Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Normales Papier unter Epoxidharz und Glasfaser?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Normales Papier unter Epoxidharz und Glasfaser?

    Hallo!
    Ich wollte folgendes Motiv unten auf mein Eigenbau-Deck machen:
    11201637_1450913558537300_940872047_n.jpg
    Ist mit wasserfesten Filzstiften auf normalem Druckerpapier gezeichnet und ich bin mir unsicher was/ob was mit dem Papier passiert wenn ich eine Schicht Epoxidharz drüber mache.
    Wird es vielleicht durchsichtig (soll es bloß nicht!) oder wird es vielleicht zu weich und reisst? Oder ist das kein Problem wenn ich es vorher ordentlich verklebe?
    Was würdet ihr mir empfehlen?

    Vielleicht hat ja jemand Erfahrungswerte =)

    Gruß, Gussy

  • #2
    AW: Normales Papier unter Epoxidharz und Glasfaser?

    Es wird dunkler/transparent, als wenn es mit Fett in Berührung gekommen wär. Farbdrucke funktionieren, aber alles was vom Weiß des Papieres zu sehen ist, färbt sich dunkler, selbst wenn der Untergrund vorher weiß lackiert wurde.

    Kommentar


    • #3
      AW: Normales Papier unter Epoxidharz und Glasfaser?

      Zitat von ernuwida Beitrag anzeigen
      Es wird dunkler/transparent, als wenn es mit Fett in Berührung gekommen wär. Farbdrucke funktionieren, aber alles was vom Weiß des Papieres zu sehen ist, färbt sich dunkler, selbst wenn der Untergrund vorher weiß lackiert wurde.
      Das ist natürlich nicht das, was ich möchte. Welche möglichkeiten hab ich noch?

      Kommentar


      • #4
        AW: Normales Papier unter Epoxidharz und Glasfaser?

        mehrere lagen übereinander verstärkt die farben wieder.
        signaturregeln

        Kommentar


        • #5
          AW: Normales Papier unter Epoxidharz und Glasfaser?

          Laserdrucker funktionieren auch besser als Tintenstrahldrucker. Stärkeres Papier kann das Ausblassen verringern, habe ich aber noch nicht probiert.

          Kommentar

          Lädt...
          X