Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kleben oder dickes Stück? O.o

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kleben oder dickes Stück? O.o

    Hi Leute,
    Ich bin, seitdem ich letzte Woche in meiner Stadt 2 Longboarder im Sonnenuntergang die Fußgängerzone entlanggebretter sind, voll auf dem Longboardtrip und unbedingt damit anfangen. Da mir leider als armer Schüler die finanziellen Mittel fehlen um mir ein gutes Board zu leisten, bin ich zu dem Entschluss gekommen mir selber ein Deck zu basteln. Ich hab mir hier schon einige Threads zu diesem Thema durchgeschaut und hab überall, dass ihr 2 dünne Platten zusammenklebt.
    Jetzt zu meiner Frage, kann ich nich auch eine dickere Platte nehmen? Ich bin zwar meiner Meinung nach nicht der ungeschickteste was das Handwerken angeht, aber will nicht unbedingt kleben, wenns nicht all so viel ausmacht.

    Mein Board sollte ein Pintail werden, so 1,10m lang und 21cm breit. Zu mir, ich bin knappe 1,85m groß und bring so zwischen 85 und 90Kg auf die Waage.

    Danke schonmal im vorraus. : )

    Mfg. *curE

  • #2
    klar geht das nur ist dann dein brett ohne jede vorspannung oder concave. das zusammenkleben machen die bastler hier ja nur deshalb. ansonsten kannst du irgentwie was um die 15mm bis 20mm multiplexplatte nehmen und gut ist.
    # Wer schnell fahren will, darf nur wenig lenken.
    # Wer wenig lenken will, muss früh anfangen

    Kommentar


    • #3
      Gut danke, dann werd ich mal 18mm nehmen und morgen mit den Schreinerarbeiten beginnen. ;D

      Kommentar


      • #4
        mit den 18mm wirste hinkommen, nen freund von mir fährt seine 130cm (18mm ca) ziemlich zufrieden...is nur halt nen schwehres teil... ;)

        Kommentar


        • #5
          noja.. soviel schwere als 2 geklebte 6mm Platten wirds schon nicht werden. ;)

          Holz und so werd ich mir heute kaufen.
          Jetzt brauch ich nurnoch n vernünftiges Setup, was nicht all so viel kostet. Wäre nett, wenn mir jemand n bissl was verschlagen oder empfehlen könnte. :)

          Was sagt ihr denn zu den Komplettsetups auf www.gecoboards.de?
          Zuletzt geändert von *curE; 30.08.2007, 09:27.

          Kommentar


          • #6
            Man kann Holz auch in Form bringen ohne es verkleben zu müssen.

            Einfach 3-4 Tage in Wasser einlegen oder mit Wasserdampf bedampfen und dann auf die Vorrichtung spannen!

            Was einfacher ist musst du selbst entscheiden ;)

            Kommentar


            • #7
              ob du es nun klebst (epoxy!) oder ein dickes stueck nimmst - mach es breiter als 21cm. ichnehme an, du hast grosse fuesse. ich bin mit meinen 45er fuessen (=30cm) auf ne perfekte breite von 25-26cm fuer meine decks gekommen.

              ein billiges, venruenftiges setup sind randall 180er, billige abec11 rollen um die 75mm und einfache skf 608er kugellager (mach die augen zu wenn du iregendwas mit abec souundso liest)
              OLSON & HEKMATI
              asphaltinstrumente

              Kommentar


              • #8
                Also ich hab Schuhgröße 42/43, kann ichs dann so 23 - 24cm machen?

                Die Randall Achsen werd ich dann wohl nehmen. ;) Und SKF Lager kann ich günstig von meinem Onkel bekommen, der arbeitet bei SKF ;D .. Warum soll ich die Augen bei Abec zumachen? Meinst du jetzt ob Abec 5 oder 7 und so? Brauch ich eigentlich sonst noch Sachen? Sowas wie Spacer und so?


                Wenns fertig is gibts Bilder. ;)


                Danke für eure Tipps. :lol:
                Zuletzt geändert von *curE; 30.08.2007, 14:48.

                Kommentar


                • #9
                  Nen Onkel bei SKF hätte ich auch gern. :lol: Wie wohl jeder hier im Forum.

                  Bezüglich Achsen ist gegen die Randals nicht viel zu sagen. Aber schau dir vielleicht noch mal die Alternativen an von Holey, Revenge oder Paris. Ich finde ja, dass Holey über ihr gutes Kurvenverhalten hinaus auch einfach sensationell gut aussieht.
                  Aber auch die Revenge macht was her. Erinnert mich zwar irgendwie an ein künstliches Hüftgelenk, aber hat was.

                  spacedog
                  nuff said

                  Kommentar


                  • #10
                    So.. Holz ist da und Setup ist bestellt (Randal RII 180, Abec 11 Flashback 70mm in 81a).

                    Ich wollte erst normalen Schreiner Weißleim verwenden, aber da ich bei ogamesones (http://longboardz.de/cms/forum/showthread.php?t=3427) Thread gelesen hab, dass der Leim bei ihm nicht gehalten hat, werd ich wohl zu Epoxid greifen. :)
                    Jetzt hab ich nurnoch eine Frage und zwar zu dem Epoxid Harz. Brauch ich jetzt dazu noch nen extra Härter oder nicht?

                    Kommentar


                    • #11
                      @*curE: schreinerweißleim kannst schon verwenden, was der ogamesone da verwendet hat ist kein weißleim...

                      epoxy harz braucht immer härter, sonst passiert gar nix. meißtens wird das harz aber direkt mit härter verkauft, lass dich am besten von nem fachmann beraten. gute bezugsquellen sind timeout und r+g (einfach mal googlen).

                      lg stephan
                      DLBV - Deutscher Longboard Verband

                      Kommentar


                      • #12
                        Da ich bei Farbfachgeschäfften und Holzfachmärkten nachgefragt hab und mir keiner Epoxidharz verkaufen konnte, weil es niemand da hatte -.-, bin ich zu dem Entschluss gekommen es bei R&G zu bestellen. Jetzt müsste ich nurnoch wissen wieviel ich brauche O.o . Das Board wird so ca. 120cm lang und 23-24cm breit.

                        Kommentar


                        • #13
                          ich misch mir ca. 140 gramm harz für eine verklebung an, allerdings sind meine boards etwas kürzer. mit so ca. 200 gramm solltest du hinkommen wenn du 2 platten verkleben willst.

                          sehr genau abwiegen! hab mir dafür ne wage bei ebay bestellt, genauigkeit 0,1g!

                          handschuhe und ne gute belüftung sind auch ein heißer tip. und nicht bei kalten temperaturen verarbeiten, 20° sind gut, wärmer härtet schneller...


                          ich würde ne 1 oder 1/2 literpackung nehmen, dann hast reserven, ausserdem kann man das zeug immer mal gebrauchen und es hält locker 1 jahr wenn man es im dunkeln lagert.
                          lg stephan
                          Zuletzt geändert von stema; 05.09.2007, 14:59. Grund: menge
                          DLBV - Deutscher Longboard Verband

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X