Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Cut that Snowboard

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Cut that Snowboard

    so ihr lieben,

    ich habe vor geraumer zeit mal auf einer party, wo ich nicht eingeladen war, ein snowboard umgeschmissen. hab es natürlich brav aufgehoben und gesehen, dass es längsseitig auf gut 25cm länge aufgeplatzt war. *autsch* dachte ich, es war aber schon vor meinem einsatz kaputt. ich hab natürlich gleich an die verwendung als lobo gedacht, und er meinte, ich solle es mitnehmen.

    naja, 25 minuten heimweg, besoffen, nachts um 5:30, und dann noch ein snowboard unterm arm. ich spinne. das hab ich mir zumindest am nächsten tag nochmal gesagt.

    mittlerweile habe ich mir ne shape überlegt, und grob ausgesägt. ich warte noch auf den bandschleifer, dann kommen auch mal fotos.

    daten:
    85 lang
    23 breit
    70 wheelbase (circa, noch nicht gebohrt)
    recht leicht und ein fester flex. wie weit es dann am ende nachgibt muss ich mal sehen.

    meine frage ist nun, welches setup?
    ich hätte bock auf
    a) die 150mm revenge mit Zick Zacks, aber die sind mir vielleicht zu klebrig?
    b) die 150mm paris trucks, entweder auch mit zick zacks oder halt mit was anderem. vorschläge erwünscht.

    also wenn ihr passendere achsen oder rollen habt, raus damit. seismic achsen mag ich nicht, unbegründet :). bin sie einmal gefahren und fand die nicht so gut, ausserdem sehen die scheiße aus dp finger

    wie wären die gullwings?
    was übrigens gegen viele rollen spricht, finde ich, ist die farbe :pfui: ich kann mir da nicht helfen, aber das giftgrün nervt mich etwas.

    also, baubericht und ein paar fotos kommen, wenn ich den bandschleifer hab. dauert nimmer lange, hoffe ich.
    Borg? Klingt schwedisch.

  • #2
    hallo freunde,

    es hat doch etwas gedauert. aber ich bin F E R T I G ! und es ist sooo geil.

    Also, wie erwähnt, ich hab ein snowboard auf ner party bekommen, und gedacht ich mach mir da ein longboard draus. und hey, ich bin dann doch noch fertig geworden.

    so schaute das bereits ausgeschnittene snowboard aus...



    und das hier ist der grund, aus dem ich das din überhaupt bekommen habe. irgendwie ists aufgeplatzt, und obgleich ich vermute, dass man es noch hätte raparieren können.



    nunja, gut für mich, ma sagn. naja, zum veranschaulichen hab ich es mal auf mein drop carve gestellt, dass ihr das besser einschätzen könnt.



    nach dem aussägen war erstmal pause angesagt, weil ich keinen bandschleifer hatte. mit der hand schleifen hab ich garnicht versucht, da die ober- und unterschicht ziemlich hart sind. nun, die geschichte ging weiter, als ich von ner bekannten einen bandschleifer ausleihen konnte, und anbei mal ein bild von meiner "werkbank" dp finger



    schlußendlich noch griptape drauf, und fertig. schauts euch an:

    von unten, vergessen zu drehen



    und die front



    Daten:

    die schönheit ist 85cm lang und 23cm breit.
    wheelbase: 67cm mit der option auf kleiner. ich hab die löcher für zwei mal 5,5cm nach innen gebohrt, werds aber wohl nicht nutzen erstmal. hatte nur die idee, dass ich dann mehr nose/tail hätte. habe jetzt jeweils 6cm nose/tail, und es reicht mit.
    habe keine waage, ist aber recht schwer das teil.

    der flex ist super. 12cm hoch in der mitte (bei einem knappen cm camber) und wenn ich mich draufstelle sind es noch 10,5cm. hüpfen bringt noch nen knappen cm.

    Setup:

    wunderbare und megageile 150mm Paris trucks mit abec 7 lagern von ask. dazu noch die wunderbaren und megageilen 70mm retro zigzag.

    es fährt sich super. total wendig, trotzdem nicht hektisch oder wackelig. die rollen sind so laufruhig, dass man rauhen belag recht unbeeindruckt wegsteckt. ich bring es mit nach thale (wenn ich denn kommen kann, mein chef ist noch nicht ganz überzeugt). würd mich freuen, wenn da mal jemand erfahreneres mit düsen geht.

    :lol:
    Borg? Klingt schwedisch.

    Kommentar


    • #3
      du bist echt zu beneiden! ein sehr schönes Teil, entstanden aus ner pfiffigen Idee... :)
      jetzt geht der Run auf die alten snowboards der Freunde los ;)

      Der Greg Grüßt

      Kommentar


      • #4
        Geiles Teil, dann kann man echt nur hoffen, dass es mit deinem Chef klappt und man dich mit dem Board in Thale sieht. Probefahrt selbstverständlich auch. :D

        Kommentar


        • #5
          pfiffig hahaha!

          sry, ne sehr geiles teil und gute idee =)

          Kommentar


          • #6
            Burton Longboard

            Hallo Freunde des Rollensports,

            ein Longboarder aus Stuttgart hat hier für seine Freundin aus einem alten Burton Snowboard ein flexiges Slalombrettle gebastelt

            Kuckst du unter
            http://www.cool-eye-company.de/Drago...nLongboard.jpg

            Greetz
            Joe KebbeK

            Kommentar


            • #7
              jo, die idee ist auch nicht von mir, so soll es nicht aussehen.
              ich hab sie nur aufgegriffen. ich konnte nicht anders, als ich das kaputte snowboard gesehen habe... :pillepalle:
              Borg? Klingt schwedisch.

              Kommentar


              • #8
                Die ultimative Hammer Idee - Ideen muss man eben haben :-)

                Hallo liebe Freunde des Rollensports,

                für all diejenigen, die noch nach coolen Ideen suchen zum Eigenbau -

                hier ist die definitiv & ultimative Idee - darauf muss man erst mal kommen -

                Guckst Du unter

                http://www.coastlongboarding.com/ima.../AARON-O-4.jpg

                Greetz & viel Spass beim Nachbau wünscht

                Joe KebbeK :-)

                Kommentar


                • #9
                  "hey, ich habe eine importiertes LBL ... was fährst du denn?" - "ich? - ja einen Holzbalken halt, nee."

                  Viel zu herrlich, sieht aber mehr nach einem Gag aus, ich persönlich würde es jetzt nicht fahren. :D

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X