Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Lackieren

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lackieren

    Hallo,
    bin wohl der langsamste boardbastler hier im forum, aber auch ich steh kurz vor der vollendung :D
    das brett ist soweit fertig, was fehlt ist das letzte finish.
    hab gestern auf das bereits geschliffene GFK Laminat nochmal eine ganz dünne Schicht Harz aufgetragen. hab so ne ziemlich makelose Oberfläche. Darauf soll jetzt mit schwarzem Lack (Akryl?) das Muster aufgemalt werden und im letzten Schritt das ganze nochmal mit klarlack versiegelt werden.

    Kann ich ohne Grundierung/Haftgrund/Primer mit nem Kunstofflack auf die geschliffene Epoxyoberfläche malen? Wär mit natürlich am liebsten...

    Fotos gibts dann wenn wirklich entgültig fertig ist...
    Grüße

  • #2
    acryl würd ich nicht nehmen weil das so eine elastische oberfläche gibt, die man von glatten oberflächen wieder abziehen kann. (ähnlich wie sone fensterfarbe).
    auf glatter oberfläche ist es allgemein n bischen schwer was draufzumalen was dann auch gut hält. ich rate dir das ganze leicht anzuschleifen.
    nimm nen normalen lack, mit sprühdosen bekommst du eine gleichmässige schicht. will natürlich geübt sein.
    ich kann dir die die molotow premium sprühdosen empfehlen. kauf nicht so dämliche (und meistens 3mal so teure)autolacke.
    ich würde dann einen parkettbodenlack drüber machen, da der noch elastisch bleibt und nicht abplatzt.
    du könntest auch nochmal ne schicht epoxyd drüber machen, dann ists für die ewigkeit

    Kommentar


    • #3
      der trick ist nicht acryl, sondern alcylharzlack zu nehmen. ich glaub das ist der aus den molotovdosen.
      den hab ich auch benutzt, und als klarlack dann autolack. war unnötig, aber dafür bombensicher ;)´´:thinking:
      Borg? Klingt schwedisch.

      Kommentar


      • #4
        wie kann ich einen stoff auf die unterseite meines boardes laminieren? kann ich auch normales bedrucktes papier nehmen?

        oder wie bringt ihr eure designs auf die bretter das es dranbleibt?

        Kommentar


        • #5
          ich denk mal mit epoxi ne schicht draufklatschen, motiv draufbappen epoxy drüber. oder das ganze mit klarlack. hab ich aber beides noch nie gemacht, seh aber kein problem dabei. ich würd übrigens epoxy nehmen.
          ich mach meine motive mit ner schablone und dann draufsprayen. da ich mit den bords nicht grinde muss da auch kein schutzlack oder sowas drüber

          Kommentar


          • #6
            es gibt farben, die in epoxy loeslich sind. bin kein chemiker, rate zum ausprobieren...
            OLSON & HEKMATI
            asphaltinstrumente

            Kommentar


            • #7
              hola,

              kommt drauf an, was es sein soll als motiv. ich hab (war am billigsten weil ich noch da hatte) klebefolie in ner digitaldruckerei mit nem schneidplotter zurechtschnippeln lassen und das ganze dann per transferfolie auf die planke rakeln (lassen :D) ... du kannst dir dein deck auch im siebdruckverfahren bedrucken lassen ... oder airbrushen, oder nimm gouache-farben und lackiers dann mit 12 schichten klaarlack (das gibt tiefenglanz!) ... ich mein, außer scherenschnitt durchfräsen sollte ALLES gehen. bleistift, filzstift, ketchup ... hinterher nur genug klaren drauf und gut.

              vielleicht solltest du darauf achten, das dein motiv eine andere farbe bekommt als dein deck, sonst kannst du dir die arbeit auch sparen ... Old man

              stoff sollte auch mit gescheitem lack laminierbar sein. also ordentlich bootslack aufs deck (der is etwas ... zäher das ist gut so), stoff drauf - rakeln oder so wg. falten und blasen und dann soviele schichten wie du willst bootslack drauf. bis a) der stoff komplett im lack ist oder b) der tiefenglanz deinen vorstellungen entspricht. achtung - ich weiß nicht ob die 1cm bootslack den flex verdirbt, frag mal btitz...:thinking:

              oder? :thinking:

              der mob grüßt. :sk8:
              Zuletzt geändert von Wischmob; 14.03.2007, 09:12.
              Es ist besser für das was man ißt gehasst, als für das, was man nicht ißt, geliebt zu werden!

              Kommentar


              • #8
                epoxy bleibt doch scho durchsichtig?

                Kommentar


                • #9
                  es gibt durchsichtigen, undurchsichtigen, schwarzen und dann musst du noch drauf achten das das zueg durch uv strahlung nicht gilbt.

                  Kommentar


                  • #10
                    kann man mit normalen autolack spraydosen auch das holz lackieren?? und wenn ja wie oft muss ich es abschleifen da sich ja wie "Häärchen" aufstellen und ich eine glatte oberfläche haben möchte^^??
                    muss dann noch n klarer drüber??

                    mfg manuel

                    Kommentar


                    • #11
                      Die Häärchen kommen von der Feuchtigkeit.
                      Du kannst das Board vorher wässern (Oberfläche mit einem Schwamm nassmachen), trocknen lassen, schleifen. (240er)

                      Dann dürften 2 Durchgänge reichen, um ne perfekte Fläche zu bekommen. Die Sprühtechnik ist da auch entscheidend.
                      Klarlack kann, muß aber nicht.
                      dreie-dreie-zehen - ||| | ||| - 00110011 00110001 00110011 - þrjú einn þriggja - három egy három

                      Kommentar


                      • #12
                        und wie verhindere ich das sich tropfen bilden?? bzw wie bekomm ich die wieder weg??

                        Kommentar


                        • #13
                          Genau solche Fasern hatte ich bei meinem ersten lackierversuch auch.. Habe einfach nochmal fein abgeschliffen, beim 2ten mal gings dann ohne.

                          Wenn´s tropfen gibt haste schon zuviel gesprüht.. am besten gleichmässig hin und her sprühen, wobei du natürlich beim richtungswechsel mehr farbe aufträgst (logisch) ich hab die Richtung deshalb einfach nicht auf dem board geändert.
                          Und mit genügend abstand. Zwischendurch gegens licht gucken ob du schon nen gleichmässigen film hast.

                          Guckste mal hier, so ähnlich halt:

                          http://www.myvideo.de/watch/789174

                          Kommentar


                          • #14
                            dünne schicht sprühen die nicht deckend ist, trocknen lassen, dünne schicht sprühen, trocknen lasse, dünne schicht sprühen.
                            autolack suckt und ist viel zu teuer.
                            kauf dier molotow oder montana farben!
                            klarlack aus der sprühdose ist überflüssig. der stabilisiert die farbe nicht, sondern macht sie einfach nur dicker was nicht verhindert das sie abplatzen oder abgeschabt werden kann.
                            nimm einen elastischen lack wie boots lack oder parkett lack. davon hast du was.

                            hier gute quellen für spraycans:
                            www.cans24.de
                            www.molotow.de
                            beide sind sehr schnell vom versand.

                            Kommentar


                            • #15
                              macht ihr schablonen oder sprayt ihr da von freihand?

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X