Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Öko Dancer Furnier Aufbau Entscheidungshilfe

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    AW: Öko Dancer Furnier Aufbau Entscheidungshilfe

    Zitat von theFU Beitrag anzeigen
    Soweit kann ich das nachvollziehen... nur ist für mich Bio nicht, Holzfurnier um die halbe Welt zu schiffen um es dann mit Folie und Styrodur zu pressen... nix für ungut ;)
    Styrodur? wat? Hier gehts um Furniere, die mit Holzleim verpresst werden.

    Einen Kommentar schreiben:


  • theFU
    antwortet
    AW: Öko Dancer Furnier Aufbau Entscheidungshilfe

    Soweit kann ich das nachvollziehen... nur ist für mich Bio nicht, Holzfurnier um die halbe Welt zu schiffen um es dann mit Folie und Styrodur zu pressen... nix für ungut ;)

    Einen Kommentar schreiben:


  • BoNeaWaX
    antwortet
    AW: Öko Dancer Furnier Aufbau Entscheidungshilfe

    Zitat von theFU Beitrag anzeigen
    Ich verstehe nur nicht so recht, was daran jetzt so Bio ist?

    @theFU : naja, Öko ist wohl der Begriff, der verwendet wird, wenn keine umweltschädigenden Materialien verwendet werden, wie Epox oder Glasfaser. So schien es mir zumindest beim Lesen der Theads und fand es übernehmenswert. =)

    Einen Kommentar schreiben:


  • Schotte
    antwortet
    AW: Öko Dancer Furnier Aufbau Entscheidungshilfe

    Zitat von BoNeaWaX Beitrag anzeigen
    Ich messe heute Abend noch mal nach. Wenn also 1 Meter dann lieber noch zwei Lagen, wa? :)
    sicherer wäre es aufjedenfall, hab allerding nicht so sonderlich viel erfahrung, hab bis jetzt nur mit multiplex gebaut... Das war bei 12mm stärke und nem konkave von 1cm und biax bei einer wheelbase von 67cm fast steif. ich denke da du aber mehr lagen längs legst, als ich mit meinem multiplex sollte das bei 12mm hinkommen und sonst klebste noch eine runter du wollstest die ja sowieso einzelnt kleben.
    Zuletzt geändert von Schotte; 22.10.2012, 15:14. Grund: miss a komma -.-

    Einen Kommentar schreiben:


  • theFU
    antwortet
    AW: Öko Dancer Furnier Aufbau Entscheidungshilfe

    Ich verstehe nur nicht so recht, was daran jetzt so Bio ist?

    Einen Kommentar schreiben:


  • BoNeaWaX
    antwortet
    AW: Öko Dancer Furnier Aufbau Entscheidungshilfe

    Ich messe heute Abend noch mal nach. Wenn also 1 Meter dann lieber noch zwei Lagen, wa? :)

    Einen Kommentar schreiben:


  • Schotte
    antwortet
    AW: Öko Dancer Furnier Aufbau Entscheidungshilfe

    Ok dann geht die Wheelbase doch ich dachte bei 1,4m länge gehst du über 1m wheelbase^^

    Einen Kommentar schreiben:


  • botchjob
    antwortet
    AW: Öko Dancer Furnier Aufbau Entscheidungshilfe

    ja wenn du dir die zeit nehmen willst ... lage für lage sollte in jedem fall klappen

    Einen Kommentar schreiben:


  • BoNeaWaX
    antwortet
    AW: Öko Dancer Furnier Aufbau Entscheidungshilfe

    Danke für die Rückmeldungen

    @botchjob: Ich würde bei Titebond jede Lage einzeln verleimen. Das dauert zwar länger, aber ich verhindere somit ein Verrutschen bei mehreren Lagen und brauche nicht ganz so zu hetzen.
    Bei der Concave habe ich mich bewusst für 10mm entschieden, da mir diese bei 25cm Breite und Schuhgröße 43 1/2 ganz angenehm sind.

