Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Shapedesign Tutorial (Inkscape)

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • langbrettlabor
    hat ein Thema erstellt Shapedesign Tutorial (Inkscape).

    Shapedesign Tutorial (Inkscape)

    Shapedesign Tutorial

    Da ich hin und wieder angeschrieben werde, wie man nun einen Shape entwirft und ihn auf Papier bringt, habe ich bei einem der letzten Shapes einfach permanent den Screenshot-Button gedrückt und das Ganze hier zusammengefasst. Vielleicht hilft es dem einen oder anderen.

    1. Software

    Als Software benötigt man 2 Open Source Programme, welche man kostenlos herunterladen kann. Auf die Installation geh ich nicht weiter ein, das sollte jeder schon selbst hinbekommen. Beide Programme sind für Linux, Mac und Windows erhältlich.

    Inkscape: hier herunterladen

    Posterazor: hier herunterladen

    2. Inkscape einrichten


    Bild 1: Inkscape nach dem Starten



    Bild 2: Dokumenteneinstellungen öffnen



    Bild 3: Dokumenteneinstellungen – Seite

    Die Zeichenfläche wird benutzerdefeniert auf eine Höhe von 29,7cm eingestellt (das ist DIN A4 hochkant, denn der Shape soll später auf DIN A4 gedruckt werden). Als Breite wählt man die Brettlänge plus Fleisch (hier für ein Brett von 100cm auf 110cm gesetzt).



    Bild 4: Dokumenteneinstellungen – Gitter

    Hier wähle ich eine Gitterkonstante von 1x1cm und setze den y-ursprung auf 14,84 cm. Damit sind die “Kästchen” symmetrisch zur Mittellinie.



    Bild 5: Zeichenfläche

    So sieht das gute Stück dann aus.

    So... wer zu faul ist, sich das selbst einzurichten, kann sich natürlich auch hier ne vorformatierte Blankovorlage herunterladen. :)


    3. Shape zeichnen


    Bild 6: Beziér-Kurve verwenden

    Das einzig wichtige Werkzeug ist die Beziér-Kurve. Die Verwendung ist denkbar einfach.
    a) Startpunkt anklicken → Zielpunkt anklicken = Gerade
    b) Startpunkt anklicken → Zielpunkt anklicken und ziehen = Kurve
    Damit sollte man zunächst etwas herumspielen um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie man gewünschte Kurven gezielt erzeugen kann. Hiermit muss übrigens keine Präzision erzielt werden, die Feinarbeit wird mit einfacheren Mitteln erledigt.



    Bild 7: Halber Shape

    Zunächst zeichne ich grob den halben Shape.



    Bild 8: Skalieren

    Dann skaliere ich diese Hälfte auf die Länge des Decks und die Hälfte der Breite (100cm und 12cm). Mit y=14,84cm setze ich den Shape oben auf die Mittellinie.



    Bild 9: Knotenansicht

    Mit einem Doppelklick auf die Outline kommt man auf die Knotenansicht. Man kann einzelne Knoten durch Klick auswählen, mehrere, wenn man die “Shift”-Taste hält oder einfach einen Rahmen und die gewünschten Knoten zieht.
    Markierte Knoten können mit den Pfeiltasten verschoben werden. Um größere Verschiebungen zu machen, hält man dabei die "Shift"-Taste.



    Bild 10: Knoten löschen

    Wenn man überflüssige Knoten hat, kann man sie durch Markieren und dem "-"-Knopf entfernen. Genauso kann man Knoten hinzufügen, indem man zwei nebeneinander liegende Knoten markiert und den "+"-Knopf drückt.



    Bild 11: Nach dem Löschen des Knotens



    Bild 12: Halbshape duplizieren

    Ist man mit dem Shape zufrieden, wählt man die "Pfeil"-Taste aus, um in die Normalansicht zu kommen und passt man nochmals wie in Bild 8 Länge und Breite sowie die Postion des Shapes an. Mit Strg+C und Strg+V (Cut 'n' Paste, die Apfeljünger machens bestimmt mal wieder anders) wird der Halbshape dupliziert.



    Bild 13: 2. Halbshape vertikal kippen

    Dann wählt man den neuen Halbshape aus, kippt ihn vertikal (Bild 13), und positioniert ihn von unten an die Mittellinie (hier y=2,84cm, weil 14,84cm (Mittellinie) - 12cm (1/2 Breite des Shapes) halt 2,84 ergeben).



    Bild 14: Dialog "Ausrichten" öffnen



    Bild 15: Bündig ausrichten

    Um die beiden Shapehälften bündig auszurichen wählt man beide Shapehälften aus und klickt auf das lustige Symbol.


