Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Lightweight Pintail

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lightweight Pintail

    es ist fertig! mein erstes selbstgebautes longboard ist gebaut.

    vor ca. 2 wochen hatte ich mir vorgenommen ein pintail/dancer zu bauen. alleine haette ich das jedoch nie machen koennen.

    nach gespraech mit dem longboard-bau-genie bjoern haben wir uns an die arbeit gemacht.

    zuerst shape bestimmt (134cm)und dann auf birke multiplex uebertragen. da es so leicht wie moeglich sein sollte, kam bjoern auf die idee einen stringer aus pappelholz drunter zu kleben.
    den haben wir dann im 45grad winkel ausgesaegt und auf die birkeplatte geklebt. dem ganzen haben wir dann noch einen 2 cm camber geschenkt.

    24h later ging es ans design der unterseite. auf den pappelstringer haben wir 3 streifen abgeklebt und dann gebeizt. dadurch bekommt das board son richtig geilen surf style. darunter kam dann wie bei nem surfboard mit cd-marker(haelt nich so gut unter epoxy) name des shapers unterschrift etc.

    da wir nicht wussten wie pappelholz unter belastung sich verhaelt musste viel glas drunter.
    mit hilfe von olli,danke nochma, und vakuumpumpe kamen dann 3 lagen glas unters brett.

    24h spaeter mussten bjoern und ich leider festellen, dass das board noch zuviel flex hatte.

    die loesung des problems war eine weitere lage holz oben auf die birke. weiss leider nich was fuern holz das is, nur dass es leicht is und verdammt geil aussieht.

    nach weiteren 24 h in der tuete und mehrmaligen lackieren und schleifen der oberflaeche konnten wir uns heute an die fertigstellung machen.

    zuerst die achsloecher gebohrt und dann griptape drauf gemacht.

    nach der probefahrt bin ich immernoch unglaublich gestoaked.

    bin sehr dankbar soviel in so kurzer zeit gelernt zu haben!

    also nomma fettesten dank an bjoern und olli:heildir:

    bilder:







    Zuletzt geändert von sec9; 25.10.2007, 00:54. Grund: bilder

  • #2
    Je später der Abend, desto.....

    Ziemlich geiles Brett. Die Idee mit der Unterkonstruktion schwirrt mir auch schon eine ganze Weile durch den Kopf. Wie Stark habt ihr den Stringer gemacht?
    Et hätt noch immer jot jejange.

    Kommentar


    • #3
      richtig geil, der björn ist echt schon n guter! das mit dem stringer gefällt mir sehr gut!

      Kommentar


      • #4
        Hi sieht sehr schön aus! ist es den jetzt starr genug für wieviel Körpergewicht und wieviel wiegt es den jetzt?
        grüße Pit + viel Spasssl

        Kommentar


        • #5
          pure beauty!
          meh.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von prikelpit Beitrag anzeigen
            Hi sieht sehr schön aus! ist es den jetzt starr genug für wieviel Körpergewicht und wieviel wiegt es den jetzt?
            grüße Pit + viel Spasssl
            mit joscha drauf hat es noch ganz leicht camber, flext dann sanft in den rocker. mit mir 95kg ist es ein weiches aber immer noch gutes brett. wiegt geschaetzte 2.5 kg, was fuer 134cm net schlescht ist. 3mm weichholz, 6.5mm birke, 9mm pappel, untern glass, oben bootslack

            auf der unterseite steht glaub ich:
            lightweight pintail :: olson&hekmati :: composite construk(!)tion :: birch topsheet :: polar core :: 3 layers 280g/m² glass+resin :: lenght 50.7 " width 10.2 " camber 1" Joscha
            OLSON & HEKMATI
            asphaltinstrumente

            Kommentar


            • #7
              Ich bin sprachlos, wunderschönes Board und die Konstruktion gefällt mir auch sehr gut. Jetzt sind so viele Namen gefallen, da bin ich in meiner Eile ganz verwirrt - wem gehört die Vakuumpresse? :D

              Kommentar


              • #8
                presse besteht aus ner kuehlschrankpumpe - hat prometheus olson und mir in stuggi beim nem freibrettlauf geschenkt, und folienschlauch etc, gibts ja bei r&g. zur zeit steht das ganze in meiner garage... obiges brett war meine erste "erfahrung" mit vakuum (klingt das scheisse), olson hat da sehr geholfen...
                OLSON & HEKMATI
                asphaltinstrumente

                Kommentar


                • #9
                  Ui ui ui..... ein wirklich leckeres Stück !!!!

                  Kommentar


                  • #10
                    Ist wirklich eine nette Sache so eine Vakuumpumpe, und damit kann man noch eine Menge mehr machen, aber scheinbar wird die nur bezahlbar, wenn man seinen Kühlschrank schrottet. :D

                    Kommentar


                    • #11
                      noch paar fotos (schoengeshoppt), jetzt endlich mit gelben bigzigs, schwarzen paris, fertig :w000t:
                      Zuletzt geändert von HEKMATI; 30.10.2007, 14:37.
                      OLSON & HEKMATI
                      asphaltinstrumente

                      Kommentar


                      • #12
                        @Martin: wieviel würdeste denn für so eine Pumpe zahlen wollen, also max?
                        @björn: wieviel bar muss die pumpe saugen können?

                        Kommentar


                        • #13
                          voll geil.
                          dreie-dreie-zehen - ||| | ||| - 00110011 00110001 00110011 - þrjú einn þriggja - három egy három

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von BeastBoarder Beitrag anzeigen
                            @björn: wieviel bar muss die pumpe saugen können?
                            die muss das eine bar atmosphaere evakuieren, in dem wir leben, soweit moeglich. da spricht man dann von wirkungsgrad, und der lag bei unserer mal bei 95%, hat aber extrem nachgelassen, die ursache ist noch unklar.
                            OLSON & HEKMATI
                            asphaltinstrumente

                            Kommentar


                            • #15
                              so ein kleienr fahrbericht meinerseits:

                              nachdem ich die letzen tage das board nich wirklich austesten konnte wegen zu grosser rollen/zu krasser einschlag der paris und daraus resultierender wheelbite gefahr haben bjoern und ich heute das problem geloest.
                              gelbe big zigs drauf und ein ueberdimensionaler wascher, der wheelbites unmoeglich macht!!!
                              dank keramiklager rollt das brett sehr gut!
                              es flext unglaublich angenehm, recht steif was mir sehr gut gefaellt da ich kein grosser fan von trampolins bin.
                              trotz des riesen radstands is das brett noch recht wendig und kann somit auch zum carven genutzt werden.
                              ich find es total ungewohnt soviel platz zu haben und nach nem cross step zu merken, dass da noch einer oder 2 hintendran passen.
                              das board laesst sich super angenehm pushen und is nich allzuhoch.
                              so momentan faellt mir nix mehr ein aber vllt nach der naechsten fahrt.
                              peace

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X