Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Für die Kids

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Für die Kids

    Heyo,

    ich hab mich grade gefragt wie der Aufbau eines Boards für Kids im Altersbereich 10-16 so aussehen müsste. Naja - ich hab selber kein Kind griffbereit, aber vielleicht hat einer der Papas hier auf dem Forum Infos?

    Hintergrund ist der dass ichs eigentlich ne ziemlich gute Sache finde wenn sich Kids für Longboards/Skateboards interessieren. Die 'Kleinen' kommen raus, bewegen sich und machen sich mal dreckig. Dem gegenüber stehen die Anschaffungskosten für ein Brett, das die Nicht-skater-eltern abhält ihrem Nachwuchs mal ein Board hinzustellen. Ja, günstig gibts auch, aber Billigware ist eben auch immer mit großer Vorsicht zu genießen.

    Meine Idee wäre für solche Eltern einfach mal ein gutes altes Leim-board bereit zu haben. Der Flex ist nicht so schön wie mit Glasfaser und Epoxy, aber wie ist das denn bei den Kids? Vielleicht verhält sich das wegen dem viel kleineren Körpergewicht garnicht so? Vielleicht ist den Kindern das auch wurscht und die spüren den Unterschied zwischen GFK und Leim+Bootslack garnicht? Ich will ja nichts unterstellen aber mit meinen 25 Jahren hält sich meine Kindererfahrung halt in Grenzen.

    Jedenfalls wäre ein Board aus Holzleim und Bootslack ein schönes Argument da ungiftig(er als Epoxy) und für mich relativ leicht mal so nebenbei herzustellen. Dann muss man ausser einem Zehner fürs Holz vielleicht nichtmal was verlangen und die Eltern sind eher bereit ein paar Münzen in ein brauchbares Setup zu investieren - und da gehts dann auch schon weiter: Kennt jemand Trucks/Rollen die für Kids evtl. am besten funktionieren? Ich könnte mir vorstellen dass man nach kleineren Rollen und niedrigeren Trucks Ausschau hält.

    Hat jemand Ideen?

  • #2
    AW: Für die Kids

    300er Biax
    4mm Birke
    4mm Birke
    ( je nach Shape und Wheelbase) 300er UD
    300er Biax

    ohne Kicks - damit reicht eine einfache Balkenpresse.

    Ohne UD fährt das meine Tochter mit ca 26kg mit einer 65 Wheelbase und einen Cutout DT Shape...

    Wenn du rein ohne Epoxyd auskommen willst dann halt
    4mm Birke
    2mm Buche
    4mm Birke

    Ich plane da noch etwas mit 6mm Micro-Drop und DT Montage - Ergebniss kommt irgendwann im Winter , wenn ich Zeit habe....


    9060-Achsen und 9060 Wheels ran und fertig...

    Kommentar


    • #3
      AW: Für die Kids

      http://forum.longboardz.de/showthrea...l=1#post301633

      Das sollte dir vl Helfen ;-).

      Kommentar


      • #4
        AW: Für die Kids

        Vielleicht kannst du auch mal in deiner alten Schule fragen bzgl. eines GTA's. Da hast du die Kids vor Ort, sie bauen mit und es wird vom Land bezahlt. Die Eltern müssten dann nur noch das Setup stellen...

        Ich mache das eben an der Schule meines Sohnes und die Resonanz ist riesig. Ich hab von 10 bis 15 Jahren alles an Kids mit drin und kann das echt nur weiterempfehlen..;)

        Wir bauen natürlich nur mit Leim und Holz und von DT hab ich Ihnen auch abgeraten...die Torsion und Bruchgefahr ist ohne Fasern ja doch sehr erhöht gegenüber Topmount Brettern. Zum Bau verwenden wir 3-4-3mm Birke..
        STOLLENBRETT

        Kommentar


        • #5
          AW: Für die Kids

          Superding, die Rakete :D

          Die einsame Buche zwischen den Birken macht mich neugierig, Icke, mein letzter Wissensstand war dass Buche und Birke sich eigentlich sehr ähnlich sind (Buche war glaube einen Tick steifer?) - warum also nicht einfach Birke all-the-way?

          Kommentar


          • #6
            AW: Für die Kids

            Zitat von nellsen Beitrag anzeigen
            Vielleicht kannst du auch mal in deiner alten Schule fragen bzgl. eines GTA's.
            Was ist denn ein GTA?

            Kommentar


            • #7
              AW: Für die Kids

              Das ist das Ganz Tags Angebot der Schule. Gibt's meist mehrere. Wie zB auch programmieren, Comiczeichnen oder Fotorafie/ Film. Wir machen das quasi Projektübergreifend, so das jeder auf seine Weise teilnehmen kann und somit die soziale Kompetenz gefördert wird... oder einfach nur ein Ideenaustausch stattfindet und die Faszination/ Spaß überspringt...
              Früher hieß das AG ... wie Arbeits Gemeinschaft..;)
              STOLLENBRETT

              Kommentar


              • #8
                AW: Für die Kids

                Ich denke, weil du kein 2mm Birke bekommst...

                Kommentar

                Lädt...
                X