Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Buche statt Birke?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Buche statt Birke?

    Hallo,

    ich habe eine eine kurze Frage: Ich habe vor mir ein Deck aus 4mm Birke - 4mm Pappel - 4mm Birke zu bauen. Allerdings finde ich in den Baumärkten in meiner Umgebung nur 6mm Birke und aufwärts. Kann ich statt der Birke auch einfach 4mm Buche nehmen?

    Ich weiß nicht wie Buche im Verhältnis zu Birke ist, habe dazu auch keine genaue Antwort im Eigenbau Fragen-Thread finden können.

    Würde mich sehr über Hilfe freuen!! :)

    Grüße!
    Marcel

  • #2
    AW: Buche statt Birke?

    Buche geht prima... bei mir hier sieht´s ähnlich aus mit 4mm Birke, von dem her baue ich eigentlich nur mit Buche ( bin da auch nicht der einzige, keine Sorge, machen etliche andere auch so).
    Bisschen härter, bisschen schwerer aber zum Bauen taugt es trotzdem wunderbar.
    Faudrey V3 VIII

    Kommentar


    • #3
      AW: Buche statt Birke?

      Buche ist etwas schwerer aber doch nochmal stabiler.
      Ich persönlich nehm lieber Buche als Birke

      Kommentar


      • #4
        AW: Buche statt Birke?

        Zitat von svan Beitrag anzeigen
        Buche geht prima... bei mir hier sieht´s ähnlich aus mit 4mm Birke, von dem her baue ich eigentlich nur mit Buche ( bin da auch nicht der einzige, keine Sorge, machen etliche andere auch so).
        Bisschen härter, bisschen schwerer aber zum Bauen taugt es trotzdem wunderbar.
        Ok, dann brauche ich mir ja keine sorgen zu machen. Danke! :)

        Kommentar


        • #5
          AW: Buche statt Birke?

          Meine erste Boards waren alle mit Buche gebaut. Vorsicht mit Qualität Probleme. Ich habe 4mm Buche von Hagebau gekauft Und ein mal wahre es 3mm, und die nächste mal wahre es 5mm.

          Pappel ist leicht, aber instabil und glaube ich nicht wasserfest. Buche ist ziemlich wasserfest.

          Kommentar


          • #6
            AW: Buche statt Birke?

            Zitat von akiwi Beitrag anzeigen
            Meine erste Boards waren alle mit Buche gebaut. Vorsicht mit Qualität Probleme. Ich habe 4mm Buche von Hagebau gekauft Und ein mal wahre es 3mm, und die nächste mal wahre es 5mm.

            Pappel ist leicht, aber instabil und glaube ich nicht wasserfest. Buche ist ziemlich wasserfest.
            Bei Obi gibt´s Buche-Platte in 120x60 - kann man sich dort direkt halbieren lassen und hat ein gutes Format zum pressen. Bei der Dicke hatte ich noch nie Abweichungen. Kann höchstens sein, dass Spalten in der Mittellage auftreten: also Platten vorher anschauen- sollte man eh machen, auch bei Birke.

            Denke du meinst wasserfest verklebt? Sind sie beide: Pappel und Buche- zumindest in den Formaten.
            Und ja Pappel ist weniger strapazierfähig, kann vorkommen, dass eine Lage reißt- würde aber eher sagen, das ist nicht die Regel. Ich habe bisher keine Probleme mit Pappel gehabt.
            Faudrey V3 VIII

            Kommentar


            • #7
              AW: Buche statt Birke?

              Ja, Verklebt meinte ich. Ich habe eine Stuck draußen gelassen seit ein paar Wochen, und es klebt immer noch sehr gut.
              Muss zu geben, Papel habe ich nicht probiert.

              Kommentar


              • #8
                AW: Buche statt Birke?

                Hallo,
                habe zweimal 6,5 mm Birke benutzt und kann nichts nachteiliges berichten, diese war auch noch fünflagig,
                das ganze bei TOOM Baumarkt, hier war auch nix mit 4mm.
                Das ganze in der Balkenpresse, hat prima funktioniert, war für uns das erste Mal.
                Verleimt mit wasserfestem Ponal-Leim.
                Gruss Frank
                Du hörst nicht auf zu skaten, wenn du alt wirst – Du wirst alt, wenn du aufhörst zu skaten!!!!

                Kommentar

                Lädt...
                X