    @Schotte: Ich hoffe nicht, dass es auf dem Boden schabt.
    Ansonsten hat meine Maus einen neuen Dancer. :)
    Die Wheelbase kann ich momentan nicht angeben, da ich unterwegs bin und meine Shapeskizze zu Hause liegt. Aber es ist knapp länger als beim Arbor Timeless Pintail. Also geschätzt ca. 90cm (vielleicht etwas drunter).
    Und ja, es liegt an Boardexpress.
    Werde mich auch beim Schreiben gegen die App entscheiden, da die App sehr updatebedürftig ist.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Schotte
    antwortet
    AW: Öko Dancer Furnier Aufbau Entscheidungshilfe

    Hi,
    ich wiege ähnlich viel wie du (83kg) und könnte mir vorstellen das bei der Länge ohne ud das brett ganzschön übern boden schaben wird....

    wäre gut wenn du nochmal die WB angeben könntest

    PS: Man benutzt du oft enter oder liegt das am Board Express

    Einen Kommentar schreiben:


  • botchjob
    antwortet
    AW: Öko Dancer Furnier Aufbau Entscheidungshilfe

    mhh titebond 3 ? bei mir ist das zeug extrem schnell angezogen. war bei 3 lagen immer schon gut im stress. bereite dich da also schonma drauf vor...

    bei der länge würde ich schon zusehen, auf minimum 12mm brettlstärke zu kommen. die zusätzliche lage längs würd ich dafür auch eher möglichst weit unten platzieren

    10mm concave ? vlt wengerl viel fürn dancer ? kenn mich da net so aus, hatte aber im gefühl, dass da immer nur minimalconcave verpresst worden ist ...

    Einen Kommentar schreiben:


  • BoNeaWaX
    hat ein Thema erstellt Öko Dancer Furnier Aufbau Entscheidungshilfe.

    Öko Dancer Furnier Aufbau Entscheidungshilfe

    Hallo ihr Lieben Langbrettfanatisten,



    erstmal ein dickes Danke an alle Forummitglieder, die mir mit Ihren Threads bereits so viel Info gaben, dass ich bisher immer mit der Suchfunktion zurechtkam.



    Nun stehe ich selbst kurz davor, meinen eigenen Dancer zu pressen.



    Wie im Titel erkennbar, soll es ein Öko Tanzbrettle werden.

    Also nur Furnier und Leim.



    Als Leim nutze ich Titebond III und als Holz entschied ich mich für Kanadischen Ahorn und Amerikanischen Nussbaum.

    Beides als Starkfunier ~1,5mm.



    Warum ich mich jetzt vertrauensvoll an Euch wende liegt daran, dass ich mir mit meinem Aufbau nicht ganz sicher bin.



    Die Dimensionen meines Brettes belaufen sich auf 140cm Länge bei einer Breite von 25cm.

    Es soll eine Concave von ca. 10mm und ein Chamber von knapp 10mm haben.

    (+/- eventuellen Rückgang)



    Zumindest habe ich so bereits meine Styrodurvollschaumpresse angefertigt.



    Wie gesagt, ich stehe kurz vorm Pressen.



    Ich habe nur Angst, dass ich mit meinen knapp 80kg den Steg zu sehr zum Biegen bringe.



    Im Forum schwören viele auf Biax und UD.

    Das wäre aber für mein Ökobauprojekt nicht das Optimum.



    Bisher habe ich an folgenden Aufbau gedacht:



    Nuss längs

    Ahorn längs

    Ahorn quer

    Nuss längs

    Nuss längs

    Ahorn quer

    Ahorn längs

    Nuss längs



    Damit komme ich nach dem Pressen auf eine Dicke von 11mm.



    Ist es sinnvoll eine Quer/Längslage Ahorn noch in die Mitte zu pappen, und wenn, welche Richtung?

    Also:



    Nuss längs

    Ahorn längs

    Ahorn quer

    Nuss längs

    Ahorn längs/quer(?)

    Nuss längs

    Ahorn quer

    Ahorn längs

    Nuss längs



    Oder reichen Tatsächlich die 8 Schichten?

    An mehr als 9 Schichten dachte ich eigentlich nicht, da das Brett damit wahrscheinlich schon mächtig schwer werden wird.

    Und 12,5mm sollten als Brett auch noch zu händeln sein.



    Danke schon mal im Voraus



    Gruß aus Potsdam

    der BoNe





    P.S.: Wenn ich fertig bin, dann kommt auch ein kompletter Brettbaubericht ins Forum. :)

    Sent from my HD7 T9292 using Board Express
Lädt...
X