Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Stabilität bei Pogo Raceplate Fräsungen / Flushcuts

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Stabilität bei Pogo Raceplate Fräsungen / Flushcuts

    Moin moin,

    Ich wollte für jmd. Fräsungen für Pogo/CF38 Platten anbringen. In dem konkreten Fall geht's um ein O&H Brett mit 7 Lagen und cutouts (Modell Namen weiß ich nicht.), also nicht sooo viel Fleisch im Achsbereich.
    Der Besitzer ist auch kein ausgesprochenes Leichtgewicht, so um ~75Kg.

    Geht das ohne weitere Verstärkung, gibt's da Erfahrungswerte was geht und was nicht?
    Bei meinen 65kg würde ich's einfach versuchen, die verschraubte BP stabilisiert das ja auch noch etwas, aber bei mehr Gewicht...

    Wenn niemand was weiß würde ich oben & unten ne Lage leichtes biax, vielleicht in 100-150er Grammatur, laminieren und dann Fräsen.
    Würde es mir aber gerne sparen wenn's nicht nötig ist, Sieht ja auch nicht unbedingt besser aus.

    Danke,
    Henning

  • #2
    AW: Stabilität bei Pogo Raceplate Fräsungen / Flushcuts

    null problemo, die kräfte gehen ja nicht nur nach oben, sondern verteilen sich im bereich der baseplate in alle richtungen.
    signaturregeln

    Kommentar


    • #3
      AW: Stabilität bei Pogo Raceplate Fräsungen / Flushcuts

      Jo, danke, genau das hatte ich mir gedacht.

      Wenn mir das jetzt noch jemand bestätigt wird das Brett Späne lassen...

      Kommentar


      • #4
        AW: Stabilität bei Pogo Raceplate Fräsungen / Flushcuts

        Das wird funktionieren, hatten die O&H-Jungs bei einem ihrer DH Decks zweitweise auch gemacht, um ~2010 rum.
        ferd tiga vogl :P

        Kommentar


        • #5
          AW: Stabilität bei Pogo Raceplate Fräsungen / Flushcuts

          Ok, dann kann ich ja loslegen wenn die Pogos kommen.

          Danke!

          Kommentar


          • #6
            AW: Stabilität bei Pogo Raceplate Fräsungen / Flushcuts

            Die Baseplate wird das soweit statisch stailisieren, das es überhaupt keine Verwindungen( torision) geben wird! Die Frage wurde und wird immer wieder
            beim Rayne Nemesis gestellt und da sind die Dropouts zumeist durchgehend!

            Kommentar

            Lädt...
            X