    4. Achsbohrungen setzen


    5. Shape exportieren


    6. Druckvorlage erstellen

    To be continued.
    Zuletzt geändert von langbrettlabor; 29.01.2010, 14:23.

  • werwolf
    antwortet
    AW: Shapedesign Tutorial (Inkscape)

    Mache ich immer nach dem sägen, so kann man eventuelle Abweichungen etc noch ausgleichen. Wie, siehste hier:
    http://longboardz.de/forum/vbglossar...owentry&id=159

    Einen Kommentar schreiben:


  • asphaltsurfa
    antwortet
    AW: Shapedesign Tutorial (Inkscape)

    Wie kann ich am besten die Bohrungen einzeichnen mit den genauen Abständen?

    Einen Kommentar schreiben:


  • werwolf
    antwortet
    AW: Shapedesign Tutorial (Inkscape)

    Probier erstmal ne andere Zahl ohne Komma. Und vorher nochmal im Objekt rumzoomen etc... könnte helfen :D

    Einen Kommentar schreiben:


  • Chrizlybaer
    antwortet
    AW: Shapedesign Tutorial (Inkscape)

    kleine frage, ich habe das beschriebene problem wie im video (http://www.youtube.com/watch?v=-khsPsK41HA) das inkscape das gitterding mit der mittellinie nicht annimmt, probier es sicherlich schon ne viertel stunde, aber da tut sich nichts ! :thinking: was nun ?

    Einen Kommentar schreiben:


  • klee
    antwortet
    AW: Shapedesign Tutorial (Inkscape)

    erwischt, asymmetrische shapes hab ich noch nicht gebastelt ;)

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    AW: Shapedesign Tutorial (Inkscape)

    Zitat von klee Beitrag anzeigen
    genau so, einfach ein viertel der vorlage nachbauen, auf das gewünschte maß vergrößern, 3x kopieren, vertikal/horizontal spiegeln, aneinander setzen, fertig. oder klonen, macht weiteres rumbasteln einfacher.
    ich hab mich am anfang unheimlich schwer getan shapes zu zeichnen, aber mit der methode geht das wirklich einfach und schnell.
    Bei asymmetrischen Shapes natürlich halbieren ;)

    Einen Kommentar schreiben:


  • klee
    antwortet
    AW: Shapedesign Tutorial (Inkscape)

    genau so, einfach ein viertel der vorlage nachbauen, auf das gewünschte maß vergrößern, 3x kopieren, vertikal/horizontal spiegeln, aneinander setzen, fertig. oder klonen, macht weiteres rumbasteln einfacher.
    ich hab mich am anfang unheimlich schwer getan shapes zu zeichnen, aber mit der methode geht das wirklich einfach und schnell.

    Einen Kommentar schreiben:


  • werwolf
    antwortet
    AW: Shapedesign Tutorial (Inkscape)

    Und/oder einfach erst das Shape nachbauen und DANN oben in den Einstellungen die gewünschten Maße reinballern.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    AW: Shapedesign Tutorial (Inkscape)

    die wheelbase, Länge und Breite des Decks kennst du doch. kannste dir mit Linien markieren (oder Kästchen zählen) und das Bild vom Deck da passend reinwurschteln.

    Einen Kommentar schreiben:


  • SimonM
    antwortet
    AW: Shapedesign Tutorial (Inkscape)

    Wie mache ich das denn jetzt genau, wenn ich ein Bild von einem Deck nehme und das nachzeichnen will ?

    Das Problem ist, dass ich es nicht hinkriege das Deck maßstabsgetreu im Programm zu platzieren...

    Einen Kommentar schreiben:


  • Datiejer
    antwortet
    AW: Shapedesign Tutorial (Inkscape)

    hab ich klar. er setzt dann aber trotzdem daas gitter nicht auf die mittellinie

    Einen Kommentar schreiben:


  • werwolf
    antwortet
    AW: Shapedesign Tutorial (Inkscape)

    Haste auch alles auf cm umgetsellt? Sonst bringen dir die 14.85 nicht viel :D

    Einen Kommentar schreiben:


  • Datiejer
    antwortet
    AW: Shapedesign Tutorial (Inkscape)

    bei mir setzt das programm das gitter immer falsch.
    egal ob ich als y-ursprung 14,84 oder 0 oder iw eingebe, es ist immer gleich und nicht symmetrisch zur mittellinie.

    Einen Kommentar schreiben:


  • jubey
    antwortet
    AW: Shapedesign Tutorial (Inkscape)

    kann ich nicht direkt beantworten... habe als ich was weggegeben habe als dxf exportiert, ansonsten sind normalerweise auch in einer svg alle daten gespeichert.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X