Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Erster richtiger Eigenbau

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Erster richtiger Eigenbau

    Hallo, mein Sohn (ca. 50 kg) und ich wollen zusammen ein neuesLongboard bauen. Es soll ein Freerider 100 cm lang 25 cm breit werden.Weehlbase wären dann so 80 - 85cm. Ich bin mir jetzt nicht ganz im klaren, wiedick das Board werden soll. Gedacht hatte ich 3*4mm Buche/Birke + UnterseiteHolzfurnier 0,3mm. Oder würden auch 2*5mm reichen um das Board leichter zumachen? Concave soll so 15-20mm rein.
    Reicht Holzleim oder sollten wir lieber mit Glasfaserarbeiten?
    Testweise haben wir vor einiger Zeit schon ein Board mitähnlichen Maßen gebaut, allerdings mit 3*4mm Pappelholz + Holzleim, welchesviel zu viel Flex hat für ihn hat.
    Über Vorschläge / Ideen würde ich mich sehr freuen.
    Olli
    Zuletzt geändert von Laba; 30.03.2015, 12:03.

  • #2
    AW: Erster richtiger Eigenbau

    3*4 CM halte ich für n bischen viel :D Sollte wohl mm sein. Ich würde es so aufbauen 4mm Birke/Buche dann eine leichten Pappelkern da in der Mitte am wenigsten Belastung (Zugkräfte) sind. Pappel so um die 2-4mm(je nach Flex) und danach nochmal 4mm Birke/buche. Aufgrund der etwas längeren Wheelbase würde ich auch noch Glasfaser nehmen, Biax(oben) gegen die Torsion. Wenns stiff werden soll vllt noch UD gewebe unten drunter. Die Konstruktion mit den 2*5 mm wird nix weil man ne Gewisse kerndicke braucht welche man am besten durch ne dritte schicht reinbastelt. Schau dir am besten mal die Videos von sidekickx81 auf YT an der erklärt es wirklich super verständlich;)

    Kommentar


    • #3
      AW: Erster richtiger Eigenbau

      Moin Iboasisfp, ich habs geändert =80) das mit dem Biax oben und Pappel in der Mitte werden wir mal testen.
      Youtube wird heute abend mal gecheckt.
      Danke
      Olli

      Kommentar


      • #4
        AW: Erster richtiger Eigenbau

        Zitat von Laba Beitrag anzeigen
        Hallo, mein Sohn (ca. 50 kg) und ich wollen zusammen ein neuesLongboard bauen. Es soll ein Freerider 100 cm lang 25 cm breit werden.Weehlbase wären dann so 80 - 85cm. Ich bin mir jetzt nicht ganz im klaren, wiedick das Board werden soll. Gedacht hatte ich 3*4mm Buche/Birke + UnterseiteHolzfurnier 0,3mm. Oder würden auch 2*5mm reichen um das Board leichter zumachen? Concave soll so 15-20mm rein.
        Reicht Holzleim oder sollten wir lieber mit Glasfaserarbeiten?
        Testweise haben wir vor einiger Zeit schon ein Board mitähnlichen Maßen gebaut, allerdings mit 3*4mm Pappelholz + Holzleim, welchesviel zu viel Flex hat für ihn hat.
        Über Vorschläge / Ideen würde ich mich sehr freuen.
        Olli
        Pappel würde ich lassen, das macht sehr oft probleme. Fürs erste reichen 3x4mm birke. Das ist schon recht stiff. Optional noch biaxiales gelege beidseitig um torsion zu eliminieren. Je nach dem wie schnell er fährt. Bin das ganze letzte jahr mit einem 12mm birke brett bis ca 60kmh gefahren und hatte nie probleme (wiege 65kg)
        DELTA Δ BOARDS

        http://www.facebook.com/pages/Delta-Boards/497120580355884

        Kommentar


        • #5
          AW: Erster richtiger Eigenbau

          Moin, ich werde wohl beides mal ausprobieren. Nur Birke und Birke mit Pappel als Kern. Versuch macht kluch...
          60 km/h wird der Lüdde hoffentlich nicht fahren. Und wenn doch, will ich´s nicht wissen
          Von sidekickx81 hab ich mir jetzt schon einiges angeschaut. Sehr interessant *daumenhoch*
          Olli

          Kommentar

          Lädt...
          X