Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

erster Eigenbau - drop through Ausägung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • erster Eigenbau - drop through Ausägung

    Hallo,

    ich bin gerade dabei mein erstes Brett zu bauen, mit einer drop through Achsenmontage. Den shape habe ich schon ausgesägt, die drop through - Löcher noch nicht. Leider habe ich mich vermessen (keine Ahnung was da los war…), sodass nach dem Aussägen der Löcher für die Achsen an der oberen Kante des Loches nur noch 2cm Holz da wären. Da das Brett nach vorne hin spitz zu läuft, würde dieser 2cm Rand etwas dicker werden.
    Nun meine Frage, ist das zu wenig? Habe Angst das es irgendwie abbricht oder an dieser Stelle einfach nicht stabil genug ist.
    Habe mir überlegt die Achse einfach ein wenig weiter unten zu montieren und die Cut-Outs größer zu sägen…allerdings würde das Brett bzw, die Wheelbase dadurch auch kürzer werden was ich nicht unbedingt möchte...

    Brett besteht aus 2x 3cm Birke und 1x 3cm Pappel, sowie eine Schicht Biax an den Aussenseiten und Epoxidharz zum kleben. Ich wiege knapp 50kg und bei mir flext das Brett so mittelmäßig...

    Vielen Dank schonmal,
    fleur
    Angehängte Dateien

  • #2
    AW: erster Eigenbau - drop through Ausägung

    Ich kann Dir nicht sagen, ob das mit 2cm Platz hinhaut mit der Statik. Du musst bedenken, dass du auch noch Platz zum Bohren für die Achsen brauchst. Meine Idee wäre lieber nochmal mit der Säge ranzugehen....

    Kommentar


    • #3
      AW: erster Eigenbau - drop through Ausägung

      Ja genau,
      habe alles einfach ein wenig weiter Richtung Board-Mitte verlagert...

      Kommentar


      • #4
        AW: erster Eigenbau - drop through Ausägung

        Ganze 9 cm dick das deck^^
        Würde auch die wb verkürzen
        Oldschool

        Kommentar

        Lädt...
        X