board mit einer stichsäge ausgeschnitten.
                      habt ihr andere vorschläge mit was man es sägen könnte?
                      (oder ich kauf mir mal n neues sägeblatt xD)
                      Die meißten sägen mit der Stich. Der Trick hierbei ist ein Metallsägeblatt für Fransenfreies sägen sowie L A N G S A A A A M E S und genaues arbeiten. Wenn ich bei meiner Maschine nur sanft den "Abzug" streichel und die Maschine sehr langsam arbeitet, bekomme ich perfekte Schnitte hin.
                      Zudem: Übung macht den Meister.


                      Weitere Ideen und Gedanken zu dem Projekt:
                      Aus Wirtschaftlicher Sicht würde ich die Indo-Board Idee aufgreifen, denn da könnt ihr komplette Produkte verkaufen..je nach Material und Ausgaben für ~50€!?. Bei den Longboards habt ihr nur die Decks, die Käufer brauchen immernoch Achsen und Rollen. Wer diese noch nicht hat, muss nochmal 100€ berappen.. könnte abschrecken!

                      Gecoboards sind platte Platten und verkaufen sich gut...
                      Mit geringstem Aufwand könnte man also aus ~12mm Multiplexplatten schöne Shapes aussägen und diese wunderhübsch gestalten. Das ganze kann man dann auch sehr günstig anbieten.

                      Anstatt einem Fetten Stinger in die mitte, 2 schmalere links und rechts von den Achse anbringen!? Das Brett liegt nicht höher aber wird steifer. Hier nur auf Hanger-Freiheit achten!

                      Entwerft ein Logo mit dem ihr auf den Sozialen Aspekt des Projekts aufmerksam macht.. sowas â la "Fair Trade" - kommt immer gut und zeigt, was dahinter steckt!
                      Zuletzt geändert von werwolf; 29.11.2009, 15:27.
                      Aktuell schlecht per PN zu erreichen! Für Shapes und co, bitte eine Mail an: wolfsschmiede@gmail.com

                      Warum ich das alles baue? "[...]This and the other things [...]not because they are easy, but because they are hard!"

                      In Flames We Trust \m/
                      Frohlocke und jauchze für diejenigen in deiner Nähe, welche zur Macht übergehen. Betrauern tue nicht, vermissen tue nicht.

                      Kommentar


                      • #26
                        ich habe dieses board mit einer stichsäge ausgeschnitten.
                        habt ihr andere vorschläge mit was man es sägen könnte?
                        Das ist ja nur der erste Arbeitsschritt. Danach müssen die Kanten noch geglättet und abgerundet werden. Da hast du 3 Möglichkeiten:

                        1. mit Schleifpapier von Hand
                        2. Schwingschleifer
                        3. Bandschleiferich habe dieses board mit einer stichsäge ausgeschnitten.
                        habt ihr andere vorschläge mit was man es sägen könnte?

                        Mein Gerät der Wahl wäre der Bandschleifer. Mit dem Kannst du Super leicht krumme Kanten gerade schleifen und anschließend Abrunden. Schwingschleifer sind eher was für Oberflächen und von Hand schleifen dauert Jahre.

                        indoor board mit aufgeschäumten abflussrohr ist zwar die lowbudget lösung, sieht aber auch genauso aus. fertige rundhölzer mit dem richtigen Durchmesser kriegt man schon für kleines Geld und sieht um welten besser aus.

                        Kommentar


                        • #27
                          das logo ist schon in der mache ;)
                          (warum kann ich keine "danke" mehr vergeben???!?!?

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X