Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bisschen Advice zum Bau eines Dancers

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bisschen Advice zum Bau eines Dancers

    Heyho,

    ich hab jetzt schon einige Cruiser in der Werkstatt stehen - hege jetzt aber einen Plan der besser zu einem Dancer passen würde. Hätte auch gut Lust mich mal an dem Thema zu probieren.

    Vielleicht hat hier jemand etwas mehr Erfahrung und kann mir da kurz Feedback geben: Ich tippe mal auf längere Shapes, Camber, kein Concave, gerne etwas Breiter, Torsionssteif und lebhaften Flex. Korrekt so? Gibts nochwas hinzuzufügen?

    Ich würde bei der Gelegenheit auch einen Verbund aus Glas und Kohlefasern für die UD-lage ausprobieren. Halb Glas, halb Kohle. Ich stelle mir vor dass das Brett dadurch das typische Glas-federverhalten bekommt, ab einem bestimmtem Punkt durch die Kohle aber flott zumacht und zurückschnappt. Kohle allein war bis jetzt immer eine etwas "scheppernde" Angelegenheit bei unseren Brettern :D
    Hat das schon wer probiert? Gibts da schon Erfahrungen und hilft das bei einem Dancer überhaupt weiter?

    Ahoihoi. Freu mich auf euer Feedback.

  • #2
    AW: Bisschen Advice zum Bau eines Dancers

    Hoi!
    Kurzform:
    länger: bis 125cm, drüber ist Quatsch, wird zu schwer.
    breiter: joa, bis zu 26 cm, je nach Schuhgröße de Empfängers
    Camber: nope, nicht nötig
    concave: doch, ja. leichtes konkav, auf die Breite sind 8-10mm passend
    torsionssteif: ja, aber nicht so ultimativ nötig, wie bei Brettern fürs schnelle fahren
    lebhafter Flex: ja, gerne, aber auch nicht gurkig, man will ja bei Sprüngen nicht auf den Boden durchflexen.
    Sie sind TeilnehmerIn an einem sozialen Experiment. Vielen Dank für ihre Kooperation.

    Kommentar


    • #3
      AW: Bisschen Advice zum Bau eines Dancers

      Zitat von mustusebrain Beitrag anzeigen
      Hoi!
      Kurzform:
      länger: bis 125cm, drüber ist Quatsch, wird zu schwer.
      breiter: joa, bis zu 26 cm, je nach Schuhgröße de Empfängers
      Camber: nope, nicht nötig
      concave: doch, ja. leichtes konkav, auf die Breite sind 8-10mm passend
      torsionssteif: ja, aber nicht so ultimativ nötig, wie bei Brettern fürs schnelle fahren
      lebhafter Flex: ja, gerne, aber auch nicht gurkig, man will ja bei Sprüngen nicht auf den Boden durchflexen.
      Länge finde ich relativ zu dem, was man machen möchte. Setzt man den Schwerpunkt auf Boardwalking kann man auch ruhig weiter in die Länge gehen. Mehr Freestyle im Dancing bedeutet eher kürzere und leichtere Bretter. Man kann bezüglich des Gewichts auch vom Aufbau her viel rausholen, besonders wenn man das Fahrergewicht beachtet.
      Camber stimme ich dir zu, nicht nötig. Häufiger sieht man derzeit sogar nen leichten Rocker an den Dancern (oder ein Doppelrocker wie es bei Hackbrett zwischendurch der Fall war).
      Beim Rest stimme ich dir ebenfalls zu :P

      Kommentar


      • #4
        AW: Bisschen Advice zum Bau eines Dancers

        Na das ist doch schonmal was. Danke euch, Jungs. Boardwalking ist tatsächlich was ich hauptsächlich vor Augen hatte, als ich vom Dancen schrieb.

        Eine Portion Unsinn wird im Board enthalten sein - was ich vorhabe ist ein Shape den ich ganz am Anfang mal gesehen und sofort geliebt hatte. Hab mir anschließend davon abraten lassen, weil der Shape nicht so ganz Sinn macht.

        Aber wozu baut man denn selber, wenn man die Freiheiten nicht nutzt? :D Ich stell das Projekt hier natürlich vor, sobald es was zu zeigen gibt ;)

        Kommentar


        • #5
          AW: Bisschen Advice zum Bau eines Dancers

          Zitat von Audiopulse Beitrag anzeigen

          Aber wozu baut man denn selber, wenn man die Freiheiten nicht nutzt? :D Ich stell das Projekt hier natürlich vor, sobald es was zu zeigen gibt ;)
          Richtig! :D Wünschte ich hätte hier genügend Platz um selbst was zu basteln...würde mir so einiges an Gesuche und Geld sparen :P
          Beim reinen Boardwalking ist die Frage ob du auch etwas aggressivere Chops oder Pans mit reinbasteln willst in deine Line, dann würde ich dir zu was schmalerem so um die 22,5-23cm empfehlen an Breite ;)

          Kommentar


          • #6
            AW: Bisschen Advice zum Bau eines Dancers

            Chops und Pans? Please elaborate. Zum Thema Dancing muss ich mich erst wieder von Anfang an einlesen. :)

            Kommentar


            • #7
              AW: Bisschen Advice zum Bau eines Dancers

              Zitat von CyanideChrist Beitrag anzeigen
              Länge finde ich relativ zu dem, was man machen möchte. Setzt man den Schwerpunkt auf Boardwalking kann man auch ruhig weiter in die Länge gehen.
              Deshalb schrieb ich ja "bis 125cm" ;-P
              Sie sind TeilnehmerIn an einem sozialen Experiment. Vielen Dank für ihre Kooperation.

              Kommentar

              Lädt...
              X