Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Longboard aus Snowboard bauen!?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Longboard aus Snowboard bauen!?

    Hi,
    wollt mal nachfragen ob jemand Erfahrung hat mit dem Bau eines Longboards (LB) aus einem Snowboard (SB) hat.
    Ich schreib einfach mal meine Idee auf.
    • Ich will von meinem alten SB die Nose und Tail abschneiden.
    • Ich will ich dem neuen LB einen stylischen Shape sowie Lack verpassen.
    • Die Waxfläche des SB als Standfläche für das LB verwendet werden, für den Grip hab ich an Surfwax oder Grippad gedacht.
    • Ich will die Bohrungen von dem SB benützen um die Achse zu montieren. Ich möchte also keine neuen Löcher durch das ganze Brett haben.

    Ich könnte mir vorstellen das der Holzkern des SB auch einen recht guten Flex geben könnte.

    Wenn jemand Erfahrung, Anregungen, konstruktive Ideen, best zu verwendendes Werkzeug (zum SB schneiden...) oder best zu verwendende Achse so wie Kugellager oder Rollen hat.
    Bitte einfach schreiben!
    Vielen Dank!
    GrimmboJones

  • #2
    nur so ein gedanke: du willst es ja dann praktisch umgekehrt fahren (???), aber (das vll vorhandene camber und) der flex sind ja eigentlich für andersrum geplant; von daher, wär es glaub ich dem flex zuträglicher, wenn du es richtig rum fahren würdest!

    (@die anderen: hier war doch schonmal so ein link zu ner site von einem, der sowas gemacht hat!!????)

    Kommentar


    • #3
      klingt interessant, wenn du das durchziehst hätt ich gern die bilder (vorher nacher) gesehen :D könnte klappen aber du hast bei nem sb in der mitte nen core so aus lamellen oder waben oda so, kp was das genau war, wenn du die aufsägst könnten die sich bei regen vollsaugen oda sowas fieses, allgemein wär ein snowboard natürlich maximal wasserresistent :D also vergammeln is ja nich.
      Grüße aus der Paderstadt!
      STEIN

      Teigwaren heißen Teigwaren weil sie mal Teig waren!

      Kommentar


      • #4
        eher Stadt tauglich.

        Kommentar


        • #5
          ich hab schon einige longboards gesehen die aus alten snowboards waren, die hatten alle ein problem: viiiiiiiel zu weich!
          versuchen kannst ja, ich würde das deck aber eher kurz (70cm max.), und möglichst breit halten. bevor du anfängst dein altes sb zu zersägen stell erst mal zwei leisten under das board an den stellen wo die achsen hin sollen und check den flex.
          wenn dus baust bin ich auf nen baubericht gespannt...

          lg stephan
          DLBV - Deutscher Longboard Verband

          Kommentar


          • #6
            hi,
            ja hab ich auch schon gesehen, aber wie erwähnt solltest du nen ziemlich kurzen radstand planen. fuhr sich recht angenehm und ist halt schnell mal so gemacht...
            grüße

            Kommentar


            • #7
              ja, snowboards liegen vollflaechig im schnee und sind deshalb weicher. und ja, das wurde schon gemacht

              http://members.chello.nl/d.luyten/_sgg/m2_1.htm

              wenn du die bindungsbohrungen nimmst, kriegst du einen so kurzen radstand, dass es warscheinlich auch wieder hart genug ist, dann waers auch egal wie rum. aber montier doch mal achsen und teste, bevor du saegst.
              (die muffen in snowboards find ich gut, die schrauben fuer bindungen sind aber doch m8, wie soll das gehen?)

              wachs wird schon barfuss im wasser schnell schmutzig, was meinst du wie das mit schuhen in der stadt ist?

              nimm ne stichsaege, stahlkanten aber nicht mitsaegen, einfach ein grosses loch durch und ab da...
              OLSON & HEKMATI
              asphaltinstrumente

              Kommentar


              • #8
                Also ich hab mal mein Design entworfen und bin zu folgenden Maßen gekommen :

                Die Länge ist 89,6 cm
                Die Breite ist 20 cm
                Achsenabstand 56 cm

                Was haltet ihr davon?

                Der Shape ist fast symetrisch.

                Ich hab mir auch einfach mal Holzbretter untergelegt und ich muss sagen der Flex is end gut! Eigentlich genau so wie ich es mir vorgestellt hab.

                Meint Ihr man kann die Achsen auf M8 gewinde aufbohren oder zerstör ich sie bloß damit? Weil wenn des nicht gehen sollte muss ich doch noch löcher bohren.

                Fotos werd ich mal bei Zeiten machen und auf jeden fall online bringen.

                Jetzt kommt eigentlich des größte Problem... das sägen des Brettes!

                Stay tuned...

                Kommentar


                • #9
                  warum willst du gewinde in die achsen schneiden? wenn dann würd ich das nur aufbohren auf 8mm und die schraube durchstecken, gewindeschneiden von hand kann schnell nach hinten losgehen und in alu muss das nichtmal besonders gut halten....

                  ich würd das einfach nur aufbohren und dann ne mutter unten dran.
                  Grüße aus der Paderstadt!
                  STEIN

                  Teigwaren heißen Teigwaren weil sie mal Teig waren!

                  Kommentar


                  • #10
                    ja hab ich ja gemeint... einfach nur aufbohren... hab mich da wohl bisschen undeutlich ausgedrückt.

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X