Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Board stabiler machen?!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Board stabiler machen?!

    Hey ho leute,

    ein freund und ich haben wieder ein neues projekt begonnen und dazu bräuchten wir ein bisschen hilfe.

    Wir haben uns eine alte Afrikamaske :hoho: besorgt und die so zurecht geschnitten das es ein richtig geiles board geben würde. Aber jez stellt sich die frage was man machen kann, dass das brett stabiler wird. Reicht es wenn man einfach ein paar Epoxyharz und Glasfaserschichten übereinander legt ? - Oder würde das auch nicht den erwünschten effekt bringen ?
    Bilder von den rohbrett werd ich bald mal reinstellen.

    MfG

  • #2
    bilder°!!! Wie geil is das denn? mit bildern kann man dir evtl helfen... :)

    Kommentar


    • #3
      Wenn ich das jetzt schon höre, Maske. Geil, sind da auch Öffnungen bei Mund, Augen, Nase? - Wenn ja, Beleuchtung eindeutig, das ist Pflicht. :D
      Aber wie sieht das denn genau aus, ein Bild würde helfen, damit wir uns ein Bild machen können.

      Kommentar


      • #4





        So, das sind die bildchen.
        das problem mit dem holz ist, das es ziemlich steif ist, aber ge/zerbrechlich ist.

        Kommentar


        • #5
          ich frag mich grade, wi man darunter stabil achsen anbringen soll...
          und wo wollt ihr so nen brettchen fahren...und wie lang ist das ganze, is ja auch noch wichtig...und wie schwehr sind die fahrer, also du und dein kolege...Auf jedenfall ein sehr interessantes Projekt. Ich denke mal fiberglas würde helfen, abe res müsste grade darunter angebracht werden. siehe die deckbautheorie von björn...

          Kommentar


          • #6
            Das mit den Achsen ist eine gute frage :D - da sind wir selber noch am überlegen....
            - Fahrer ca. 70KG
            Das wäre ja ziemlich kacke wenn man das auf der unterseite anbringen müsste, weil das ja gar nicht geht bei so einer maske.
            Sofern Björn ---> btitz ist, dann hab ich mir das schonmal angeschaut aber wirklich wenig verstanden. Wir bräuchten etwas, was man auf die oberseite machen kann, unter das griptape.

            Kommentar


            • #7
              so siehts aus:




              Diese Grafik ist entscheident!

              Du hast unter dem Board halt mehr zug, also unten mehr belastung, deswegen bringt eine laminierung auf dem Brett drauf nicht wirklich was, weil das brett ja meistns beim fahren nach unten flext und so der Zug die größte Kraft aufs brett ist...das mal ganz einfach ausgedrückt.

              korrigiert mich, wenn ich falsch erklärt habe!!

              Grüße!

              Kommentar


              • #8
                der baumstamm muss doch hammer schwer sein?

                "ich glaube" da das ding hart ist, wird euch glas nicht vor nem bruch retten, da das glas erst garnicht zum zug-belastung-ausgleichen kommt (weils nicht flext) und das board wird abprupt zerbrechen (vorallem weil das ein massiv holz ist und somit bei einem bruch schnell und >ganz< durchbricht)...
                was fürn holz isn das?
                wird sicher scheisse zu fahren sein. aber style geht vor. viel spass ;-)
                Zuletzt geändert von robin; 26.07.2007, 19:32.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von robin Beitrag anzeigen

                  "ich glaube" da das ding hart ist, wird euch glas nicht vor nem bruch retten, da das glas erst garnicht zum zug-belastung-ausgleichen kommt (weils nicht flext) und das board wird abprupt zerbrechen (vorallem weil das ein massiv holz ist und somit bei einem bruch schnell und >ganz< durchbricht)...
                  stimmt, das hatte ich gar nicht bedacht!!

                  Kommentar


                  • #10
                    das ist eben das problem, wir denken auch, sobald wir uns draufstellen wird es brechen... deswegen eine glasfaser schicht.. damit haben wir uns die nötige stabilität erhofft.
                    das brett ansich ist ganz leicht, das holz jst aber recht trocken.
                    könnte man es theoretisch durch eine multiplexplatte verstärken ?
                    also eine schicht harz, dann eine 5mm multiplex und dann einfach nochmal harz drauf? - denkt ihr das bringt was ? dann wäre zwar das concave weg aber dafür würde das brett mehr aushalten...

