Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sperrholz vs. dünneFurniere

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sperrholz vs. dünneFurniere

    man liest hier ja viel über 4oder6mm sperrholzplatten ,aber kaum über
    dünne furnieraufbauten mit ahorn,birke o.ä


    wie verhalten sich denn decks welche mit vielen lagen ,je nach furnierstärke,
    zusammengepresst sind im gegensatz zu den bekannten 8oder12mm sperrholzplanken?

    Welche statischen Vorteile/Nachteile bringen diese?
    -sind die fertigen Furnieraufbauten "wesentlich" stabiler was flex/torsion etc angeht?
    -auch was das "anEcken" angeht,stabiler?
    -ist der flex "spritziger"? (blödes wort,hatte aber grad kein anderes parat)

    Vor/Nachteile beim Pressen
    -muss "wesentlich" mehr druck aufgebaut werden um die vielen lagen zu pressen?
    -"muss" flächig gepresst werden / keine rippen?
    -ist die annahme richtig das viele duenne lagen die form besser/oder absolut behalten in welche sie gepresst worden sind?
    (ich denke da vorallem an das conkav/plus camber Problem)

    Das Holz zum verpressen:
    Als ersten denkt man natuerlich an HardCanadianMaple-Ahorn woraus die ueblichen skateboardstreetdecks gefertigt sind.
    Bei den blick auf manche Preise bekommt einen der gedanke, ist Birkefurnier soviel schlechter? (bitte jetzt nicht mit den wertetabellen aufwarten,in der praxis ist doch vieles wieder anders)

    Muss bei furnieraufbauten darauf geachtet werden das man querlagen einbaut wenn man nicht vorhatt noch mit glas zu arbeiten?





    ~~mehr fällt mir grad nicht ein
    A.C: "Dont Be An Eager Beaver!"

  • #2
    Zitat von hangfive Beitrag anzeigen
    Welche statischen Vorteile/Nachteile bringen diese?
    -sind die fertigen Furnieraufbauten "wesentlich" stabiler was flex/torsion etc angeht? keine Ahnung
    -auch was das "anEcken" angeht,stabiler? keine Ahnung
    -ist der flex "spritziger"? (blödes wort,hatte aber grad kein anderes parat) keine Ahnung

    Vor/Nachteile beim Pressen
    -muss "wesentlich" mehr druck aufgebaut werden um die vielen lagen zu pressen? Ja, sonst beult es. Normales Vakuum kann schon zu schwach sein
    -"muss" flächig gepresst werden / keine rippen? Jup, flächig muss es sein
    -ist die annahme richtig das viele duenne lagen die form besser/oder absolut behalten in welche sie gepresst worden sind?
    (ich denke da vorallem an das conkav/plus camber Problem) Jup...

    Das Holz zum verpressen:
    Als ersten denkt man natuerlich an HardCanadianMaple-Ahorn woraus die ueblichen skateboardstreetdecks gefertigt sind.
    Bei den blick auf manche Preise bekommt einen der gedanke, ist Birkefurnier soviel schlechter? (bitte jetzt nicht mit den wertetabellen aufwarten,in der praxis ist doch vieles wieder anders)

    Muss bei furnieraufbauten darauf geachtet werden das man querlagen einbaut wenn man nicht vorhatt noch mit glas zu arbeiten? Ja, muss man





    ~~mehr fällt mir grad nicht ein
    Mir fällt dazu noch ein, dass viele zu verklebende Schichten immder das Risiko bergen, dass zu viel Harz gezogen wird...

    Ich habe 2 Decks aus Furnieren gepresst. Mit dem Ergebnis war ich nur bei einem Deck einigermaßen zufrieden. Das andere hab ich nicht mal ausgesägt. Besser ist immer, wenn man dickere Furniere nimmt (so 1,4mm oder stärker)

    Kommentar


    • #3
      Man kann auch einfach mal auf Epox verzichten. Gibt genug hightec Holzleim Quatsch. Aerodux 185 zB. laut meinem Bootschreinervater und nem Segelfliegerkumpel die Art Holz zu kleben. Muss nur noch der Pressvorgang schnell genug sein, weil härtet fix aus.
      ..officially hates harmony..

      Kommentar


      • #4
        um MisterNice (der eine ähnliche frage gestellt hatte)
        http://longboardz.de/cms3/forum/showthread.php?t=13980
        hier auch einzubinden ;)

        ich denk 0.6mm furnier egal welcher art ist viel zu duenn, da klebt man sich ja dämlich.
        16schichten auf 10mm!!
        Stärken von 1.2mm bis 2mm wären da echt interessant
        5-8schichten auf 10mm klänge sehr gut ...

        doch leider hab ich noch keine "günstige"-connection für dieses finden koennen,
        den holzdealer meines vertrauens such ich auch noch vergebens
        A.C: "Dont Be An Eager Beaver!"

        Kommentar

        Lädt...
        X