Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mit welchem Parkettlack/Bootslack aus dem Baumarkt erzielt man das beste Ergebnis?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mit welchem Parkettlack/Bootslack aus dem Baumarkt erzielt man das beste Ergebnis?

    Hallo,

    ich habe gestern mein Multiplexboard ausgesägt, lange geschliffen und dann in einem coolen metallic blau lackiert. Bild siehe unten.

    Jetzt will ich es am Ende nicht verkacken mit der Versiegelung und brauche daher eure Hilfe, bzw. will sicher sein, dass alles gut wird:

    Mit welchem Parkettlack/Bootslack aus dem Baumarkt erzielt man das beste Ergebnis?
    Mit geht es um konkrete Produkte, aus Bauhaus und Obi.
    Taugt Swingcolor Parkettlack glänzend was, Aquaclou glänzend oder auch Albrecht Holzsiegel glänzend?

    http://www.bauhaus.info/suche/produkte?q=parkettlack
    http://www.obi.de/decom/search/parkettlack/?isi=true

    Kann jemand abschätzen ob es Probleme mit UV-Strahlung gibt? Ich will nicht dass sich das Metallicblau stark verändert. Ebenfalls möchte ich vermeiden, dass es zu nem Gelbstich kommt. Die Farbe ist Acryllack von Duplicolour. Ich vermute, dass Parkettlack für mich die bessere Wahl wäre und dass ich wahrscheinlich keine Probleme mit UV-Strahlung bekommen werden.

    Ich habe viele alte Threads gelesen aber keine Namen zu direkten Produkten aus dem Baumarkt gefunden und wäre daher für Hilfe dankbar. Werwolf empfiehlt ja den Festa Bootslack, ich würde nur gerne am Montag morgen weiter machen und die Bestellung würde sich etwas ziehen. Würde man durch den Festabootslack ein noch besseres Ergebnis erziehlen können?

    Viele Grüße

    K800_20151002_150839.jpg
    Zuletzt geändert von sechsteelement; 03.10.2015, 13:32.

  • #2
    AW: Mit welchem Parkettlack/Bootslack aus dem Baumarkt erzielt man das beste Ergebnis

    Hallo!
    Bei den Bootslacken aus dem Baumarkt hast du immer eine leichten Gelbstich!!
    UV Beständig sind die alle!!

    MFG

    Kommentar


    • #3
      AW: Mit welchem Parkettlack/Bootslack aus dem Baumarkt erzielt man das beste Ergebnis

      Hallo,

      danke bombenbauer, ich habe das Deck nun komplett mit Parkettlack Swingcolour glänzend aus dem Bauhaus versehen. Aufgetragen wurde das ganze mit einer Velourrolle, da ich das Gefühl hatte, dass bei Normalenschaumstoffrollen mehr Luft eingearbeitet wird. Die Schicht wurde aufgebracht, ca. 10min gewartet, dass der Lack verlaufen und eine ebene Schicht bilden kann, anschließend mit einem Haushaltsfön getrocknet. Der Lack ist auf Wasserbasis, da funktioniert das ganz gut. Anschließend gleich die nächste Schicht.

      Ich habe ein paar Fehler gemacht die ich nicht verschweigen will:
      1. Ich habe die Topseite plus die Kanten gemacht, anschließend die Bottomseite und ich hatte Nasen auf der Topseite. Ich vermute hätte ich jede Seite einzeln gemacht und die Kanten am Schluss wäre es dazu nicht gekommen, da ich so immer bei den Schichten die Kanten sauber abputzen hätte können. So habe ich das wohl irgendwie einfach übersehen und der Lack ist über die Kanten runter gelaufen und hat Nasen verursach.. Auftragen der Kanten wäre wohl am besten mit einem kleinen Schwämchen.
      2. Klarlack aus der Dose sollte man nicht mit dem Fön trocknen. Bei meinem war Aceton als Lösungsmittel beigemengt, welches einen Sidepunkt bei ~50-60°C hat, es haben sich Blasen gebildet die nun das Deck etwas verschandelt haben. Ich habe mich ziemlich geärgert, ist aber an einer Stelle die wegen des Griptapes nicht zu sehen ist.
      3. Wenn am Ende Klarlack, dann die komplette Fläche, nur partiel bilden sich unschöne Ränder der Stelle, an denen Klarlacktröpfchen die Oberfläche aufrauen.
      4. Eine Multiplexplatte ist relativ rau durch die Maserung/Verarbeitung, durch 5 Schichten Parkettlack bildet sich noch keine perfekte glatte Oberfläche aus. Evtl könnte das Verdünnen des Lackes hilfreich sein, damit dieser besser fließen kann oder aber man schleift mehr runter und/oder bringt mehr Schichten auf.

      Falls jemand auch die SuFu verwendet und keinen passenden Thread findet, am Besten einfach selbst ausprobieren. Ich hatte auch etwas "Panik" als ich den oberen Beitrag verfasst habe, weil ich sehr lange an der Mulitplexplatte geschliffen habe und es einfach nicht versauen wollte. Ich mit dem Ergebnis nun sehr zu frieden, eine Vorstellung wird noch folgen.

      Viele Grüße

      Kommentar


      • #4
        AW: Mit welchem Parkettlack/Bootslack aus dem Baumarkt erzielt man das beste Ergebnis

        @ Punkt 4: Da hilft es, die Holzoberfläche zu befeuchten, damit sich diese "Härchen" aufstellen. Die schleifst du dann mit einem ca 120er Papier sanft runter, reinigen, dann hast du schonmal eine deutlich glattere Ausgangsbasis.
        Kaffee, Junge. Der schmeckt richtig.

        Die Antwort ist immer Bustin Sportster.

        Kommentar


        • #5
          AW: Mit welchem Parkettlack/Bootslack aus dem Baumarkt erzielt man das beste Ergebnis

          Hallo,

          danke für den Tipp, an das habe ich gar nicht gedacht, ich war aber auch sehr voreillig und habe nach dem Kantenschleifen schon lackiert, hätte ich wohl davor noch machen sollen.

          Viele Grüße

          Kommentar


          • #6
            AW: Mit welchem Parkettlack/Bootslack aus dem Baumarkt erzielt man das beste Ergebnis

            Wenn man den Bootslack mit der entsprechenden Verdünnung behandelt und dann verarbeitet wird die schcihtdicke etwas feiner und man hat nicht so einen starken Gelbstich...

            Kommentar

            Lädt...
            X