Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Neues Projekt-Lage des Cambers

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Neues Projekt-Lage des Cambers

    Hallo,
    nachdem gesterm endlich mein Epoxy Harz angekommen ist, kann es jetzt endlich losgehen.
    Bin mir noch nicht sicher an welcher Position ich den maximalen Camber planen soll. 1/3 oder genau in der Mitte des Boards?
    Wie sind Eure Erfahrungen bzw. Vorlieben diesbezüglich? Tendiere momentan zu der 1/3 Variante.
    Die andere Frage betrifft das Laminieren des Glasgewebes. Wieviele Lagen kann ich in einem Arbeitsschritt verarbeiten? Generell mögkich oder soll ich da lieber schrittweise Lage für Lage vorgehen?
    Werden soll das ganze, wie wohl so oft, ein Brett für meine Freundin. Länge ca. 98 cm mit nem ziemlich geringen Radstand. Holz: 2x4mm Muliplex Birke. Glasgewebe noch nicht entgültig entschieden.
    Danke schon mal für Eure Antworten.
    Grüße Christian

  • #2
    zu themer glas würde ich sagen, verusch erst mal ohne den rauf kleben kannste immer noch. beim runter holen ist das schon nicht mehr so.:D
    -Sinnlos, es zu leugnen: Deine Eltern hatten Sex.
    Mindestens einmal, mindestens deine Mutter.
    -Und die Großeltern auch.

    Kommentar


    • #3
      bei kurzem radstand wuerd ich das camber mittig zwischen die achsen legen. wenns laenger wird, eher weiter vorne. oder einfach immer genau an die stelle unter dem koerperschwerpunkt bei normalem stand...

      glas kannst du nass in nass verarbeiten, also soviele lagen wie du innerhalb der tropfzeit schaffst...
      OLSON & HEKMATI
      asphaltinstrumente

      Kommentar


      • #4
        hallo btitz,
        danke für deine antwort, war ja schon kurz davor dich anzumailen. verfolg deine projekte immer mit großen interesse. was am laufen gerade?
        ja, ich denke ich werde es so machen, wahrscheinlich werd ich ihn etwas vor den mittelpunkt legen. muss den zukünftigen radstand nochmal genau bestimmen.
        wie streichst du die luft aus dem feuchten laminat? Rolle oder gummispachtel? presst du mittlerweile noch in irgendeiner form bei laminieren?
        danke auf alle fälle für deine antwort. werde euch auf dem laufenden halten.
        grüsse christian

        Kommentar


        • #5
          bin seit anfang dez auf ner halben stelle und mache meine diss parallel und inner garage isses kalt..., also ist bei mir nix am laufen. im kopf hab ich zur zeit ein board fuer den acker, aber das dauert bestimmt noch sehr lange...

          pressen beim laminieren hab ich nie gemacht, aus faulheit, es soll aber einfach viel cooler sein, vor allem mit vakuum, siehe wefunks oberflaechen.

          ich hab immer mit gummispachtel und pinsel laminiert. da man das harz ja vorher eh abwiegt, weiss man dann auch recht genau, wieviel noch einzusparen waere bei optimaler verpresstechnik, und diese werte warn bei mir immer unter 100g, auf die kams mir dann nicht mehr an...
          OLSON & HEKMATI
          asphaltinstrumente

          Kommentar


          • #6
            Endlich fertig...

            So, das erste Brett ist endlich fertig geworden. weiß eigentkich gar nicht wie so es jetzt solange gedauert hat. so siehts nun also aus:

            http://www.bilder-speicher.de/070403...ting-page.html
            http://www.bilder-speicher.de/070403...ting-page.html
            http://www.bilder-speicher.de/070403...ting-page.html
            http://www.bilder-speicher.de/070403...ting-page.html

            Maße:
            Länge 96cm
            Breite: 18cm
            Radstand: 64cm

            2x4mm Birke Multiplex
            Oben: Glasgewebe 2x300g/m2 (Köperbindung)
            Unten: Glasgewebe 3x300g/m2 (Köperbindung) davon eine lange ca. 45 grad versetzt laminiert
            R2 180 mit 65mm Kryptonics 78A

            Bin eingentlich recht zufrieden. Das Glas auf der Oberseite werd ich mir das nächste mal sparen.
            Das Brett ist superleicht und dünn geworden. Fährt sich sehr wendig und läßt sich wirklich gut pumpen. Camber wurds ja leider zuviel, da hätten ca 2cm gereicht, stört natürlich etwas beim pushen durch die unnötige höhe.
            Auf alle Fälle war ich beim ersten test sehr angenehm überrascht. sehr sehr geil ist ein gutes gefühl etwas selbst zu erschaffen was dann auch noch funktioniert. ich werd sicher weiterbasteln. das brett ist für meine süße, das nächste wird ein slider für mich :git:
            hoff es gefälllt...
            grüße
            christian
            :sk8:
            Zuletzt geändert von FatherSeb; 03.04.2007, 18:02.

            Kommentar


            • #7
              schick.
              für mich wär tail zu gross, hätte lieber mehr wheelbase rausgeholt.
              (ich bau meine boards eh nurnoch ohne tail)

              Kommentar


              • #8
                Ich finds auch schick !

                Wie ist´n das design gemacht? Schablone/abgeklebt oder frei hand?

                Kommentar


                • #9
                  hi,
                  danke.das tail hat eigentlich keine echte funktion, eigentlich nur optisch radstand ist bewußt so kurz. sollte möglichst wendig werden und allzu schnell wird sie nicht damit fahren.
                  design ist von meiner freundin, und auch von ihr vorgezeichnet und dann mit dem pinsel gemalt. ging schnell und gut, aber mit dem pinsel kriegt man halt keine ganz ebenmäßige fläche hin, muß aber auch net sein. darauf sind dann noch ein paar schichten klarrlack, mit der rolle aufgetragen.
                  das erste mal ist halt trotz der ganzen infos hier immer noch viel ausprobieren und lernen. denke das nächste sollte schneller gehen, da ich mittlerweile alles was ich brauch hier rumliegen habe.
                  freu mich aufs nächste.

                  Kommentar


                  • #10
                    guten morgen.
                    wie weit es sich wirklich biegt kann ich dir nicht wirklich genau sagen.
                    wenn ich mit meinen 70kg mittig drauf steh biegt es sich annähernd bis in die waagrechte, allerdings bei 4cm vorspannung. drück ich mich in den kurven richtg rein ein bischen mehr denk ich. ich denk mal so 2-3cm...

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X