                    Kommentar


                    • #11
                      ich glaube für solche sachen musste richtige holzfachleute befragen...wer von uns hatt denn schließlich schn mal ne afrikanische holzmaske geritten ;) ?

                      Kommentar


                      • #12
                        die multiplex platte wird das ganze natürlich stabilisieren, aber eine gewährleistung das es nicht bricht ist das nicht, denn das holz kann immernoch nicht nachgeben....das selbe problem wie mit dem glass.
                        Es kann zb. sein das die maske unterm multiplex bricht aber das multiplex nicht...

                        was ich denke ist, das die multiplex platte auf der unterseite mehr bringen wird, da viel mehr zugkräfte auf ein skateboard einwirken.aber das geht ja nicht....
                        vielleicht klappts wenn ihr so ca.6mm-10mm oben drauf legt (birkensperrholz) dann könnte es schon halten.
                        dafür müsst ihr die rückseite der maske aber erstmal flach hobeln...da habt ihr ganzschön was zutun.

                        ich hab aber noch ne idee.
                        Ihr könntet das ding in der mitte (der länge nach) auseinander sägen. zwischen die 2 hälften klebt ihr jetzt einen holzstringer (wie bei nem surfboard). eventuell könntet ihr auch das ding in 3 teile sägen...also in der mitte, links und rechts nen stringer rein.
                        wird halt anstrengend den stringer auf der unterseite in die schnitzereien zu integrieren.

                        die faser richtung des stringers ist 90° zu den fasern der maske versetzt, also zeigen die fasern nach oben.
                        ich bin mir allerdings nicht sicher ob das 100% bruchsicher ist.
                        vielleicht hat ja jemand mehr ahnung was da physikalisch so passiert :D

                        zur veranschaulichung was ich mein:
                        Zuletzt geändert von robin; 26.07.2007, 23:52.

                        Kommentar


                        • #13
                          da die muliplex platte ja flext, wird die maske brechen die platte nicht, es sei denn ihr macht die MP Platte so steif das die sich nicht mehr biegt ind montiert dann die maske drunter so würd ich das sehen!

                          Kommentar


                          • #14
                            HI leute, wir sind bis jez zwar boardtechnisch nicht weitergekommen aber wir würden gerne mal wissen was ihr uns für achsen und rollen raten würdet ?
                            Es soll ja ein speedboard werden, aber wir wissen nicht so recht was wir für eine ausstattung brauchen, also eure hilfe ist gefragt;) dann werden auch wieder bilder folgen :D

                            Kommentar


                            • #15
                              die idee ist so geil, das wuerd ich wenn dann richtig machen! und das bedeutet:

                              mehrere lagen sehr duennes glas mit vakuum auf die unterseite laminieren, damit es sich komplett in die formen der maske reinlegt und rissbildung verhindert.

                              rueckseite=oberseite? ausgleichen oder glattschleifen, 5-8 mm flugzeugsperrholz drauf, je nachdem, muesst ich in der hand haltne um das abzuschaetzen.

                              jedenfalls koennte man das so einigermassen stabil kriegen. ein effizientes board wird es sichlich nie, aber darum gehts hier ja nicht.

                              bleibt die frage, wo die achsen draufkommen. da wuerd ich doch mal ganz stark ueber durchsichtige, angepasste riserpads aus giessharz nachdenken :)

                              wenn das gesicht oben ist, wird einfacher: schalung drumrum bauen, wiederum mit giessharz ausgiessen (hochtransparent, uv bestaendig gibts bei r+g), dann ist die schnitzerei quasi inner "vitrine" und die oeberflaeche dann glatt und relativ druckbelastbar. ein zwei schichten glas obendrauf sind dann gut gegen torsin - leicht wird das nicht.

                              dann die unterseite wiederum glaetten und entweder gleich ueberlaminieren oder erst aufdicken und dann faser drauf. waere auch stylisch, da dann als kontrast so ne high tech oberflaeche zu haben wie texalium oder kohlefaser, gibts auch als prepreg zum draufkleben.

                              ich wuerde bei dem brett wohl bennett trucks nehmen, die sind zierlich und sehen schoen oldschool aus, dass passt.

                              viel spass!
                              Zuletzt geändert von HEKMATI; 06.08.2007, 10:02.
                              OLSON & HEKMATI
                              asphaltinstrumente

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X