Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Carbonstringer vs. UD Glasfaser

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Carbonstringer vs. UD Glasfaser

    Nach ein paar mehr und wenigen nicht so erfolgreichen Versuchen mit 12mm Siebdruckplatten mit und ohne Glasfaser soll es jetzt was richtig feines werden, nachdem ich die letzten Tage gefühlt alle Beiträge hier durch habe.

    angedacht ist ein leichter Allrounder in Anlehnung an das Shape vom Loaded Derwish.
    L95/B25, wheelbase ca 75, Topmount mit leichten Kicks, progressives concave 1,5mm , das Ganze mit der Rippe gepresst und anschließend laminiert.

    vom Aufbau habe ich mir Folgendes vorgestellt:

    300er Biax
    270er UD Kohle für den Bereich Kicks und Achsen, damit da nix bricht und wackelt
    0,6mm schönes Furnier
    4mm Birkensperrholz
    4mm Birkensperrholz
    275er UD Kohlefaser Stringer (Breite 10cm)
    300er Biax

    Jetzt zur Frage:

    Ich wiege 75 kg. Reicht da der Stringer, oder muss da noch UD Glass ran? Hätte noch ein 200er...
    Der Kohlestringer deckt ja die Gesamte Länge ab, die auch belastet wird, das sollte doch mehr helfen als ganzflächiges Glas oder?... Soll halt nen schönen Flex haben und net zu steif werden, damit es einen beim Carven geschmeidig aus dem Turn federt...

    Was ist mit der Alternative noch zwischen die Birke noch ein Dünnes Holz (z.B. 1,5mm) zu packen? Oder einfach ein Starkfurnier oben drauf?

    Außerdem überlege ich das Board in der Mitte etwas zu taillieren, hätte dann auch kein komplettes 1,5cm concave... Macht das bezogen auf das Flex-Thema einen großen Unterschied, wenn das Concave in der Mitte etwas niedriger ist?

    Vielen Dank schonmal für Eure Mithilfe!!
Lädt...
X